Werbung

Nachricht vom 10.06.2014    

Madeleine Seidel ist neue Chefin der Arbeitsagentur Montabaur

Die Agentur für Arbeit Montabaur hat eine neue Chefin: Madeleine Seidel hat zum 1. Juni den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen, nachdem ihre Vorgängerin Heike Strack in dieser Funktion nach Mainz gewechselt ist.

Montabaur. Madeleine Seidel (45) ist verheiratet und stammt aus Saarlouis. Ihre Laufbahn hat 1988 im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Bundesagentur für Arbeit begonnen. Nachdem sie als Arbeitsvermittlerin tätig war, absolvierte sie ein Studium der Sozialkunde und Anglistik und arbeitete im Anschluss als Beraterin für Abiturienten und Hochschüler.

Anschließend übernahm sie verschiedene Aufgaben in der Arbeitsverwaltung. Unter anderem war sie Bereichsleiterin des Programmbereichs Arbeitgeber in der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland und später Fachliche Leiterin in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Von 2007 bis 2013 trug Frau Seidel nacheinander Verantwortung als Geschäftsführerin operativ in den Arbeitsagenturen Saarlouis und Kaiserslautern-Pirmasens. Danach wurde ihr der Vorsitz der Geschäftsführung in Heilbronn übertragen, und sie konnte Erfahrungen in dieser Position sammeln.



„Jetzt freue ich mich auf die neue Aufgabe hier in Montabaur“, erklärt Seidel. „In der Region arbeiten die Netzwerkpartner am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt gut zusammen. Gemeinsam mit allen Akteuren möchte ich mich dafür einsetzen, dass wir die Herausforderungen der Zukunft annehmen. Denn dem drohenden Fachkräftemangel können wir nur miteinander begegnen.“


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Madeleine Seidel ist neue Chefin der Arbeitsagentur Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Landesverband Evangelischer Frauen wählt Vorstand

Gemünden. Bettina Luck zeichnet für unterschiedliche Angebote der ev. Frauenarbeit in Gemünden und anderen Kirchengemeinden ...

Ausstellung Ute Faber „Stadtnomaden“

Hachenburg. Dabei beschäftigt sie sich intensiv mit der psychologischen Ausbeutung von Schuhen im weitesten Sinne: Symbole ...

Versorgungslücke für Feuerwehrleute geschlossen

Winnen/Region. Eine Versorgungslücke für die Angehörigen der freiwilligen Feuerwehren in Rheinland-Pfalz wurde geschlossen: ...

Diebstähle und Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Montabaur. Sachdienliche Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizeiinspektion Montabaur unter 02602-92260 oder E-Mail: ...

Bäckerei eröffnet am ICE-Bahnhof Montabaur Verkaufsstand

Montabaur. Der heimischen SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber, die gleich nach ihrem Einzug in den Deutschen Bundestag einen ...

Kunstpreis Malerei – Wettbewerbsfrist endet bald

Dierdorf. Zugelassen sind alle Techniken der Malerei bis zum Format von circa 100 mal 100 Zentimeter. Das Treppenhaus des ...

Werbung