Werbung

Nachricht vom 16.06.2014    

Westerwälder Flachsmarkt im Landschaftsmuseum Westerwald

Traditionell am letzten Juni-Wochenende veranstaltet das Landschaftsmuseum Westerwald von 10 bis 17 Uhr sein beliebtes Spinnfest. Der Familientag zum Ausprobieren und Mitmachen steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Flachs, Leinen und Wolle. Wie gewohnt nehmen zahlreiche junge und alte Begeisterte von „Spinnrad und Spindel“ die Gelegenheit wahr, aus einer kleinen Menge Rohware einen möglichst langen Faden herzustellen.

Westerwälder Flachsmarkt Foto:privat

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit: Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Damaststoffe, Geschirrtücher, Tischdecken, Filz-Accessoires und andere handgearbeitete Produkte angeboten. Auch Knöpfe, Borten, Drechslerartikel, Leinöl, Seifen oder Honig können bewundert und erworben werden.

Natürlich hat das Museumsteam zahlreiche Attraktionen zum Mitmachen für Groß und Klein vorbereitet. Nass- und Trockenfilzen gehören ebenso dazu wie das Bemalen und Bedrucken von Kinder-Rucksäcken oder das Quiz um Pelles neue Kleider.

Die Schafe von Hans Werner Bronk aus Kundert, der mit seiner Frau Margit auch die Organisation des Spinnwettbewerbs übernimmt, dürfen selbstverständlich gestreichelt werden. Ein vergnügliches Programm für Jung und Alt bietet Michael Klute als „Der Mundwerker“. Neben seinen leicht- und tiefsinnigen Geschichten spielt er verrückte und witzige Musik- und Klangwerkzeuge, wie z.B. Ententrompete, Schimpfflöte, singende Säge, Riesenflöte, Pumphorn, Leierkasten usw. Auch die Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen und Westerwälder Kartoffelbratwurst kommt nicht zu kurz.



Landschaftsmuseum Westerwald, Leipziger Str. 1, 57627 Hachenburg, Telefon 02662-7456. Informationen unter www.landschaftsmuseum-westerwald.de.




Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Flachsmarkt im Landschaftsmuseum Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Er hat die Hosen an - Sie sagt ihm, welche"

Höhr-Grenzhausen. Dabei sind Männer inzwischen doch sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal ...

Abteikirche Marienstatt (bei Hachenburg): Konzert mit Andreas Hartmann und Rolf-Dieter Arens

Hachenburg. Bei dem Konzert werden Werke von Schubert, Beethoven ("Frühlingssonate" op. 24), Liszt und Grieg (Sonate c-Moll ...

Kirmes, Karneval und Konzerte: Montabaur feiert den Sommer

Montabaur. Verena Schmitt und Oliver Krämer erleben schon jetzt eine heiße Zeit. Sie teilen sich ein Büro im Alten Rathaus, ...

Ausstellung Montabaur: Werke als Reaktion auf Krisen

Montabaur. Die Krisen der vergangenen Jahre berührten auch Künstler, die oft besonders feinfühlige Antennen für die Veränderungen ...

Orange Moon & Friend im Gewölbe

Montabaur. Das Zusammenspiel von Geige, Gitarre und Gesang geht „unter die Haut“, „trifft mitten ins Herz“ und ist Ausdruck ...

Exponate 2022 - Absolventenausstellung der Fachschule für Keramik

Höhr-Grenzhausen. Die vielfältig gestalteten Werkstücke werden erstmals der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Dabei sind Arbeiten ...

Weitere Artikel


Geschäftseröffnung „Lebens-Art“

Hachenburg. Die Grundversorgung im Haushaltsbereich kann die Geschäftsinhaberin in Zusammenarbeit mit der Firma Unimet abdecken.

Erster ...

Vier Räder gestohlen

Nisterau. "Der Schreck war gewaltig", sagte der 22-jährige Dominik Lemmer dem WW-Kurier am Telefon. Er wollte am Samstag, ...

Neue „Arche“-Koordinatorin hilft nicht nur den Familien

Höhr-Grenzhausen. Ein Familienkochkurs im Evangelischen Kindergarten Höhr-Grenzhausen: Es duftet nach Schokoladenkuchen; ...

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

Montabaur. Wann also ist es Zeit für eine Heizungsmodernisierung? Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und ...

Polizei Hachenburg sucht Zeugen

Bad Marienberg. Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden
Am Samstag, dem 14. Juni, in der Zeit von 11 Uhr bis 16.30 Uhr ereignete ...

Ausbreitung des giftigen Jakobskreuzkrautes eindämmen

Region. In einem Schreiben an die Ministerinnen für Wirtschaft und Landwirtschaft Eveline Lemke und Ulrike Höfken weist der ...

Werbung