Werbung

Nachricht vom 11.11.2014    

Bei Fahrspurwechsel Unfall mit hohem Sachschaden verursacht

Auf der Autobahn A 3, Fahrtrichtung Frankfurt, Gemarkung Ebernhahn ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Fahrern und hohem Sachschaden. Die Autobahn musste für die Bergung des LKW längere Zeit teilweise gesperrt werden.

Foto: Polizei

Ebernhahn. Am Dienstagmorgen, den 11. November gegen 6:21 Uhr befuhr ein 28 Jahre alter Fahrer eines PKW aus Essen den linken von drei Fahrstreifen. Hinter ihm folgte ein 70 Jahre alter Fahrer eines PKW aus Düsseldorf. Der 70-jährige gab dem vor ihm fahrenden PKW mittels Lichthupe zu erkennen, dass er vorbei möchte. Dies wird auch durch Zeugen bestätigt.

Der Fahrer aus Essen fuhr auf den mittleren Fahrstreifen und der andere PKW setzte zum Überholen an. Jetzt konnte der PKW-Fahrer aus Essen einen vor ihm fahrenden langsameren Sprinter erkennen, dem er nach links ausweichen wollte. Er übersah dabei den neben ihm fahrenden PKW aus Düsseldorf und kollidierte mit diesem. Der PKW geriet durch den Anprall ins Schleudern und prallte gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Gliederzug. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen LKW und geriet von der Fahrbahn in die Bankette. Dort kippte er dann auf die linke Seite.



Alle Fahrer wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Die Bergung des LKW dauerte über fünf Stunden. Die Fahrbahn wurde zum Teil auf einen Fahrstreifen verengt. Die Sachschadenshöhe wird zurzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 13. Mai 7.031 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 452 aktiv Infizierte, davon 304 Mutationen.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Vor hundert Jahren, am 30. April 1921 wurde die „Grube Edelstein“ in Luckenbach geschlossen. Zwar wurden dort nie Edelsteine abgebaut, die Namensgebung ist sicherlich ein Ausdruck der Wertschätzung, weil der Eisenerzabbau in der Region vielen Menschen den Lebensunterhalt sicherte.


Region, Artikel vom 13.05.2021

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Zeugenaufruf der Polizeiinspektion Westerburg: Wer hat einen Dieseldiebstahl auf dem Parkplatz am Sportplatz in Hellenhahn-Schellenberg oder ein auffälliges Fahrzeug bemerkt, mit dem der Diebstahl begangen worden sein könnte?




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 99,6, Vortag 101, Vorgestern ...

Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Friesenhagen. Die Zeiten der Hexenverfolgung sind lange vorbei, dennoch war das Wildenburger Land mit dem Kirchspiel Friesenhagen ...

Nichts ist für die Ewigkeit

Koblenz. Wie lange sollte man sich eigentlich an seinen neuen Strom- oder Erdgasversorger vertraglich binden? Diese Frage ...

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Ransbach-Baumbach. Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021 gegen 18:30 Uhr, kam es zwischen Jugendlichen auf dem Weg vom Köppel zum ...

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Hellenhahn-Schellenberg. Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021, gegen 13:40 Uhr, bemerkte ein Wanderer an einem Lastkraftwagen, ...

Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Luckenbach. Wie das bekanntere Bergwerk Bindweide in Steinebach ist auch der Luckenbacher Stollen Teil des Siegerländer-Wieder ...

Weitere Artikel


Ausstellung über Analphabetentum in Rennerod

Westerwaldkreis. Fahrpläne lesen und Anträge ausfüllen, Geschichten verstehen und Briefe schreiben – für die meisten Menschen ...

K 126, Bauarbeiten auf der Überführung über die A 48

Ransbach-Baumbach. Zusätzlich führt die schlechte Witterung zu einer Verlängerung der Bauzeit. Die Arbeiten werden voraussichtlich ...

Diskussionsabend über Rüstungspolitik

Montabaur. Sebastian Stendebach und Thomas Neumann, Vorsitzende des Jusos-Kreisverbandes Westerwald, erklären zur Brisanz ...

Freie Wähler RLP fordern Rücktritt von Lewentz

Koblenz/Region. „Roger Lewentz muss zurücktreten!“ Das fordern die "FREIEN WÄHLER" Rheinland-Pfalz. „Die Ministerpräsidentin ...

Tür auf A 48 führte zu Verkehrsbehinderungen

Höhr-Grenzhausen/A48. Gegen 20.40 Uhr wurde bei der Autobahnpolizei Montabaur mehrfach ein Gegenstand auf der Straße gemeldet. ...

Selbst(ständig) ist die Frau...

Hachenburg. Wie bereite ich mich auf meine Unternehmensgründung vor? Ist meine Idee überhaupt umsetzbar? In welcher Reihenfolge ...

Werbung