Werbung

Nachricht vom 02.11.2014    

Polizei warnt vor Ankauf von Goldschmuck an Autobahnen

Die Autobahnpolizei Montabaur warnt davor vermeintlichen Goldschmuck an und auf der Autobahn anzukaufen. Es werden Pannen vorgetäuscht und versucht minderwertigen Schmuck gegen bares zu verkaufen. Die Polizei bittet darum in solchen Fällen umgehend informiert zu werden.

Symbolfoto: Kuriere

Region. In den vergangenen Tagen kamen es durch ausländische Mitbürger vermehrt zu Versuchen so genanntes „Autobahngold“ zu verkaufen. Hierbei wird die Gutmütigkeit der Verkehrsteilnehmer ausgenutzt, die einer Familie mit einer vorgetäuschten Notsituation helfen möchten. In der Regel wird hierbei eine Panne des PKW vorgegaukelt und vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer angehalten.

Im Verlauf des Gespräches wird dann minderwertiger „Gold“-Schmuck gegen Bargeld angeboten. Es handelt sich hierbei um billige Ringe ohne nennenswerten materiellen Wert.

Die Polizei rät in einem solchen Fall nicht auf dem Seitenstreifen anzuhalten, sondern vielmehr umgehend die Polizei zu informieren. Auf keinem Fall soll der Schmuck gekauft werden.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Scheckübergabe im freien Fall

Breitscheid. Da war Reiner Meutsch ja ehrlich – sich selbst gegenüber und den anderen: „Ich habe die Hosen gestrichen voll!“ ...

Laura Schmidt gewann ein iPad

Raubach. In diesen Tagen hat die Westerwald Bank zur Teilnahme an der 45. Auflage des internationalen Jugendwettbewerbs „jugend ...

Agentur für Arbeit zieht Bilanz zum Thema Ausbildung

Montabaur. Das Ausbildungsjahr 2013/2014 ist beendet. Zum Stichtag 30. September wird Bilanz am Ausbildungsmarkt gezogen ...

Polizei sucht Randalierer und Unfallverursacher

Kölbingen. Am 1. November gegen 6.10 Uhr wurde die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Feldstraße mit einem Stein eingeworfen.

Seck. ...

Alkoholisiert Unfälle verursacht und geflüchtet

Mündersbach. Am 1. November gegen 1.04 Uhr befuhr ein PKW Mercedes die Rheinstraße in Mündersbach. Das Fahrzeug kam von der ...

Wie kann die Arbeitswelt von morgen aussehen?

Westerwaldkreis. Mit einem flächendeckenden Zukunftsdialog möchte die SPD-Fraktion in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Bürgern ...

Werbung