Werbung

Nachricht vom 04.11.2014    

Endspurt im Jubiläumsjahr der Selterser Feuerwehr

Das Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Selters neigt sich dem Ende zu. Die Feuerwehr hatte anlässlich ihres 125. Geburtstages ein interessantes Jahresprogramm ausgearbeitet, welches nunmehr mit dem Feuerwehrkabarett am 15. November, 20 Uhr, in der Festhalle Selters seinen Abschluss findet.

Günter Nuth. Foto: pr

Selters. Was geschieht mit einem Helfer, wenn ihn sein Piepser im Liebesspiel alarmiert? Wie verhält sich eine Katze im Baum, die nicht gerettet werden will? Was macht ein Mitarbeiter in der Einsatzzentrale, wenn eine Wohnung brennt und der Anrufer nur englisch spricht? Was passiert, wenn Frauen den Job bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst annehmen und dann auch noch auf das Unverständnis von Männern treffen? Wie unterscheiden sich die Vorgehensweisen von Polizei und Rettungsdienst in der Begegnung mit Menschen, die zufällig etwas zu viel Alkohol getrunken haben?

All diesen Fragen und noch vielen anderen mehr geht Günter Nuth in seinem Programm „Rett’ ich alles?“ nach. Er muss keine Rolle aufsetzen oder spielen, er ist Feuerwehrmann und Rettungsassistent. Der Kabarettist selbst kann auf eine 35-jährige Laufbahn in der Berufsfeuerwehr zurückblicken und hat so Einiges zu erzählen. Dieser Abend wird wie ein Winterschluss-Verkauf werden: „Alles muss raus!“ Wie kein Zweiter sprengt Nuth die Grenzen zwischen Kabarett und Standup-Comedy: gnadenlos, lustig, leicht entzündlich.



Wer glaubt, dass dieser Abend nur für Mitarbeiter des „Blaulichtmilieus“ interessant sei, der irrt. Nuth findet immer die Balance zwischen Alltag und dem Geschehen im Einsatzdienst, was auch von „Außenstehenden“ gut nachvollzogen werden kann und einen besonderen Einblick in das Rettungswesen ermöglicht.
Karten gibt es im Vorverkauf (VK 8 Euro/AK 9 Euro) in Madelon's Sportshop (Saynbach Center) und im Cafe Rockenfeller sowie bei allen Mitgliedern der Einsatzabteilung. Karten können auch per E-Mail 125jahre@ffselters.de bestellt werden. Gruppenpreise und weitere Informationen gibt es unter www.ffselters.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Endspurt im Jubiläumsjahr der Selterser Feuerwehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

"Hachenburger KulturZeit" setzt auf 2G+ bei Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht freut sich darauf, den preisgekrönten Kabarettisten H.G. Butzko am 22. Januar in ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Der Jahresstart wird bunt im Programm

Höhr-Grenzhausen. Wenn das neue Jahr beginnt, dauert es meist nicht lang und auch die “Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen ...

Theaterkabarett mit dem Duo BlöZinger im Bürgerhaus Wirges

Wirges. Vor wenigen Tagen wurde in Berlin darüber beraten, wie es mit der Kultur weitergeht: mit dem Ergebnis, dass bundesweit ...

Figurentheater in Langenbach bei Kirburg: Yakari und der Riesenvielfraß

Langenbach bei Kirburg. Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge ...

Du lebst Höhr-Grenzhausen! - Die Show

Höhr-Grenzhausen. Entstanden ist eine bunte Collage aus Musik, erlebten Geschichten und individuellen Erlebnissen, die darauf ...

Weitere Artikel


Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler wird Ministerin in Mainz

Region/Mainz. Derzeit überschlagen sich die Nachrichtenagenturen mit Meldungen aus dem Mainzer Landtag. Die Kabinettsumbildung, ...

Experte oder buntes Bild?

Montabaur. Allerdings: Die Kosten für fachmännisch aufgenommene Bilder liegen bei etwa 300 Euro. Die Aufnahme muss nachts ...

Figurentheater-Festival Hachenburg für große und kleine Kinder

Hachenburg. Marc Schnittger – Die musikalische Hölle ist eine Odyssee durch Zeit, Raum und Klang.

Georg Schnittelbach, ...

555 Schritte beim Brezelspaziergang

Buchfinkenland. Vom Altenheim spazieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am „Waldstadion“ vorbei nach Linsingen und ...

Westerwälder Opernwerk präsentiert junge Talente im Kulturwerk

Wissen. Am Samstag, 22 November, 20 Uhr gibt es den besonderen Abend im Kulturwerk Wissen. Das Westerwälder Opernwerk präsentiert ...

Werbung