Werbung

Nachricht vom 12.06.2014    

Gelungene Studienreise in die Ewige Stadt

Zahlreiche Eindrücke der „Ewigen Stadt“ konnten Pfarrer und Dekanatsmitarbeiter des Ev. Dekanats Bad Marienberg und ihre Partner von einer Studienreise nach Rom mitnehmen.

Die Reisegruppe auf dem Petersplatz vor dem Petersdom. Foto:privat

Bad Marienberg. Das umfassende Programm ließ kaum Wünsche offen. In einer knappen Woche besichtigte die zwölfköpfige Reisegruppe unter Leitung von Dekan Martin Fries unter anderem die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle, die Katakomben von San Sebastiano, das Forum Romanum und das Kolosseum. Außerdem konnten die Westerwälder Teilnehmer die Begeisterung von mehreren tausend Gläubigen bei der Papstaudienz auf dem Petersplatz erleben. Wer sich später zutraute, 510 Stufen in die Kuppel des Petersdomes hinauf zu steigen, wurde mit einem Panoramablick auf den vatikanischen Hügel, den Petersplatz und das umgebende Rom belohnt.

Auch den evangelischen Spuren in Rom ging die Reisegruppe nach. So standen Besuche bei der Evangelisch Lutherischen Gemeinde in Rom und bei der Waldenserfakultät auf dem Programm. Beeindruckt waren die Teilnehmer bei einem Gespräch mit einer Vertreterin der geistlichen Gemeinschaft St. Egidio vom sozialen Engagement der Gemeinschaft, die 1968 in Rom als Laienbewegung von Schülern und Studenten gegründet wurde und sich für Kinder, alte und benachteiligte Menschen einsetzt. Bei den gemeinsamen Unternehmungen erwies sich Dekan Fries, der einen Teil seiner Studienzeit in Rom verbrachte, als gut vorbereiteter Fremdenführer. Nicht zuletzt der tägliche Genuss von echt italienischem Eis und römischen Pizzen trug zum Gelingen der Studienreise bei.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Gelungene Studienreise in die Ewige Stadt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorf: Alkoholisierter Fahrer hatte Schwierigkeiten beim Einparken

Mogendorf. Nach Sichtung dieses Parkvorgangs wurde der Fahrzeugführer durch eine Streife der Polizeiinspektion Montabaur ...

Die "Clemens Willmenrod Kochshow" im Stöffelpark begeisterte kulinarisch und musikalisch

Enspel. Uwe Steiniger schlüpft fast 1:1, oder wie ein Zwillingsbruder, in die Rolle von Clemens Willmenrod. Heute laufen ...

Westerburg: Fahrzeug kracht durch die Hecke, der Fahrer ist flüchtig und Zeugen werden gesucht

Westerburg. Das Fahrzeug kam in der Folge inmitten eines stark bewachsenen Abhangs zum Stillstand, welcher an einen Parkplatz ...

Gehlert: Offenbar betrunkener begeht Verkehrsunfallflucht

Gehlert. Der flüchtige Autofahrer konnte im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt werden. Vermutlich war der Fahrer ...

Unter Drogeneinfluss? 19-Jähriger bei Verkehrsunfall bei Hachenburg schwer verletzt

Hachenburg. Wie die Polizei vom Unfallhergang berichtet, war der in den Unfall verwickelte Autofahrer in Richtung Stadtmitte ...

Wohnwagen auf der "Klingelwiese" in Maxsain brennt komplett aus

Maxsain. Wie die Polizei Montabaur mitteilt, ging die Alarmmeldung gegen 19 Uhr ein. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein ...

Weitere Artikel


Stipendiaten zeigen ihr Können in klassischem Konzert

Montabaur. Um diesen Erfolg langfristig zu sichern, vergibt die Kreissparkasse Westerwald seit einigen Jahren Stipendien ...

Liederfest in Alpenrod mit der Dekanatsband „Beziehungsweise“

Alpenrod. Unter dem Motto: „Seele, sing, und weck die Hoffnung“ gestaltet die Dekanatsband „Beziehungsweise“ unter Leitung ...

Was bleibt von der Rente?

Montabaur. Steuern und Sozialabgaben belasten die Rente. Welche Fallstricke lauern diesbezüglich auf Rentner und ältere Arbeitnehmer, ...

Neuwahlen in den Wehrführungen

Marienrachdorf. Die örtlichen Einheiten Marienrachdorf und Freirachdorf waren die nächsten beiden Wehren in der Verbandsgemeinde ...

Den Spaß an der Musik entdecken

Montabaur. Instrumente können ausprobiert, Gespräche mit allen Lehrpersonen geführt sowie kleinen musikalischen Darbietungen ...

Mongolei meets Orient: “SEDAA“ im Westerwald

Neuhäusel. Dazu lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. wieder in Zusammenarbeit mit der evangelischen Erlöserkirchengemeinde ...

Werbung