Werbung

Nachricht vom 25.04.2014    

Schieß auf mich! - Theatervorstellung in Rothenbach

Auf Einladung der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der VG Westerburg gibt das "theater am werk" aus Koblenz ein einmaliges Gastspiel im Westerwald. Die Handlung ist rasant und amüsant.

Rothenbach. Was passiert, wenn ein lebensmüder Millionär bei seinem schießwütigen Jugendfreund und dessen kleptomanischer Ehefrau einzieht? Eigentlich ist der schusselige Neureiche doch aus Dubai nach Frankfurt gekommen, um Ruhe zu finden, wird aber gegen seinen Willen in die bizarren ehelichen Rollenspiele seiner Gastgeber hinein gesogen und muss sich vielen Fragen stellen. Zum Beispiel: Wo gibt es in Frankfurt die besten Patronen? Wer oder was ist Bismarck-Richelieu? Und: können Kamele schwimmen?

Unter der Regie von Waltraud Heldermann spielen Ariane Klüpfel-Twinem, Dietmar Bertram und Harald Preis in der Komödie nach Eduardo de Filippo am 16. Mai, 20 Uhr, im Kleinen Haus Rothenbach.

Der Eintritt kostet 14,50 Euro. Wegen der begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung gebeten, entweder per Mail an gleichstellungsstelle@westerwaldkreis.de oder unter Telefon 02602 /124606.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schieß auf mich! - Theatervorstellung in Rothenbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.07.2020

Ein neuer Corona-Fall in der VG Selters

Ein neuer Corona-Fall in der VG Selters

Am 14. Juli gibt es 384 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 349 wieder genesen. 52 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Neue Feuerwehrfahrzeuge kommen bedarfsgerecht zum Einsatz

Seit Juni hat die Feuerwehr der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur vier neue Fahrzeuge in ihrem Bestand. Für die Standorte in Neuhäusel und Montabaur wurde je ein Mannschaftstransportwagen angeschafft, Nentershausen und Montabaur bekamen je ein Mehrzweckfahrzeug im Gesamtwert von etwa 480.000 Euro. Der VG-Rat hat die Anschaffung im Herbst 2017 beschlossen. Großer Wert wurde darauf gelegt, dass die Fahrzeuge möglichst vielfältig genutzt werden können.


Versuchter Raubüberfall auf Döner-Imbiss - Zeugen gesucht

Die Polizeidirektion Montabaur bittet um Zeugenhinweise zu einem jungen Mann, der gestern Abend Raubüberfall auf einen Döner Imbiss in der Koblenzer Straße in Nentershausen versuchte. Da der Inhaber lautstark die Herausgabe des Geldes verweigerte, ergriff der Räuber zu Fuß die Flucht. Eine Täterbeschreibung liegt vor.


Diebstahl von Weidezaungeräten, PKW-Brand und PKW-Überschlag

Die Polizei im Westerwald muss oft unterwegs sein: Gesucht werden Diebe, die bei Weidenhahn wiederholt Weidezaungeräte entwendeten. Bei Winkelbach geriet ein PKW in Brand und auf die L 294 bei Hahn bei Bad Marienberg wurden die Beamten gerufen, weil ein PKW auf dem Dach im Straßengraben lag.


Image-Film „Druidensteig – Das Abenteuer vor der Haustüre!“

VIDEO | Der Druidensteig ist in Corona-Zeiten beliebt wie nie. In den vergangenen Wochen ist die Nachfrage nach dem 98 Seiten umfassenden Wanderführer und Informationen auf der neuen Internetseite www.druidensteig.de rasant angestiegen. Nun hat die ARGE Druidensteig einen neuen Image-Film herausgebracht.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kinoprogramm- und Verleiherpreise vergeben

Berlin/Hachenburg. Als Auszeichnung der Kinos für ein kulturell herausragendes Jahresfilmprogramm vergibt die Staatsministerin ...

Stöffel-Gespräche: "Zur Entstehung der Hautfarbe"

Enspel. An diesem Sonntag heißt es: „Zur Entstehung der unterschiedlichen Hautfarben des Menschen – welche Rolle spielt die ...

Kleinkunstbühne Mons Tabor bekommt Fördermittel vom Bund

Montabaur. "Dabei hilft die Bundesregierung mit einem Zuschuss von 5.000 Euro aus dem Programm „Land aktiv“, der von den ...

2. Klappstuhl-Konzert am Wiesensee, mit „max is alright.“

Winnen. „Bei aller Freude und aller Euphorie, gilt es auch an diesem Abend sich an ein paar Regeln zu halten, dies hat aber ...

Viele Bäume zieren das Neuwieder Roentgen-Museum

Neuwied. Corona-bedingt entfiel eine offizielle Eröffnung mit vielen Menschen, doch die interessierten Besucher freuen sich ...

Fördermittel erlauben technische Aufrüstung im Stöffel-Park

Enspel. Gleich zwei besondere Projekte können hier durch den Geldsegen finanziert werden – die technische Modernisierung ...

Weitere Artikel


Die gesetzliche Rente – Wer hat Anspruch und in welcher Höhe?

Region. Ehrenamtliche, rechtliche Betreuer mit dem Aufgabenkreis Vermögenssorge haben unter anderem die Aufgabe, Ansprüche ...

Wölfe im Westerwald - Es wird ermittelt

Wissen/Mudenbach. Diese Polizeimeldung sorgte für Furore bei allen Medien: Eine Beobachtung der besonderen Art machte eine ...

Leben und Wohnen im Alter – „Wahlverwandtschaften“ gesucht

Hachenburg. Zu der sehr gut besuchten Veranstaltung waren Menschen aus dem gesamten Kreisgebiet angereist und waren gespannt ...

Vortrag über Therapie für Menschen mit erworbener Hirnschädigung


Wirges. Reinhild Weyrich, Leiterin der Selbsthilfegruppe Hirnaneurysma Wirges, begrüßte geladene Gäste und circa 60 betroffene ...

100.000 Euro Landeszuschuss für Friedhof in Westerburg

Westerburg. Dieser Bewilligung liegen zuwendungsfähige Gesamtkosten in Höhe von 224.000 Euro zugrunde. Auch wenn die Zuwendung ...

Deutsche Seniorenstift Gesellschaft macht Familie und Beruf vereinbar

Region. Die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG) hat das neue Arbeitszeitmodell entwickelt und an verschiedenen Standorten ...

Werbung