Werbung

Nachricht vom 20.09.2014    

Gelungene Premiere des neuen Programms von Marc Hagenbeck

„R(h)ein mental – das Kino in deinem Kopf“ lautet das neue Programm des Isenburger Mentalisten Marc Hagenbeck, mit dem er neue selbstkritische Wege wagt. Bei der Premiere am Freitagabend, 19. September, war der Chic-Saal in Herschbach gut gefüllt.

Marc Hagenbeck zeichnet die Gedanken einer Besucherin auf.

Herschbach. Marc Hagenbeck äußerte den Wunsch, das Publikum möge für die Dauer seiner Show an Wunder glauben und die eigene Vorstellungskraft aktivieren. Dafür gewährte der Künstler den staunenden Zuschauern tiefe Einblicke in sein Leben, dessen Umwege und Schicksalsschleifen. Inspiriert durch seinen Opa Konrad aus Sankt Sebastian, der dem kleinen Marc einst spannende Geschichten erzählte, geniale Zeichnungen beibrachte und die Geschehnisse in der Welt als Kopfkino verbildlichte, betätigt sich Hagenbeck seit sechs Jahren als Mentalist, Gedankenleser und Hypnotiseur.

Wie authentisch er sein eigenes Leben offen legte, zeigte die emotionale Reaktion seiner Mutter, die der Premiere beiwohnte, als Hagenbeck Bilder aus der Kindheit in mentalen Experimenten präsentierte. Eigenes Spielzeug, das er aus einem Kasten holte, provozierte Ahs und Ohs des Wiedererkennens und Erinnerns bei den 60er und 70er Jahrgängen im Saal. Nicht jedes mentale Experiment klappte zu hundert Prozent, weil eben keine Zauberei im Spiel war. Hagenbeck arbeitet mit Kenntnissen aus der Statistik, mit der Kunst, Körpersprache zu lesen und Menschen unbemerkt mit seinem Charme zu manipulieren.



Obwohl Marc Hagenbeck einige Methoden offen legte, blieben die Zuschauer verblüfft und rätselten: Wie konnte der Mentalist die Schlagzeile der Zeitung eine Woche voraussehen? Wie kann er die Gedanken fremder Menschen lesen? Kann er tatsächlich in die Zukunft blicken? Wie konnte er Gegenstände „sehen“ ohne zu sehen, weil die Augen blickdicht zugeklebt waren? Wie konnte er wissen, welchen Umschlag die Zuschauerin ziehen würde?

Philosophisch und sehr empathisch war die Schlussphase der mentalen Experimente. Nachdenklich und positiv gestimmt verließ das Publikum die neue Show des Mentalisten Marc Hagenbeck. Vielleicht glauben nun einige Menschen wirklich an Wunder. Helmi Tischler-Venter

Wir danken Rainer Mees für das Video
.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstausstellung "Himmel, Erde … und das Dazwischen" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Was hält die Welt zusammen, im Großen wie im Kleinen? Welches ist das verbindende Etwas? Und was hat das ...

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen ...

Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Weitere Artikel


Photokina - Ein Fest für die Augen

Region. Die Autokennzeichen auf den Parkplätzen zeigten, dass nicht nur die Aussteller aus aller Welt kommen. Die Unterhaltungen ...

Imagefilm als Werbemittel für Unternehmen

Wilnsdorf. „Der Film über mein Unternehmen – Technik, Beispiele und Wirkung des Imagefilms“ war das Thema des BVMW Meeting ...

"Kräuter-Abend" in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Nachdem der Fachwart der Kultur des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. die Kräuter-Expertin Liesel Malm ...

15. Hachenburger Begegnungsfest „aufeinander zugehen“

Hachenburg. Der Tag der Deutschen Einheit steht in Hachenburg ganz im Zeichen der Völkerverständigung. Das diesjährige Begegnungsfest ...

Selfish Selfies oder: Von der Kunst, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen

Soweit so gut, Fortschritt durch Technik eben, das muss an sich ja auch nicht verkehrt sein.

Nachdenklich macht es mich ...

Syrien-Konferenz in Altenkirchen und Koblenz

Altenkirchen/ Koblenz. Es gibt viele Fragen zu dem Drama im Nahen Osten, das nicht nur Syrein betrifft, sondern sich zu einem ...

Werbung