Werbung

Nachricht vom 09.06.2014    

Heißer und erfolgreicher Tag für die Leichtathletik

Am Sonntag, den 8. Juni fand im Oberwaldstadion ab 12 Uhr das 5. Westerwälder EWH-Leichtathletik-Meeting statt. Es nahmen 35 Vereine aus Rheinland-Pfalz teil. Drei davon sind aus dem Westerwald.

Foto: Julia Heinz

Selters. Im Oberwaldstadion war es am Sonntag sehr heiß gewesen, dennoch gaben die Sportler und Sportlerinnen alles und manchen gelang es sogar ihre eigenen Bestleistungen zu überbieten.

„Es war richtiges Leichtathletik Wetter und es gab keinen Wind, was eine sehr gute Voraussetzung war“, erklärte Jürgen Keser, der Veranstalter und Trainer des SC Selters. Er war hochzufrieden mit den Leistungen des Tages. Es gab 147 Teilnehmer mit 400 Starts und 391 Einzelstarts.

Die Gruppen 12 und 13 hatten die Disziplinen 75m und 800m Lauf, Hoch- und Weitsprung sowie Ballwurf. Hannah Kray vom TSV Moselfeuer Lehmen gewann den 75m Sprint mit 10,59sek und den Weitsprung mit 4,69m. Während Alexander Jörg Schmelter des LG Westerwald sogar drei Disziplinen gewann: den Weitsprung mit 4,03m, den 75m Sprint mit einer Zeit von 11,75sek und den Ballwurf mit 28,50m.

Genauso siegte Leon Griebling aus der Jugend M13 vom TuS Dierdorf gleich in mehreren Disziplinen: Er gewann den 75m Sprint mit einer Zeit von 10,69sek sowie den Hoch- und Weitsprung mit 1,40m und 4,51m. Lea Lemke des LG Sieg warf beim Ballwurf unglaubliche 53,50m weit und gewann dadurch mit großem Vorsprung zu ihren Gegnerinnen. Gleichzeitig gelang es ihr mit diesem Ergebnis den Rheinlandrekord zu werfen.

Zu den Disziplinen der Gruppe U16 gehörten 100m, 300m und 500m Lauf sowie Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen und Speerwurf. Beim Kugelstoßen gewann Anna Wehler des LG Westerwald mit einer Weite von 12,37m.



Leon Burgard gewann neben dem 300m Lauf mit einer Zeit von 40,18sek auch den 800m Lauf mit 2:16,43min. Felix Keser vom LG Westerwald sprang indes großartige 1,76m hoch und gewann.

Maja Höber des LG Westerwald erreichte einen klaren Sieg mit 12,32sek auf 100m. Ebenfalls mit einem guten Vorsprung von 3,77sek zum zweit Platzierten, gewinnt Majtie Kolberg den 300m Sprint.

Die Mädchen der U16 Gruppe liefen darüber hinaus eine Staffel von vier mal 100m, die der LG Westerwald mit seinen Läuferinnen Lina Reutelsterz, Paulina Schwickert, Michelle Schmidt und Maja Höber gewann.

In der Gruppe der U20 sprang Sven Schick des TuS 1862 Kirn 6,66m weit, ganze 1,34 m weiter als sein Gegner.

Bei den Männern lief Daniel Schüler vom TuS Dierdorf 10,99sek auf 100m. Stefan Jaspert vom LG Westerwald gewann neben dem Kugelstoßen mit 10,42m, auch den Speerwurf mit 31,42m.

Bei den Frauen gewann Annika Schmidt vom TuS Dierdorf den 100m Sprint mit einer Zeit von 12,74sek und Julia Franz vom LG Westerwald siegte beim Weitsprung mit 5,37m.

In der Gruppe der weiblichen Jugend U14 gewann die vier mal 75m Staffel des LG Sieg mit seinen Läuferinnen Sarina Lautner, Celina Harzer, Lea Lemke und Nele Schneider.

„Die Sprinter und Techniker haben richtig gute Leistungen abgegeben und die Stimmung im Stadion war ebenfalls toll“, sagte Keser

Ein heißer, aber auch genauso erfolgreicher Tag für die Leichtathletik! (jkh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Heißer und erfolgreicher Tag für die Leichtathletik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Die Heimat im Fokus – Unsere Wälder im Klimawandel!?

Hundsangen. Auf einem Rundgang will der NABU Hundsangen sich die forstlich eingebrachten, windwurf- und schädlingsempfindlichen ...

Weitere Artikel


Im Alkoholrausch Polizei beschäftigt

Niedererbach. Die kurze Abwesenheit der Fahrzeugeignerin reichte am Samstagabend einem 27-jährigen Autodieb, um sich den ...

Einsatz der Feuerwehr

Bad Marienberg. Am Samstag, dem 7. Juni, gegen 23:48 Uhr, wurde die Feuerwehr in Bad Marienberg in der Gartenstraße tätig. ...

Vielfältige Arbeit der Westerburger Polizei

Westerburg. Zu den nachstehenden Delikten sucht die Polizei Zeugenaussagen unter der Telefonnummer 02663/98050:

Katze ...

Biker-Gottesdienst und Party lockte nach Elkenroth

Elkenroth. Wenn es am Pfingstsonntag in Elkenroth laut wird, dann hat das einen Grund: Bereits zum 19. Mal hat der “MC Abschwarter“ ...

Europäischer Keramikmarkt war gut besucht

Höhr-Grenzhausen. Die Stadt Höhr-Grenzhausen hat dieses Jahr zum 36. Mal zum ersten Wochenende im Juni, einen Keramikmarkt ...

Kreative Klangforscher im Kirchenschiff

Westerwaldkreis. Lange war die Musik in Gotteshäusern der Orgel, den Chören und den Posaunen vorbehalten. Heutzutage ist ...

Werbung