Werbung

Nachricht vom 01.08.2014    

Mehrere betrunkene Fahrzeugführer im Westerwald unterwegs

Die Polizeiinspektion Montabaur hatte sich am Donnerstag, den 31. Juli mit sage und schreibe drei Alkoholfahrten zu beschäftigen. Darunter war auch ein LKW-Gespann, dessen Fahrer es auf stolze 1,69 Promille brachte.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Rückeroth. Am Donnerstag, dem 31. Juli wurde um 14.25 Uhr ein LKW-Gespann auf der L 305 Richtung Herschbach gemeldet, das durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Dessen 56-jähriger Fahrer konnte durch die Polizei Hachenburg in Höchstenbach angehalten werden. Er stand unter Alkoholeinfluss und wies einen Atemalkoholwert von 1,69 Promille auf.

Wirges. Um 16.15 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein weiterer, alkoholisierter, 52-jähriger PKW-Fahrer in der Martin-Luther-Straße kontrolliert. Dessen Atemalkoholtest fiel mit 1,51 Promille etwas geringer aus. Die Sicherstellung des Führerscheins konnte nicht erfolgen, denn er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.



Neuhäusel. Gegen 22.54 Uhr wurde erneut ein PKW-Fahrer gemeldet, der, vermutlich unter Alkoholeinwirkung, aus Richtung Koblenz kommend in Richtung Neuhäusel, unterwegs sei. Der Wagen konnte im Rahmen der Fahndung aufgenommen und anschließend kontrolliert werden. Hierbei ergab ein beim 38-jährigen Fahrzeugführer durchgeführter Atemalkoholtest den Wert von 2,19 Promille.

In allen Fällen erfolgten die notwendigen Blutentnahmen und Einleitung entsprechender Ermittlungsverfahren.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Einzigartiger Naturraum: Westerwälder Seenplatte

Westerwald. Die Westerwälder Seenplatte, zu der neben dem Dreifelder Weiher sechs weitere Weiher zählen, ist als „NATURA ...

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss

Montabaur. Glückliche Gesichter gab es bei rund 100 jungen Fachkräften während einer Feierstunde im großen Sitzungssaal der ...

Arbeitsagentur übernimmt erfolgreiche Azubis

Montabaur. Ihre Ausbildungszeit haben die jungen Leute mit guten Noten abgeschlossen und sich damit als Fachangestellte für ...

Fit für den Meisterbrief

Wissen/Koblenz. Der Meisterbrief im Handwerk ist ein Garant für Qualität und Sicherheit. Er schützt den Verbraucher vor Pfusch. ...

IHK begrüßt Entscheidung gegen Sonderregelung für das FOC

Region/Koblenz. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz begrüßt die Entscheidung der Investoren des Fashion Outlet ...

IHK hält nichts von Sanktionen gegen Russland

Region. Russland sei für diesen Wirtschaftszweig ein wichtiger Handelspartner – auch in Rheinland-Pfalz. Im vergangenen Jahr ...

Werbung