Werbung

Nachricht vom 16.06.2014    

Polizei Hachenburg sucht Zeugen

Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um Zeugenhinweise zu verschiedenen Vorgängen: Verkehrsunfallflucht und Firmeneinbruch in Bad Marienberg, Fahrzeugbrand in Hof und PKW- Aufbruch in Dreifelden. Sachdienliche Hinweise unter Telefonnummer: 02662/95580.

Symbolfoto WW-Kurier

Bad Marienberg. Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden
Am Samstag, dem 14. Juni, in der Zeit von 11 Uhr bis 16.30 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg-Zinhain, auf dem Parkplatz am Wildpark ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Hierbei stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- bzw. Aussteigen mit seiner Fahrzeugtür gegen die Fahrzeugseite eines dort abgestellten schwarzen PKW Seat Ibiza. Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 550 Euro.
Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher wären hilfreich.

Fahrzeugbrand in Hof
Am Sonntag, dem 15. Juni gegen 6.10 Uhr kam es in Hof an der dortigen Grillhütte zu einem Fahrzeugbrand. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein dort abgestellter PKW Daimler Benz C-Klasse in Brand. Durch die im Einsatz befindlichen Feuerwehren aus Bad Marienberg und Hof konnte der Brand schnell gelöscht werden. Es kam zu keinem Personenschaden. An dem Auto entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

Firmeneinbruch in Bad Marienberg
In der Zeit von Samstag, 14. Juni, 14 Uhr bis Sonntag, 15. Juni, 10.30 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Rudolf-Diesel-Straße im dortigen Industriegebiet eine Firma für Fahrzeugbau aufgesucht. Die unbekannten Täter brachen auf dem Firmengelände eine Lagerhalle auf und entwendeten aus dieser eine größere Anzahl von neuwertigen LKW-Reifen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro.



Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich von Bad Marienberg verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen?

PKW-Aufbruch am Golfplatz in Dreifelden
Am Sonntag, dem 15. Juni, in der Zeit von 17 Uhr bis 19.55 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Dreifelden, ein auf dem Parkplatz des Golfplatzes abgestellter PKW angegangen. An dem abgestellten grauen Smart for Two wurde von den unbekannten Tätern die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und eine abgestellte schwarze Damenhandtasche samt Inhalt (Geldbörse, Bargeld, Führerschein, Debitkarten, Personalausweis und mehrere Schlüssel) entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 800 Euro.

Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Ortsbereich von Dreifelden verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Hachenburg melden.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei Hachenburg sucht Zeugen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren ?

Montabaur. Wann also ist es Zeit für eine Heizungsmodernisierung? Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und ...

Westerwälder Flachsmarkt im Landschaftsmuseum Westerwald

Hachenburg. Das Rahmenprogramm hält viele Angebote bereit: Auf einem Leinenmarkt werden verschiedene Spinnfasern, Damaststoffe, ...

Geschäftseröffnung „Lebens-Art“

Hachenburg. Die Grundversorgung im Haushaltsbereich kann die Geschäftsinhaberin in Zusammenarbeit mit der Firma Unimet abdecken.

Erster ...

Ausbreitung des giftigen Jakobskreuzkrautes eindämmen

Region. In einem Schreiben an die Ministerinnen für Wirtschaft und Landwirtschaft Eveline Lemke und Ulrike Höfken weist der ...

ADG Business School informiert über Studienangebot in Region

Montabaur. Bereits seit 2011 bietet die ADG Business School mit dem Studienstandort auf Schloss Montabaur berufsbegleitende ...

Jedem sayn Tal war der Renner

Selters. Nach dem morgendlichen Fahrradgottesdienst auf dem Marktplatz in Selters wurden die Radler, Skater und einige Wanderer ...

Werbung