Werbung

Nachricht vom 14.06.2014    

Neuer pastoraler Raum Meudt-Nentershausen

Der neue Pastorale Raum Meudt-Nentershausen will eine Pfarrei neuen Typs werden. Auftaktveranstaltung am 28. Juni für 26 Kirchorte. Besucher sind Mitgestalter.

Der Pastorale Raum Meudt-Nentershausen wirbt mit einem speziellen Logo für die Auftaktveranstaltung in Heiligenroth. Foto: Andreas Egenolf

Heiligenroth. Bis zum 1. Januar 2016 ist es noch eine lange Zeit, doch der neue Pastorale Raum Meudt-Nentershausen will die Zeit bis dahin nutzen, um sich bestmöglich auf den Weg hin zur Pfarrei neuen Typs vorzubereiten. Daher sind alle interessierten Christen der 26 Kirchorte zur Auftaktveranstaltung der Pfarreiwerdung am Samstag, 28. Juni, von 10 bis 15 Uhr in die Vogelsanghalle nach Heiligenroth eingeladen.

Unter dem Motto „Offen für Neues“ sollen an diesem Tag die Anwesenden die Gelegenheit bekommen, Einblicke in den bisherigen Prozess zu erhalten und selbst ihre Fragen und Wünsche äußern zu können. Die Besucher der Auftaktveranstaltung sollen sich an diesem Tag nicht als Gäste fühlen, sondern als Mitgestalter, als Teil eines Prozesses, der gut überlegt und gemeinsam auf den Weg gebracht sein soll; nicht nur von den Mitgliedern der diversen Ausschüsse und den hauptamtlichen Mitarbeitern des neuen Pastoralen Raumes.

Nach einem Begrüßungskaffee am Morgen wird es vormittags unter anderem einen bildlichen Rundgang, bei dem die ehemals 14 selbständigen Pfarreien ihre persönlichen „Schätze“ vorstellen, geben. Zudem wird Stefan Herok vom Bischöflichen Ordinariat als zuständiger Bistumsbegleiter über den Prozess hin zur Pfarrei neuen Typs informieren. Nach dem Mittagsessen wird es dann neben einem kleinen Kirchenkabarett eine ausführliche Vorstellung der einzelnen Projektgruppen geben, die sich schon intensiv mit verschiedenen Schwerpunkten wie beispielsweise den Themen Finanzen oder Pfarrbüro auseinandergesetzt haben. Den Besuchern soll aber auch hier die Gelegenheit zu Fragen oder Anregungen gegeben werden, denn aktive Mitgestaltung ist ausdrücklich erwünscht.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Neuer pastoraler Raum Meudt-Nentershausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


50 Jahre Schiller-Schule wurde kräftig gefeiert

Höhr-Grenzhausen. Am 14. Juni feierte die Schiller-Schule ein Schulfest zum 50. Jubiläum. Was 1964 mit der Einrichtung einer ...

Grüne fordern Klöckner auf in Sachen Sven Heibel zu handeln

Herschbach. Der Brief der Grünen hat folgenden Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Landesvorsitzende Klöckner,
das CDU-Mitglied ...

Zweiradkontrolltag im Wisserland zum Thema Sicherheit

Wissen. Die Sicherheit motorisierter Zweiradfahrer auf den Straßen stand im Mittelpunkt des Kontrolltages der Polizeiwache ...

Voltigierer messen sich auf dem Birkenhof

Das Organisationsteam - in der Verantwortung von Silke Theisen und Andrea Adam - freut sich über das große Starterfeld: Gemeldet ...

Bundesweiter Greenpeace-Protest gegen Braunkohletagebau

Hachenburg. Die Umweltschützer stehen mit einem Informationsstand ab 15 Uhr im Kino Cinexx in Hachenburg (Nisterstr. 4). ...

Shakespeare für alle Sinne

Willmenrod. William Shakespeare begab sich höchst selbst als Moderator des Abends auf die Bühne des Martin-Luther-Hauses ...

Werbung