Werbung

Nachricht vom 23.12.2014    

700 Jahre Hachenburg – Malwettbewerb zum Stadtjubiläum

Zur Preisverleihung des von der Stadtbücherei Hachenburg veranstalteten Malwettbwerbs konnte Stadtbürgermeister Karl-Wilhelm Röttig viele der jungen Teilnehmer im Vogtshof begrüßen. Aufgabe für die Grundschüler war, eine Zukunftsvision von Hachenburg darzustellen.

Preisübergabe für den Grundschul-Malwettbewerb mit Stadtbürgermeister Röttig. Foto: privat.

Hachenburg. Eine Mittelalter-Lesung in der Bücherei mit Quiz und Spiel für Grundschulkinder hatte den Wettbewerb am 30. September eingeläutet. Die jungen Zuhörer erfuhren an diesem Tag viel darüber, wie es im Mittelalter aussah und wie die Kinder zur Gründungszeit der Löwenstadt gelebt haben. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Gedanken der Kinder jedoch in eine ganz andere Richtung gelenkt. Die Frage lautete: „Was glaubst du, wie Hachenburg in 700 Jahren aussehen wird? Gibt es dann noch den Brunnen auf dem Marktplatz? Wie sehen die Einwohner und Häuser von Hachenburg aus und mit welchen Fahrzeugen bewegen sie sich wohl?“ - und diese Zukunftsvisionen sollten die Kinder in einem Bild festhalten.

Sechs Hachenburger Schulklassen und weitere Kinder beteiligten sich am Malwettbewerb. Die Gewinner aus der Vielzahl der Bilder zu ermitteln, war keine leichte Aufgabe für die Jurymitglieder Daniela Christophel, Karina Schwan und Matthias Budde. Neben der künstlerischen Ausführung und Kreativität waren auch Ideenreichtum, Originalität und erkennbare Bezüge zu Hachenburg maßgebliche Kriterien bei der Auswahl.

Karl-Wilhem Röttig und Büchereileiterin Delya Gorges zeigten sich bei der Preisübergabe beeindruckt, mit wieviel Fantasie die Kinder ihre Ideen zu Papier gebracht hatten. Bei der Zeitreise in die Zukunft wurde das Hotel zur Krone kurzerhand zum Hotel zum Spacerider. Futuristische Fahrzeuge und Häuser mit Düsenantrieb oder Flügeln dominieren auf fast allen Gemälden das Stadtbild und mit Aliens haben die Hachenburger neue Mitbewohner und Freunde gefunden. Die Fahrzeuge bewegen sich überwiegend in der Luft und auch die Menschen können sich dort mittels Düsenantrieb fortbewegen. Statt Laub- und Nadelbäumen wachsen Palmen auf Hachenburgs Altem Markt. Etwas scheint aber die 700 Jahre ganz bestimmt zu überdauern: das Wahrzeichen der Stadt, der Hachenburger Löwe auf seinem Brunnen.



Über den Gewinn von Kinogutscheinen und Buchpreisen konnten sich Noel Sanner (Gehlert) und David Schäfer (Gehlert) freuen, beide besuchen die Grundschule Altstadt. Von der Grundschule am Schloss gewannen Yoran Leicher und Reiner Maklezow (beide Hachenburg). Die Schule am Rothenberg hatte mit Luca Gaspari (Schöneberg) ebenfalls einen Schüler unter den Gewinnern. Mia Kaiser (Hattert), die die Sonnenbergschule in Müschenbach besucht, gewann ebenfalls.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


Verbandsgemeinderat Hachenburg beschloss Haushalt 2015

Hachenburg. Der Vorsitzende informierte das Gremium über den Gewinn des rhenag Klimapreises. Diesen mit 10.000 Euro bezifferten ...

Die Kuriere wünschen ein schönes Weihnachtsfest

Region. Jedes Jahr zu Weihnachten, zu der Zeit in der die christlichen Kulturen traditionell der Geburt Jesus Christus gedenkt, ...

Brand in Mehrfamilienhaus: Drei Personen leicht verletzt

Hillscheid. Am Dienstag, 23. Dezember, gegen 21.20 Uhr wurden die Feuerwehren Hillscheid und Höhr-Grenzhausen zu einem Gebäudebrand ...

Großspende an karitative Vereine und Initiativen

Bad Marienberg. „Aus ihrem gemeinnützigen Selbstverständnis heraus trägt die Kreissparkasse Westerwald durch ihre Spendenmittel ...

Zwölf Unfälle an einem Tag in Montabaur

Montabaur. Am Montag, 22. Dezember, wurde gegen 9:30 Uhr in Montabaur eine große Ölspur gemeldet. Vermutlich durch einen ...

Kreishaushalt Westerwaldkreis ausgeglichen

Westerwaldkreis. „Aller guten Dinge sind drei.“ Gemäß dem Volksmund konnte Landrat Achim Schwickert dem Kreisgremium in seiner ...

Werbung