Werbung

Nachricht vom 02.01.2015    

Einbruch in das Schloss Montabaur

Die Polizeidirektion Montabaur sucht Zeugen eines Einbruchs in das Schloss Montabaur, der in der Silvesternacht verübt wurde. Ein Täter muss sich verletzt haben, da Blutspuren festgestellt wurden. Durch Vandalismus entstand erheblicher Sachschaden.

Das Schloss Montabaur wurde Ziel von Einbrechern. Foto: Wolfgang Tischler

Montabaur. Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand bei einem Einbruch in der Silvesternacht in das Schloss Montabaur. Bisher unbekannte Täter schlugen offensichtlich mit einem mitgebrachten Gummihammer im rückwärtigen Bereich des „Hauses Humbach“ eine Fensterscheibe ein und gelangten in die Räume.

Anschließend wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und teilweise verwüstet. So wurden zum Beispiel ein Beamer von der Decke und ein Zigarettenautomat von der Wand gerissen. In der Kantine und im Küchenbereich wurde das Inventar teilweise mutwillig zerstört.

Am Tatort konnten mehrere Spuren, so auch Blutspuren gesichert werden. Einer der Täter hat sich offensichtlich bei der Tatausführung leicht verletzt. Der oder die Täter hielten sich offensichtlich längere Zeit am Tatort auf.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter Telefon 02602/9226-0.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies, auch Sandra Köster, Vorständin der Regionalmarketing-Initiative „Wir Westerwälder“, die Kuriere und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel, Spezialist für Natur-Genuss.


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Innerhalb 25 Stunden zogen Beamte der Autobahnpolizei Montabaur fünf unter berauschenden Mitteln stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr.


Wirtschaft, Artikel vom 28.02.2021

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

149 Schüler nahmen am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ teil. Zahlreiche Erfolge für Schulen aus dem Westerwald, insbesondere die Montabaurer Gymnasien.




Aktuelle Artikel aus der Region


Instandsetzungsarbeiten an der Kalterbachtalbrücke bei Neuhäusel

Neuhäusel. Diese ist notwendig für Instandsetzungsmaßnahmen auf dem Überbau der Kalterbachtalbrücke.

Für die Dauer der ...

Autogenes Training und Muskelentspannung im Ev. Familienzentrum

Hachenburg. Das Ev. Familienzentrum „Miteinander“ Hachenburg lädt herzlich zum digitalen Kurs zur Selbstentspannung „Autogenes ...

Weltgebetstag der Frauen 2021

Fehl-Ritzhausen/Region. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den ...

Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Weitere Artikel


Betrunkene Autofahrer in der Silvesternacht

Nistertal. Aufgrund von unsicherer Fahrweise wurde am Mittwoch, 31. Dezember, um 1.40 Uhr in Nistertal, Am Hohenrain ein ...

Deutschlands wilde Vögel im Kino erleben

Hachenburg. „Ich möchte mit dem Film auf die Vielfalt unserer Vogelwelt aufmerksam machen und dass es sich lohnt, sie zu ...

Widerrechtlich und betrunken Auto gefahren

Siershahn. Am frühen Morgen des 4. Januar befuhr eine junge Frau mit ihrer alkoholisierten Freundin auf dem Beifahrersitz ...

Projekte der Montabaurer Kantorei

Montabaur. Die Montabaurer Kantorei lädt zur sängerischen Teilnahme an zwei Projekten teil: am Sonntag, dem 11. Oktober gibt ...

Landschaftsmuseum mit erfolgreicher Besucherbilanz

Hachenburg. Freude und natürlich auch ein gewisser Stolz bei Leitung und Mitarbeitern des Landschaftsmuseum Westerwald in ...

Junge Lebensretter gesucht

Westerwaldkreis. „Blutspender helfen Leukämiepatienten“, unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie ...

Werbung