Werbung

Nachricht vom 02.06.2014    

Schöne Eindrücke bei Wanderung zur Fuchskaute

Am Sonntag, den 1. Juni hatte der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. wieder eine Wanderung organisiert. Dieses Mal ging es auf dem Jubiläumswanderweg zur Fuchskaute mit Arnika-Rundweg.

Foto: Veranstalter

Bad Marienberg. Der „Hahn im Korb“ war diesmal Wanderführer Werner Schuster, der mit einer kleinen Schar von sechs Damen auf dem Jubiläumswanderweg Richtung Fuchskaute unterwegs war! Hinter Höhn gestartet, ging es auf der „Alten Salzburger Straße“ zum Denkmal für die Gefallenen (errichtet vom Westerwaldverein). Das klare Wetter sorgte für einen herrlichen Panoramablick - vom Taunus bis zur Eifel – und auf die umliegenden Ortschaften. Auf den bunt blühenden Wiesen wurde manches Küchen- oder Heilkraut erkannt und natürlich die dazu passenden Rezepte ausgetauscht!

Eine „Komfort-Bank“ lud zum Verweilen ein, auch hier gab es einen Ausblick weit ins Land. Vorbei an einem Wildgehege, durch Wald und Wiesen führte der Weg hinauf zur Fuchskaute und endete direkt in der Arnikawiese. Hier blühten nicht nur die Arnika, sondern auch das breitblättrige Knabenkraut und die seltene weiße Waldhyazinthe. Lupinen und andere – für Trockenwiesen typische – Blumen blühten um die Wette und dienten vielen Bienen, Hummeln und anderen Insekten als Wirte. So gelang es sogar, den als „stark gefährdet“ eingestuften „Goldenen Scheckenschmetterling“ zu fotografieren!



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Bei der Schlusseinkehr waren sich alle einig: diese ca. 7,5 km lange Wanderung war nicht nur gut zu gehen, sondern auch hochinteressant!


Am Samstag, 14. Juni wird es die nächste Wanderung zusammen mit dem WWV-Herdorf geben. Vom Ortsteil Langenbach wird zur Hardter Mühle gewandert. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im OT Langenbach, an der Bushaltestelle „Am Mühlrain“ (ggü. der ehemaligen Bäckerei)
Im Anschluss ist ein Besuch des Weinfestes vorgesehen.
Über eine rege Beteiligung freut sich Wanderführerin Ingrid Wagner, die gerne auch nähere Infos weitergibt (Tel. 02661-983626).



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lebenselixier Trinkwasser: SGD Nord setzt Wasserschutzgebiet "Stollen Alexandria" fest

"In einem sehr umfangreichen Verfahren konnten wir sicherstellen, dass für die Menschen in der Region um Bad Marienberg ihr ...

Besondere Bilderausstellung im Rathaus Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Malen und kreativ sein fand ich schon von Kindesbeinen an sehr spannend und inspirierend. Den Linkshändern ...

72-Stunden-Aktion der Barmherzigen Brüder in Montabaur

Montabaur. In der Diözese Limburg waren rund 1.500 Menschen für die gute Sache unterwegs. Im Vorfeld der Sozialaktion werden ...

Gefährliche Fahrweise auf der B 414 bei Nister - Polizei sucht Zeugen

Nister. Am späten Samstagnachmittag (20. April) gegen 18.22 Uhr wurde auf der Bundesstraße 414 nahe Nister eine gefährliche ...

AMI Lager- und Fördertechnik feiert: Hausmesse zum Start der neuen Produktionshalle in Luckenbach

Luckenbach. Die Firma wurde 1987 in Siegen gegründet und war zunächst in Alpenrod beheimatet. Im Jahre 2012 erfolgte ein ...

Agrarförderung 2024: Jetzt Landwirtschaftlichen Elektronischen Antrag (LEA) stellen

Region. "Mit dem Start des Antragsverfahrens zur Agrarförderung 2024 fördern wir die landwirtschaftlichen Betriebe nach den ...

Weitere Artikel


„Musikalische Löwen“ diesmal in Britisch

Nentershausen. Nach den musikalischen Ausflügen in die unendlichen Weiten Afrikas (2010), ins feurige Temperament Spaniens ...

Vermisstensuche bislang ohne Erfolg

Montabaur/Rhein-Lahn-Kreis. Wie die Polizeidirektion Montabaur mitteilt, wird seit Samstagabend, 31. Mai der 77-jährige ...

Findet Mister X in Hachenburg!

Hachenburg. Dieses Spiel basiert auf dem spannenden Brettspiel „Scotland Yard“ und wird in dieser Variante im urbanen Raum ...

High-Tech aus der Region auf der Maschinenbau-Messe

Selbach. Die Fertigung moderner technischer Software für die Industrie würde man wohl eher in Deutschlands großen Metropolen ...

Mehrere Übeltäter polizeilich gesucht

Verkehrsunfall mit Flucht
Wallmerod. Am Freitagabend wurde von einer 26-jährigen Verkehrsteilnehmerin ihr blauer Kleinwagen, ...

Koalition mobilisiert neun Milliarden Euro für Bildung und Wissenschaft

Wirges. Anlässlich der Verständigung der Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD auf die Verteilung der im Koalitionsvertrag ...

Werbung