Werbung

Nachricht vom 18.12.2014    

BVMW fordert Abschaffung der Erbschaftsteuer

Nach der Entscheidung am 17. Dezember des Bundesverfassungsgerichts zur Verschonungsregelung für Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer fordert Rainer Jung vom Bezirksverband Südwestfalen/LDK-Nord/Westerwald des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) die Große Koalition zusammen mit allen über 300 Kollegen in Deutschland zum schnellen Handeln auf.

Westerwaldkreis/ Kreis Altenkirchen. „Anstatt eine verfassungsrechtlich wackelige Regelung nachzubessern, sollte die unternehmensfeindliche und ungerechte Erbschaftsteuer vollständig abgeschafft werden. Das haben die Mittelständler jetzt in einem Schreiben an die Abgeordneten in der Region Siegen, Olpe, Lahn-Dill Kreis, Altenkirchen und Westerwaldkreis gefordert.

„Wer bereits versteuertes Betriebsvermögen abermals versteuert, bedroht den Fortbestand von jährlich 27.000 Familienunternehmen, die den Generationenwechsel meistern müssen. Damit sind bundesweit zugleich rund 400.000 Arbeitsplätze pro Jahr gefährdet. Es würde weniger investiert, mehr Betriebe würden ins Ausland verlagert werden“, betont er. Dies gelte auch für den Raum Südwestfalen und die angrenzenden Regionen in Hessen und dem Westerwald - mit entsprechend negativen Auswirkungen auf die Attraktivität der Regionen und deren Arbeitsplätze.



"Wir haben einen klaren Wettbewerbsnachteil bei der Unternehmensnachfolge. Deutschland soll sich an seinen europäischen Nachbarn orientieren“, sagte Rainer Jung. In Österreich, Schweden und Kanada wurde die Erbschaftsteuer abgeschafft. Die Schweiz, Dänemark, Finnland und die Niederlande haben sie entschärft. „Der Gesetzgeber sollte das Problem Erbschaftsteuer jetzt im Sinne des Mittelstands lösen. Deswegen fordern wir unsere Abgeordneten auf sich für die Abschaffung der Erbschaftssteuer einzusetzen."



Kommentare zu: BVMW fordert Abschaffung der Erbschaftsteuer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bei 111,9 - ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 11. Mai 6.960 (+16) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 494 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 107, Vortag 111,9, Vorgestern ...

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Heiligenroth. Bei der ersten Prüfung des Fahrzeugs waren die Kontrolleure zunächst verwundert, als man an dem Transporter ...

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Nister. Am Montag, dem 10. Mai 2021, um 8:15 Uhr, wurde in Nister, Auenweg, ein PKW-Aufbruch gemeldet. An dem abgestellten ...

Westerwälder Rezepte: Käse-Sahnetorte mit Erdbeeren

Region. Die Käse-Sahnetorte ist mit ihren zwei verschiedenen Böden etwas aufwändiger in der Herstellung, dafür schmeckt sie ...

Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

Hachenburg. Die 33-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Hachenburg befuhr mit dem PKW VW den Zubringer zur L 281, aus Richtung ...

Herzensmensch mit viel Verantwortung

Bad Marienberg. Auch die beiden Alloheim Senioren-Residenzen „Am Kurpark“ und „Anna Margareta“ feiern dieses besondere Datum ...

Weitere Artikel


Möglichst lange Freude am Tannenbaum

Region. Alljährlich kaufen die Deutschen 29,2 Millionen natürliche Weihnachtsbäume. Der Tannenbaum ist ein ganz besonders ...

Kripo Montabaur sucht Zeugen zu Einbrüchen in Wohnhäuser

Wittgert. Bereits am Dienstag, den 16. Dezember, kam es in der Zeit von 17.30 Uhr bis 20.45 Uhr zu einem Einbruch in ein ...

Großzügige Spende für guten Zweck

Hachenburg. Und so freuten sich Bürgermeister Karl-Wilhelm Röttig und Kulturreferentin Beate Macht, einen Spendenscheck in ...

Truppenübungsplatz Stegskopf wird Nationales Naturerbe

Daaden. Groß war das Interesse am aktuellen Sachstandsbericht bezüglich der Zukunft des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf ...

Zwei PKW in Bad Marienberg mutwillig beschädigt

Bad Marienberg. In der Zeit von Montag, 15. Dezember, 18 Uhr bis Dienstag, 16. Dezember, 17.55 Uhr wurde von unbekannten ...

Maskierter Täter überfiel Westerwald Bank in Raubach

Raubach. Der Raubüberfall auf die Geschäftsstelle der Westerwald Bank in Raubach, Brechhofer Straße 5, ereignete sich am ...

Werbung