Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.05.2014    

Der Westerwaldkreis hat gewählt

Die Wahlberechtigten des Westerwaldkreises haben entschieden. Die Wahlbeteiligung ist gegenüber den letzten Wahlen angestiegen. Die Entscheidungen bei den Bürgermeistern stehen fest.

Westerwaldkreis. Die Ergebnisse der Bürgermeister und Ortsvorsteher liegen vor.

Verbandsgemeinde Bad Marienberg
Bad Marienberg,Stadt - Willwacher, Sabine (SPD) 75,15 %
Bölsberg - Krüger, Paul Gerhard, 56,93 %
Dreisbach - Held, Jürgen, 80,58 %
Fehl-Ritzhausen - Uhr, Volker, 79,49 %
Großseifen - Steup, Jürgen, 79,71 %
Hahn bei Marienberg - Reis, Roland, 87,39 %
Hardt - Martain, Ursula, 89,60 %
Hof - Weber, Bernd, 90,34 %
Kirburg - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Langenbach bei Kirburg - Schneider, Artur, 87,81 %
Lautzenbrücken - keine Bürgermeisterwahl
Mörlen - Ax, Thomas - 71,92 %
Neunkhausen - Neufurth, Rudi, 65,05 %
Nisterau - Schell, Markus, 77,51 %
Nistertal - Held, Beate, 90,54 %
Norken - Wagner, Friedrich Wilhelm, 80,90 %
Stockhausen-Illfurth - Baldus, Karl-Heinz 72,41 %
Unnau - Leukel, Ulrich, 63,90 %.

Verbandsgemeinde Hachenburg
Alpenrod - Salzer, Beate (SPD) 93,10 %
Astert - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeindrat gewählt
Atzelgift - Kohlhaas, Claudia 74,25 %
Borod - Gäfgen, Volkmar 85,54 %
Dreifelden - Licht, Jürgen 80,95 %
Gehlert - Kunz, Paul 87,38 %
Giesenhausen - Meier, Michael 83,04 %
Hachenburg -
Röttig, Karl-Wilhelm (SPD) 51,31 %
Hattert - Johanntokrax, Horst (SPD) 64,32 %
Heimborn - Krüger, Katja 67,52 %
Heuzert - Alhäuser, Holger 54,32 %
Höchstenbach - Fuchs, Anke 93,27 %
Kroppach - Birk, Michael 77,78 %
Kundert - Schneider, Burkhard 90,42 %
Limbach - Sassmannshausen, Klaus 83,58 %
Linden - Müller, Roland r 96,63 %
Lochum - Petmecky, Frank 91,88 %
Luckenbach - Kaiser, Karl-Heinz 72,32 %
Marzhausen - Brings, Gregor 83,72 %
Merkelbach - Schneider, Edgar 91,27 %
Mörsbach - Müller, Egon 71,56 %
Mudenbach - Hülpüsch, Christa 78,28 %
Mündersbach - Kempf, Helmut 83,94 %
Müschenbach - Kolodziej, Bernd Peter 69,67 %
Nister - Vetter, Juliane (SPD) 76,75 %
Roßbach - Oettgen, Wilfried (FWG) 69,58 %
Steinebach - Schneider, Heinz 75,91 %
Stein-Wingert - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Streithausen - Benner, Gottfried 74,59 %
Wahlrod - Schmidtgen, Klaus 63,02 %
Welkenbach -. Becker, Matthias 94,68 %

Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen
Hilgert - Schmidt, Uwe (SPD) 77,01 %
Hillscheid - Rath, Andreas (SPD) 54,24 %
Höhr-Grenzhausen - Thiesen, Michael (FWG) 66,61 %
Kammerforst - Demuth, Margit 69,77 %

Verbandsgemeinde Montabaur
Boden - Stamm , Peter, 67,01 %
Daubach - Hahn, Thorsten, 97,19 %
Eitelborn - Blath, Norbert, 81,71 %
Gackenbach - Weidenfeller, Hans Ulrich, 83,22 %
Girod - Herbst, Hans-Jürgen, 88,93 %
Görgeshausen - Wiederholungswahl, Hoffmann, Jörg, 32,97 %
Großholbach - Kohlhaas, Michael, 87,07 %
Heilberscheid - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Heiligenroth - Herbst, Erich, 71,64 %
Holler - Meyer, Uwe, 81,50 %
Horbach - Büttner, Christoph, 79,94 %
Hübingen - Sanner-Brohl, Thomas, 95,59 %
Kadenbach - Kühchen, Ute, 87,05 %
Montabaur - Wieland, Gabriele (CDU), 51,57 %
Nentershausen - Weidenfeller, Thomas (CDU), 52,33 %
Neuhäusel - Christmann, Werner (CDU), 63,28 %
Niederelbert - Neyer, Christoph, 86,25 %
Niedererbach - Theis, Gerhard, 86,05 %
Nomborn - Brach, Patrick, 86,02 %
Oberelbert - Jung, Karl, 68,18 %
Ruppach-Goldhausen - Henkes, Klaus, 66,12 %
Simmern - Haseneier, Jörg (CDU), 59,24 %
Stahlhofen - George, Patrick, 79,73 %
Untershausen - Baas, Cornelia, 67,18 %
Welschneudorf - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt

Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach
Alsbach - Scheyer, Ralf, 56,21 %
Breitenau - Berleth, Jürgen, 74,46 %
Caan - Lorenz, Roland, 73,88 %
Deesen - Lahr, Klemens, 74,16 %
Hundsdorf - Niebisch, Eckhard, 80,54 %
Nauort - Herrmann, Frank (CDU,) 68,99 %
Oberhaid - Sabel, Manfred, 88,24 %
Ransbach-Baumbach - Merz, Michael, 86,12 %
Sessenbach - Hoppen, Rudi (CDU), 92,78 %
Wirscheid - Klasen, Christine, 81,08 %
Wittgert - Hoffmann, Thomas, 82,11 %

Verbandsgemeinde Rennerod
Bretthausen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Elsoff - Jex, Kornelia, 61,39 %
Hellenhahn-Schellenberg - Schmidt, Birgit, 64,05´%
Homberg - Gräb, Michael, 85,71 %
Hüblingen - Appel, Bernd, 58,67 %
Irmtraut - Giebeler, Alfons, 63,79 %
Liebenscheid - Hoffmann, Mechthild, 84,38 %
Neunkirchen - Schwarz, Hartmut, 78,46 %
Neustadt/Westerwald - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Niederrossbach - Schäfer, Bernd, 91,40 %
Nister-Möhrendorf - Haas, Rolf, 51,52 %
Oberrod - Laube, Klaus, 89,74 %
Oberrossbach - Semmelrogge, Gerhard, 98,22 %
Rehe - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Rennerod - Scharwat, Raimund, SPD 54,17 %
Salzburg - Menk, Harald, , 88,00 %
Seck - Jung, Johannes, , 84,93 %
Stein-Neukirch - Menk, Harry, 57,82 %
Waigandshain - Jung, Ernst-Theo, 71,43 %
Waldmühlen - Janz, Guntram, 89,26 %
Westernohe - Abel, Volke, 83,86 %
Willingen - Jumel, Martin, 75,89 %
Zehnhausen - Benner, Heinz-Joachim, 85,31 %

Verbandsgemeinde Selters
Herschbach - Stichwahl zwischen Spiekermann, Axel (CDU), 44,66 % und Schenkelberg, Hans, 23,55 %
Krümmel - Kuhn, Burkhard, 87,25 %
Marienrachdorf - Klöckner, Dieter, 95,17 %
Maroth - Willms, Gerhard, 66,67 %
Maxsain - Löcher, Willi, 88,91 %
Nordhofen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Quirnbach - Götsch, Olive,r 75,57 %
Rückeroth - Schmidt, Olaf, 52,65 %
Schenkelberg - Bruns, Carolin, 75,39 %
Selters - Jung, Rolf, 65,55 %
Sessenhausen - Eiser, Werner (FWG ), 82,48 %
Steinen - Horn, Thomas, 89,66 %
Vielbach - Schneider, Uli, 86,94 %
Weidenhahn - Eulberg, Frank, 82,70 %
Wölferlingen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt

Verbandsgemeinde Wallmerod
Arnshöfen - Metternich, Heribert, 74,39 %
Berod - Schönberg, Berthold, 80,99 %
Bilkheim - Becker, Michael, 85,45 %
Dreikirchen - Hannappel, Volker, 76,56 %
Elbingen - Daubach, Maik. 68,29 %
Ettinghausen - Goldhausen, Björn, 79,62 %
Hahn am See - Klein, Thomas, 81,28 %
Herschbach (Oberww.) - Kegler, Christof, 57,12 %
Hundsangen - Fein, Alois, 58,06 %
Kuhnhöfen - Hehl, Gerhard, 93,48 %
Mähren - Solbach, Volker, 88,98 %
Meudt - Zeis, Egid, 51,09 %
Molsberg - Glässer, Dieter, 82,50 %
Niederahr - Girhard, Hermann, 75,83 %
Oberahr - Friedrich, Georg, 78,75 %
Obererbach - Krämer, Reinhard, 85,66 %
Salz - Malm, Rainer, 86,28 %
Steinefrenz Hannappel, Michael, 72,77 %
Wallmerod - Ludwig, Ulf Peter 57,45 %
Weroth - Kremer, Achim, 95,24 %
Zehnhausen - Türk, Werner, 74,14 %

Verbandsgemeinde Westerburg
Ailertchen - Mies, Christian, 73,96
Bellingen - Wisser, Michael, 89,91 %
Berzhahn - Hof, Markus, 89,72 %
Brandscheid - Meutsch, Erhard, 73,95 %
Enspel - Meutsch, Erhard, 77,12 %
Gemünden - Wolf, Dietmar, 68,45 %
Girkenroth - Schmidt, Claudi, 51,38 %
Guckheim - Jung, Kurt, 94,49 %
Halbs - Keßler, Rudi, 92,86 %
Härtlingen - Flügel, Martin, 88,02 %
Hergenroth - Podelski, Nina, 96,17 %
Höhn - Kraft, Hans Dieter (CDU), 87,18 %
Kaden - Hastrich, Kurz, 68,37 %
Kölbingen - Schäfer, Frank, 85,15 %
Langenhahn - Baldus, Frank, 73,52 %
Pottum - Weil, Klaus, 75,42 %
Rotenhain - Ziomek, Thomas, 89,63 %
Rothenbach - Bäcker, Holger, (FWG), 82,58 %
Stahlhofen am Wiesensee - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeindrat gewählt
Stockum-Püschen - Dillenberger, Angelika, 74,92 %
Weltersburg - Benten, Gisela, 89,78 %
Westerburg - Seekatz, Ralf, (CDU) 57,66 %
Willmenrod - Weigel, Günter, 85,81 5
Winnen - Simon, Jürgen, 68,51 %

Verbandsgemeinde Wirges
Bannberscheid - Hommrich, Gerd, 25.05.2014 82,91 %
Dernbach - Quirmbach, Andreas (CDU), 25.05.2014 80,29 %
Ebernhahn - Gemmer, Rüdiger, 25.05.2014 56,64 %
Helferskirchen - Marciniak-Mielke, Anette, 25.05.2014 56,10 %
Leuterod - Kollas, Alfons, 25.05.2014 85,41 %
Mogendorf - Hampel, Nicole (FWG), 25.05.2014 58,03 %
Moschheim - Fein, Thomas, 25.05.2014 67,35 5
Niedersayn - Dörner, Thomas, 25.05.2014 61,11 %
Ötzingen - Ritz, Ansgar, 25.05.2014 80,42 %
Siershahn - Scherz, Alwin (CDU), 25.05.2014 84,80 %
Staudt - Birk, Waltraud, 25.05.2014 90,65 %
Wirges - Weidenfeller, Andreas (CDU), 25.05.2014 68,04 %

Die erste Meldung erreichte uns aus Hachenburg. Dort hat sich Karl-Wilhelm Röttig als Stadtbürgermeister durchgesetzt. Er erreichte im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit mit 51,2 Prozent. Platz zwei geht an den Kandidat Tobias Petry mit 41,91 Prozent. Abgeschlagen auf Rang drei landete Karl-Josef Mies mit 5,8 Prozent.

In der Verbandsgemeinde Rennerod gewinnt Gerrit Müller von der CDU die Bürgermeisterwahl mit 54,62 Prozent. In der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach setzt sich Michael Merz mit 89,59 Prozent durch.Wolfgang Tischler



Kommentare zu: Der Westerwaldkreis hat gewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


"hähnelsche Buchhandlung" Preisträger beim Deutschen Buchhandlungspreis 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat heute in der Staatsbibliothek Unter den Linden Berlin zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. Ausgewählt wurden die Preisträger aus 426 eingereichten Bewerbungen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz des Verlegers Stefan Weidle.


Erste Adventsgabe von der VG Westerburg an ihre Bürger

VIDEO | Es ist eine alte Tradition: Zur Adventszeit werden Türen geöffnet. Neu ist: Vier ganz besondere Türen öffnet nun die Verbandsgemeinde Westerburg für ihre Bürger! Stöffel-Park und Kulturbüro haben sich etwas für ihre Mitbürger einfallen lassen – und dabei wurden auch die Künstler und Techniker nicht vergessen.


Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?


Region, Artikel vom 29.11.2020

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Digitale Angebote sorgen auch im Advent unter den Corona-Bedingungen für schöne Überraschungen in der Vorweihnachtszeit. Statt Adventssingen und lebendigen Adventskalendern lassen sich die Online-Adventskalendertürchen sicher und bequem von Zuhause aus öffnen und bringen eine Einstimmung auf die Festtage.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Montabaur. Ein positiver Fall ist in der Kita Hillscheid aufgetreten. 54 Kontaktpersonen sind bis maximal 4. Dezember in ...

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Westerburg/Region. Der Bad Marienberger Adventskalender geht vom 1.bis 24. Dezember online. Er wurde von den verschiedenen ...

Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

Region. Jeden Tag triefen die Nachrichten von Unaussprechlichem, gehen sich Menschen an die Gurgel, wird gegeifert, gespuckt ...

Amtswechsel der Pröpstinnen in Nord-Nassau wird live übertragen

Herborn/Westerburg. Wegen der Corona-Pandemie wird die Feier in der Herborner Stadtkirche komplett ohne Gäste stattfinden ...

Westerwälder diskutieren über Zukunft des Waldes

Westerburg/Region. Einige Kirchengemeinden im Westerwald besitzen Waldgebiete und können an der Zukunft „ihres“ Waldes aktiv ...

Wichteln als Zeichen des Miteinanders

Bad Marienberg. „Viele ältere Menschen haben keine Freunde oder Angehörigen mehr und leben daher sehr einsam in ihren Wohnungen ...

Weitere Artikel


Karl-Wilhelm Röttig neuer Bürgermeister von Hachenburg gibt Interview

Hachenburg. Nachdem feststand, dass Karl-Wilhelm Röttig die Wahl des Bürgermeisters in Hachenburg gewonnen hatte, freute ...

Drei schwer verletzte Personen bei Zusammenstoß

Selters. Ein zwanzigjähriger PKW-Fahrer befuhr die L 304 von Ellenhausen kommend in Richtung Selters. Ausgangs einer lang ...

Alle Verbandsgemeinden und Kreistag sind ausgezählt

Westerwaldkreis. Es ist vollbracht, die 92.246 Stimmzettel für den Kreistag sind gesichtet und ausgewertet. Die CDU darf ...

Tierregistrierung hilft Tiere zurück zu bringen

Neustadt. Christel Mosborn vom Tierschutz Pfötchenglück weist auf ein Problem hin: „Leider müssen wir immer wieder feststellen, ...

Grobschnitt-Fantreffen im Westerwald

Betzdorf. Das diesjährige deutschlandweit bekannte "GROBSCHNITT-Fantreffen" findet über drei Tage vom 29. Mai bis zum 31. ...

Harald Martenstein las seine besten Kolumnen in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstagabend strömten die Menschen in Richtung der Hachenburger Stadthalle und diese füllte sich schnell. ...

Werbung