Werbung

Nachricht vom 15.06.2014    

Polizei Montabaur sucht Unfallzeugen

In drei Fällen haben Unfallverursacher ohne Hinterlegung ihrer Personalien den Unfallort verlassen. Die Polizei Montabaur sucht nun Zeugen, die die Kollisionen beobachtet haben und/oder Angaben zu den eventuellen Verursachern machen können. Telefonnummer für Hinweise: 02602/9226-0.

Symbolfoto: WW-Kurier

Niederelbert. Ein 13jähriger Junge befuhr am Freitagnachmittag (13. Juni) gegen 17.20 Uhr mit seinem Fahrrad den Gehweg auf der Hauptstraße, als in Höhe Haus-Nr. 17a aus einer Parkbucht ein PKW rückwärts über den Gehweg auf die Fahrbahn fuhr. Dabei stieß der Wagen mit dem Heck gegen das Bein des Jungen, der sich hierdurch eine Verletzung an der Wade zuzog.

Die PKW-Lenkerin hatte den Vorfall scheinbar nicht bemerkt und setzte ihre Fahrt fort. Gesucht wird hierzu ein silberner PKW (Ford C-Max oder ähnlich) mit dem Teilkennzeichen WW-XD. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

In zwei Fällen wurden parkende Autos durch unbekannte Aus-/Einparker beschädigt: In Montabaur wurde am Donnerstag (12. Juni) ein blauer VW-Golf, der dort von 9 Uhr bis 14:50 Uhr auf dem Parkplatz Kalbswiese in der Fröschpfortstraße abgestellt war, in dieser Zeit durch einen unbekannte Ein-oder Ausparker hinten links beschädigt.

Gleiches widerfuhr einem roten Nissan Micra, der in Montabaur-Horressen am Freitagnachmittag in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 19 Uhr auf dem Parkplatzgelände der Reitanlage Düster abgestellt war. Auch diesen Wagen hatte es hinten links erwischt.

In beiden Fällen sind die Verursacherfahrzeuge unbekannt. Hinweise an die Polizei werden erbeten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei Montabaur sucht Unfallzeugen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Frau in Koblenz getötet – Freund stellte sich der Polizei

Koblenz. Wie Siegfried Follmann vom Polizeipräsidium Koblenz am Sonntagnachmittag mitteilte, meldete sich der 32-jährige ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?


Montabaur. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber herkömmlicher Isolierverglasung ...

Jedem sayn Tal war der Renner

Selters. Nach dem morgendlichen Fahrradgottesdienst auf dem Marktplatz in Selters wurden die Radler, Skater und einige Wanderer ...

Zweiradkontrolltag im Wisserland zum Thema Sicherheit

Wissen. Die Sicherheit motorisierter Zweiradfahrer auf den Straßen stand im Mittelpunkt des Kontrolltages der Polizeiwache ...

Grüne fordern Klöckner auf in Sachen Sven Heibel zu handeln

Herschbach. Der Brief der Grünen hat folgenden Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Landesvorsitzende Klöckner,
das CDU-Mitglied ...

50 Jahre Schiller-Schule wurde kräftig gefeiert

Höhr-Grenzhausen. Am 14. Juni feierte die Schiller-Schule ein Schulfest zum 50. Jubiläum. Was 1964 mit der Einrichtung einer ...

Werbung