Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.05.2014    

Der Westerwaldkreis hat gewählt

Die Wahlberechtigten des Westerwaldkreises haben entschieden. Die Wahlbeteiligung ist gegenüber den letzten Wahlen angestiegen. Die Entscheidungen bei den Bürgermeistern stehen fest.

Westerwaldkreis. Die Ergebnisse der Bürgermeister und Ortsvorsteher liegen vor.

Verbandsgemeinde Bad Marienberg
Bad Marienberg,Stadt - Willwacher, Sabine (SPD) 75,15 %
Bölsberg - Krüger, Paul Gerhard, 56,93 %
Dreisbach - Held, Jürgen, 80,58 %
Fehl-Ritzhausen - Uhr, Volker, 79,49 %
Großseifen - Steup, Jürgen, 79,71 %
Hahn bei Marienberg - Reis, Roland, 87,39 %
Hardt - Martain, Ursula, 89,60 %
Hof - Weber, Bernd, 90,34 %
Kirburg - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Langenbach bei Kirburg - Schneider, Artur, 87,81 %
Lautzenbrücken - keine Bürgermeisterwahl
Mörlen - Ax, Thomas - 71,92 %
Neunkhausen - Neufurth, Rudi, 65,05 %
Nisterau - Schell, Markus, 77,51 %
Nistertal - Held, Beate, 90,54 %
Norken - Wagner, Friedrich Wilhelm, 80,90 %
Stockhausen-Illfurth - Baldus, Karl-Heinz 72,41 %
Unnau - Leukel, Ulrich, 63,90 %.

Verbandsgemeinde Hachenburg
Alpenrod - Salzer, Beate (SPD) 93,10 %
Astert - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeindrat gewählt
Atzelgift - Kohlhaas, Claudia 74,25 %
Borod - Gäfgen, Volkmar 85,54 %
Dreifelden - Licht, Jürgen 80,95 %
Gehlert - Kunz, Paul 87,38 %
Giesenhausen - Meier, Michael 83,04 %
Hachenburg -
Röttig, Karl-Wilhelm (SPD) 51,31 %
Hattert - Johanntokrax, Horst (SPD) 64,32 %
Heimborn - Krüger, Katja 67,52 %
Heuzert - Alhäuser, Holger 54,32 %
Höchstenbach - Fuchs, Anke 93,27 %
Kroppach - Birk, Michael 77,78 %
Kundert - Schneider, Burkhard 90,42 %
Limbach - Sassmannshausen, Klaus 83,58 %
Linden - Müller, Roland r 96,63 %
Lochum - Petmecky, Frank 91,88 %
Luckenbach - Kaiser, Karl-Heinz 72,32 %
Marzhausen - Brings, Gregor 83,72 %
Merkelbach - Schneider, Edgar 91,27 %
Mörsbach - Müller, Egon 71,56 %
Mudenbach - Hülpüsch, Christa 78,28 %
Mündersbach - Kempf, Helmut 83,94 %
Müschenbach - Kolodziej, Bernd Peter 69,67 %
Nister - Vetter, Juliane (SPD) 76,75 %
Roßbach - Oettgen, Wilfried (FWG) 69,58 %
Steinebach - Schneider, Heinz 75,91 %
Stein-Wingert - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Streithausen - Benner, Gottfried 74,59 %
Wahlrod - Schmidtgen, Klaus 63,02 %
Welkenbach -. Becker, Matthias 94,68 %

Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen
Hilgert - Schmidt, Uwe (SPD) 77,01 %
Hillscheid - Rath, Andreas (SPD) 54,24 %
Höhr-Grenzhausen - Thiesen, Michael (FWG) 66,61 %
Kammerforst - Demuth, Margit 69,77 %

Verbandsgemeinde Montabaur
Boden - Stamm , Peter, 67,01 %
Daubach - Hahn, Thorsten, 97,19 %
Eitelborn - Blath, Norbert, 81,71 %
Gackenbach - Weidenfeller, Hans Ulrich, 83,22 %
Girod - Herbst, Hans-Jürgen, 88,93 %
Görgeshausen - Wiederholungswahl, Hoffmann, Jörg, 32,97 %
Großholbach - Kohlhaas, Michael, 87,07 %
Heilberscheid - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Heiligenroth - Herbst, Erich, 71,64 %
Holler - Meyer, Uwe, 81,50 %
Horbach - Büttner, Christoph, 79,94 %
Hübingen - Sanner-Brohl, Thomas, 95,59 %
Kadenbach - Kühchen, Ute, 87,05 %
Montabaur - Wieland, Gabriele (CDU), 51,57 %
Nentershausen - Weidenfeller, Thomas (CDU), 52,33 %
Neuhäusel - Christmann, Werner (CDU), 63,28 %
Niederelbert - Neyer, Christoph, 86,25 %
Niedererbach - Theis, Gerhard, 86,05 %
Nomborn - Brach, Patrick, 86,02 %
Oberelbert - Jung, Karl, 68,18 %
Ruppach-Goldhausen - Henkes, Klaus, 66,12 %
Simmern - Haseneier, Jörg (CDU), 59,24 %
Stahlhofen - George, Patrick, 79,73 %
Untershausen - Baas, Cornelia, 67,18 %
Welschneudorf - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt

Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach
Alsbach - Scheyer, Ralf, 56,21 %
Breitenau - Berleth, Jürgen, 74,46 %
Caan - Lorenz, Roland, 73,88 %
Deesen - Lahr, Klemens, 74,16 %
Hundsdorf - Niebisch, Eckhard, 80,54 %
Nauort - Herrmann, Frank (CDU,) 68,99 %
Oberhaid - Sabel, Manfred, 88,24 %
Ransbach-Baumbach - Merz, Michael, 86,12 %
Sessenbach - Hoppen, Rudi (CDU), 92,78 %
Wirscheid - Klasen, Christine, 81,08 %
Wittgert - Hoffmann, Thomas, 82,11 %

Verbandsgemeinde Rennerod
Bretthausen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Elsoff - Jex, Kornelia, 61,39 %
Hellenhahn-Schellenberg - Schmidt, Birgit, 64,05´%
Homberg - Gräb, Michael, 85,71 %
Hüblingen - Appel, Bernd, 58,67 %
Irmtraut - Giebeler, Alfons, 63,79 %
Liebenscheid - Hoffmann, Mechthild, 84,38 %
Neunkirchen - Schwarz, Hartmut, 78,46 %
Neustadt/Westerwald - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Niederrossbach - Schäfer, Bernd, 91,40 %
Nister-Möhrendorf - Haas, Rolf, 51,52 %
Oberrod - Laube, Klaus, 89,74 %
Oberrossbach - Semmelrogge, Gerhard, 98,22 %
Rehe - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Rennerod - Scharwat, Raimund, SPD 54,17 %
Salzburg - Menk, Harald, , 88,00 %
Seck - Jung, Johannes, , 84,93 %
Stein-Neukirch - Menk, Harry, 57,82 %
Waigandshain - Jung, Ernst-Theo, 71,43 %
Waldmühlen - Janz, Guntram, 89,26 %
Westernohe - Abel, Volke, 83,86 %
Willingen - Jumel, Martin, 75,89 %
Zehnhausen - Benner, Heinz-Joachim, 85,31 %

Verbandsgemeinde Selters
Herschbach - Stichwahl zwischen Spiekermann, Axel (CDU), 44,66 % und Schenkelberg, Hans, 23,55 %
Krümmel - Kuhn, Burkhard, 87,25 %
Marienrachdorf - Klöckner, Dieter, 95,17 %
Maroth - Willms, Gerhard, 66,67 %
Maxsain - Löcher, Willi, 88,91 %
Nordhofen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt
Quirnbach - Götsch, Olive,r 75,57 %
Rückeroth - Schmidt, Olaf, 52,65 %
Schenkelberg - Bruns, Carolin, 75,39 %
Selters - Jung, Rolf, 65,55 %
Sessenhausen - Eiser, Werner (FWG ), 82,48 %
Steinen - Horn, Thomas, 89,66 %
Vielbach - Schneider, Uli, 86,94 %
Weidenhahn - Eulberg, Frank, 82,70 %
Wölferlingen - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeinderat gewählt

Verbandsgemeinde Wallmerod
Arnshöfen - Metternich, Heribert, 74,39 %
Berod - Schönberg, Berthold, 80,99 %
Bilkheim - Becker, Michael, 85,45 %
Dreikirchen - Hannappel, Volker, 76,56 %
Elbingen - Daubach, Maik. 68,29 %
Ettinghausen - Goldhausen, Björn, 79,62 %
Hahn am See - Klein, Thomas, 81,28 %
Herschbach (Oberww.) - Kegler, Christof, 57,12 %
Hundsangen - Fein, Alois, 58,06 %
Kuhnhöfen - Hehl, Gerhard, 93,48 %
Mähren - Solbach, Volker, 88,98 %
Meudt - Zeis, Egid, 51,09 %
Molsberg - Glässer, Dieter, 82,50 %
Niederahr - Girhard, Hermann, 75,83 %
Oberahr - Friedrich, Georg, 78,75 %
Obererbach - Krämer, Reinhard, 85,66 %
Salz - Malm, Rainer, 86,28 %
Steinefrenz Hannappel, Michael, 72,77 %
Wallmerod - Ludwig, Ulf Peter 57,45 %
Weroth - Kremer, Achim, 95,24 %
Zehnhausen - Türk, Werner, 74,14 %

Verbandsgemeinde Westerburg
Ailertchen - Mies, Christian, 73,96
Bellingen - Wisser, Michael, 89,91 %
Berzhahn - Hof, Markus, 89,72 %
Brandscheid - Meutsch, Erhard, 73,95 %
Enspel - Meutsch, Erhard, 77,12 %
Gemünden - Wolf, Dietmar, 68,45 %
Girkenroth - Schmidt, Claudi, 51,38 %
Guckheim - Jung, Kurt, 94,49 %
Halbs - Keßler, Rudi, 92,86 %
Härtlingen - Flügel, Martin, 88,02 %
Hergenroth - Podelski, Nina, 96,17 %
Höhn - Kraft, Hans Dieter (CDU), 87,18 %
Kaden - Hastrich, Kurz, 68,37 %
Kölbingen - Schäfer, Frank, 85,15 %
Langenhahn - Baldus, Frank, 73,52 %
Pottum - Weil, Klaus, 75,42 %
Rotenhain - Ziomek, Thomas, 89,63 %
Rothenbach - Bäcker, Holger, (FWG), 82,58 %
Stahlhofen am Wiesensee - Bürgermeisterin/Bürgermeister wird durch Gemeindrat gewählt
Stockum-Püschen - Dillenberger, Angelika, 74,92 %
Weltersburg - Benten, Gisela, 89,78 %
Westerburg - Seekatz, Ralf, (CDU) 57,66 %
Willmenrod - Weigel, Günter, 85,81 5
Winnen - Simon, Jürgen, 68,51 %

Verbandsgemeinde Wirges
Bannberscheid - Hommrich, Gerd, 25.05.2014 82,91 %
Dernbach - Quirmbach, Andreas (CDU), 25.05.2014 80,29 %
Ebernhahn - Gemmer, Rüdiger, 25.05.2014 56,64 %
Helferskirchen - Marciniak-Mielke, Anette, 25.05.2014 56,10 %
Leuterod - Kollas, Alfons, 25.05.2014 85,41 %
Mogendorf - Hampel, Nicole (FWG), 25.05.2014 58,03 %
Moschheim - Fein, Thomas, 25.05.2014 67,35 5
Niedersayn - Dörner, Thomas, 25.05.2014 61,11 %
Ötzingen - Ritz, Ansgar, 25.05.2014 80,42 %
Siershahn - Scherz, Alwin (CDU), 25.05.2014 84,80 %
Staudt - Birk, Waltraud, 25.05.2014 90,65 %
Wirges - Weidenfeller, Andreas (CDU), 25.05.2014 68,04 %

Die erste Meldung erreichte uns aus Hachenburg. Dort hat sich Karl-Wilhelm Röttig als Stadtbürgermeister durchgesetzt. Er erreichte im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit mit 51,2 Prozent. Platz zwei geht an den Kandidat Tobias Petry mit 41,91 Prozent. Abgeschlagen auf Rang drei landete Karl-Josef Mies mit 5,8 Prozent.

In der Verbandsgemeinde Rennerod gewinnt Gerrit Müller von der CDU die Bürgermeisterwahl mit 54,62 Prozent. In der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach setzt sich Michael Merz mit 89,59 Prozent durch.Wolfgang Tischler



Kommentare zu: Der Westerwaldkreis hat gewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.06.2020

Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Die Polizeidirektion Montabaur bittet um Zeugenhinweise bezüglich eines Autodiebstahls in Herschbach. Es ist bereits der dritte hochwertige BMW, der von einem Privatanwesen entwendet wurde, daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich um dieselben Täter handelt.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Am 5. Juni gibt es 361 (plus 2 gegenüber am Dienstag dieser Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 334 wieder genesen. 43 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Sein Alkoholkonsum führte zu unkontrollierter Fahrweise bei einem jungen Autofahrer. Die Folge sind zwei demolierte Fahrzeuge und eine beschädigte Hauswand. Der Fahrer und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Führerschein des 19-Jährigen wird längere Zeit bei der Polizei bleiben.


Indoor-Keramik-Markt im Keramikmuseum im Westerwald

„Keramik ist systemrelevant“ und nirgends so sehr wie in Höhr-Grenzhausen im Westerwald, so fasst Dr. Nele van Wieringen, Museumsleiterin, die Motivation für einen Indoor-Keramikmarkt im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen zusammen. Deshalb sind ab heute über 20 Stände von 25 ortsansässigen Keramikerinnen und Keramikern in einem Teil des Museums zu sehen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Herschbach/Uww. In der Nacht vom 4. Juni auf 5. Juni kam es zwischen 23:30 und 7 Uhr zum Diebstahl eines schwarzen BMW 330d ...

Wahl von Grundstück und Grundriss für das Haus

Montabaur. Bei Anlage von Balkon, Terrasse und Wintergarten ist der Lichteinfall wichtig, aber auch der innere Grundriss ...

Ambulantes Operieren als besonders patientenfreundlicher Ansatz

Hadamar. Das Leistungsspektrum der erfahrenen Chirurgin beinhaltet die Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chirurgie der inneren ...

Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Herschbach. Am 5. Juni ereignete sich gegen 23.37 Uhr in Herschbach, Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Ein 19 Jahre alter Fahrzeugführer ...

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Angesichts der weiteren schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

Weitere Artikel


Karl-Wilhelm Röttig neuer Bürgermeister von Hachenburg gibt Interview

Hachenburg. Nachdem feststand, dass Karl-Wilhelm Röttig die Wahl des Bürgermeisters in Hachenburg gewonnen hatte, freute ...

Drei schwer verletzte Personen bei Zusammenstoß

Selters. Ein zwanzigjähriger PKW-Fahrer befuhr die L 304 von Ellenhausen kommend in Richtung Selters. Ausgangs einer lang ...

Alle Verbandsgemeinden und Kreistag sind ausgezählt

Westerwaldkreis. Es ist vollbracht, die 92.246 Stimmzettel für den Kreistag sind gesichtet und ausgewertet. Die CDU darf ...

Tierregistrierung hilft Tiere zurück zu bringen

Neustadt. Christel Mosborn vom Tierschutz Pfötchenglück weist auf ein Problem hin: „Leider müssen wir immer wieder feststellen, ...

Grobschnitt-Fantreffen im Westerwald

Betzdorf. Das diesjährige deutschlandweit bekannte "GROBSCHNITT-Fantreffen" findet über drei Tage vom 29. Mai bis zum 31. ...

Harald Martenstein las seine besten Kolumnen in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstagabend strömten die Menschen in Richtung der Hachenburger Stadthalle und diese füllte sich schnell. ...

Werbung