Werbung

Nachricht vom 29.08.2014    

Warnhinweis der Polizei an Senioren

Anrufe an ältere Mitbürger in vermutlich betrügerischer Absicht häufen sich in der Verbandsgemeinde Hachenburg. Telekom gibt Vertragsänderungen schriftlich weiter. Polizei rät, keine Unterschriften an der Haustür zu leisten.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Hachenburg. Am 28. August gingen tagsüber mehrere Telefonanrufe von Senioren bei der Polizei-Inspektion Hachenburg ein. Die Anrufer äußerten sich besorgt über dubiose Anrufe, die sie zuvor privat erhielten. Durch angebliche Mitarbeiter der Deutschen Telekom wurde diesen mitgeteilt, dass die Telekom ab September einen speziellen Tarif für Senioren anbieten würde. Hierzu müsste der bestehende Vertrag geändert werden und Mitarbeiter würden in den nächsten Stunden vorbei kommen.

Nach Rückfrage bei der Telekom bietet diese keine derartigen Verträge an. In Fällen von Vertragsänderungen jeglicher Art werden die Kunden von der Telekom unter Verwendung der persönlichen Kunden- und Telefonnummer angeschrieben. Daher rät die Polizei, bei entsprechenden Vorsprachen keinerlei Unterschriften an der Haustür zu leisten.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kennen Sie schon das "Tierschutzlädchen" des Tierheims Ransbach-Baumbach?

Ransbach-Baumbach. Wer ein Puzzle oder gutes Buch sucht, wird genauso fündig, wie jemand, der ein knallpinkes original Petticoat ...

Feuerwehrmann Peter Reusch aus dem Vorstand verabschiedet

Helferskirchen. Nach seiner Tätigkeit als Wehrführer von 1999 bis 2005, die er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, ...

Firmanden organisierten Begegnungscafé

Montabaur. Ein Begegnungscafé - das erschien als die geeignete Plattform, dass sich Wohnungsgeber und Geflüchtete, einheimische ...

10.000 junge Bäume in der Gemeinde Alpenrod gepflanzt

Alpenrod. In diesem Jahr nahmen die Berufsstarter, die ihre Ausbildung im Jahr 2021 begonnen hatten, erstmalig an einem nur ...

Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers in der örtlichen Einheit Goddert

Goddert. Im Beisein des Ersten Beigeordneten und Wehrleiters der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich, sowie dem stellvertretenden ...

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis

Montabaur. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor ...

Weitere Artikel


Sommertour mit der MIT/DEHOGA im Westerwald

Montabaur. Im Rahmen der Sommertour informiert sich MdB Nick gemeinsam mit dem MIT-Landesvorsitzenden und Präsidenten der ...

„Türöffner-Tag“ bei WEISS IT in Neunkhausen

Neunkhausen. Wie bereits im letzten Jahr öffnet WEISS IT am 3. Oktober die Tür zur Computer-Werkstatt für alle computerinteressierten ...

Bad Honnef AG legt gute Bilanz 2013 vor

Bad Honnef. Im Vergleich zum Vorjahr konnten Umsatz und Ertrag in einem nicht einfachen Markt in 2013 weiter gesteigert werden. ...

28.000 Liter Gülle auf der Straße gelandet

Fehl-Ritzhausen. Ein 23-jähriger Fahrer eines als landwirtschaftliche Zugmaschine zugelassenen LKW mit Sattelanhänger, einem ...

Massenunfall – Polizei beklagt Raserei auf der A3

Linkenbach. Ein PKW Renault aus der Slowakei, besetzt mit drei Personen, kam an der genannten Stelle ins Schleudern, da - ...

Frontalzusammenstoß – ein Schwerverletzter

Rennerod-Emmerichenhain. Am Donnerstag, den 28. August gegen 18.35 Uhr befuhr ein 39 Jahre alter Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde ...

Werbung