Werbung

Nachricht vom 27.04.2014    

Betrunkener Randalierer belästigt Ex-Freundin

Am Samstag, 26. April, zu nachtschlafender Zeit, um 4.15 Uhr, wurde die Polizei Montabaur von einer jungen Frau um Hilfe ersucht, da ihr ehemaliger Freund sie seit zwei Stunden belästigte. Der junge Mann hielt sich vor ihrer Wohnung auf, klopfte und klingelte ständig.

Symbolbild: WW-Kurier.de

Ruppach-Goldhausen. Mittlerweile hatte der Störenfried durch seine permanente Randale auch die anderen Mitbewohner im Haus entsprechend terrorisiert.

Durch die beiden eingesetzten Beamten konnte er im Hausflur angetroffen werden. Der offensichtlich alkoholisierte Mann verhielt sich äußerst unkooperativ und provokant. Nachdem er auch nach der Erteilung eines Platzverweises die Örtlichkeit nicht verlassen wollte, sollte er durch die eingesetzten Polizeibeamten mitgenommen werden. Dagegen setzte er sich aber zur Wehr, so dass er zu Boden gebracht und mit Handfesseln fixiert werden musste. Anschließend wurde er zur Dienststelle gebracht.

Da der junge Mann angab, neben Alkohol auch Drogen konsumiert zu haben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Bei den Widerstandshandlungen verletzte er sich offensichtlich an der Schulter, sodass ein Krankenwagen verständigt wurde, welcher ihn in ein Krankenhaus brachte.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betrunkener Randalierer belästigt Ex-Freundin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kennen Sie schon das "Tierschutzlädchen" des Tierheims Ransbach-Baumbach?

Ransbach-Baumbach. Wer ein Puzzle oder gutes Buch sucht, wird genauso fündig, wie jemand, der ein knallpinkes original Petticoat ...

Feuerwehrmann Peter Reusch aus dem Vorstand verabschiedet

Helferskirchen. Nach seiner Tätigkeit als Wehrführer von 1999 bis 2005, die er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, ...

Firmanden organisierten Begegnungscafé

Montabaur. Ein Begegnungscafé - das erschien als die geeignete Plattform, dass sich Wohnungsgeber und Geflüchtete, einheimische ...

10.000 junge Bäume in der Gemeinde Alpenrod gepflanzt

Alpenrod. In diesem Jahr nahmen die Berufsstarter, die ihre Ausbildung im Jahr 2021 begonnen hatten, erstmalig an einem nur ...

Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers in der örtlichen Einheit Goddert

Goddert. Im Beisein des Ersten Beigeordneten und Wehrleiters der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich, sowie dem stellvertretenden ...

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis

Montabaur. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor ...

Weitere Artikel


Westerwald-Brauerei bringt Gründerbier auf den Markt

Hachenburg. Eine neue Westerwald-Brauspezialität wurde nun der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Westerwald-Brauerei ...

Westerwald Bank: Top-Arbeitgeber der Finanzdienstleister

Hachenburg/München. Solche Nachrichten liest man gerne: In einem Ranking des Nachrichtenmagazins Focus wird die Westerwald ...

Brandschutzausbildung ist wichtig

Wallmerod. Seit geraumer Zeit besteht eine gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Wallmerod und dem Alten- und Pflegeheim ...

Erster Naturschutztag auf dem Stegskopf

Emmerzhausen. Das Programm startet mit einer Exkursion (bitte ohne Hunde) von 11 Uhr bis circa 16 Uhr, unterwegs gibt es ...

Europapolitiker Werner Langen kommt zum Europatag des „marienthaler forums“

Wissen. Das „marienthaler forum“ begrüßt einen weiteren prominenten Europäer zu seinem Europatag am 10. Mai im Wissener Kulturwerk: ...

Lebendige Stadt – zukunftsfähiger Westerwald

Hachenburg. Auf Einladung des Ersten Beigeordneten und Stadtbürgermeisterkandidaten Karl Wilhelm Röttig (SPD) trafen sich ...

Werbung