Werbung

Nachricht vom 17.04.2014    

Zwei Firmeneinbrüche im Industriegebiet- Polizei sucht Zeugen

Es wurden von unbekannten Tätern im Industriegebiet von Hof zwei benachbarte Firmen aufgesucht und in diese eingebrochen. Neben Geld aus einer Kassette, wurden u.a. ein Kaffeevollautomat, mehrere Tonnen Aluminium und ein Pritschenwagen gestohlen.

Symbolfoto

Hof. In der Zeit von Mittwoch, 16. April, 18 Uhr bis Donnerstag, 17. April, 5 Uhr wurden von unbekannten Tätern in Hof, im Industriegebiet zwei benachbarte Firmen aufgesucht. Auf bisher ungeklärte Weise drangen die unbekannten Täter in die Produktionshalle einer Firma für Betonformen ein. Im weiteren Verlauf wurde eine Bürotür aufgebrochen, mehrere Büroräume betreten und aus einer ebenfalls aufgebrochenen Geldkassette ein ganz geringer Münzgeldbetrag entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 300 Euro.

Vermutlich die gleichen unbekannten Täter suchten im Anschluss einen benachbarten Metallverarbeitungsbetrieb auf. Durch Aufbrechen eines Rolltores gelangten die unbekannten Täter in das Firmengebäude. Hier wurden mehrere Büroräume durchsucht, ein Getränkeautomat aufgebrochen, ein Kaffeevollautomat und eine aufgefundene Kaffeekasse entwendet. Im weiteren Verlauf luden die unbekannten Täter mittels eines firmeneigenen Staplers mehrere Tonnen vorgefundenes Aluminium auf einen firmeneigenen Pritschenwagen auf und ergriffen mit diesem die Flucht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro. Der entwendete silber-blaue Iveco Daily Pritschenwagen hat das amtliche Kennzeichen "WW-KG 901". Auf dem Planenverdeck befindet sich die silberne Firmenaufschrift „Krause Gussprodukte“.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Wem sind in den oben genannten Tatzeiträumen in den oben genannten Bereichen verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen?
Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des entwendeten silber-blauen Iveco Daily Pritschenwagen machen?
Hinweise bitte unter Tel.:02662/95580 an die Polizei Hachenburg.


In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hachenburg:
Schöpfen Sie Verdacht, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen.
Notieren Sie wenn möglich festgestellte Kennzeichen und halten Sie Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich fest.
Teilen Sie verdächtige Beobachtungen umgehend der Polizei über Notruf „110“ mit, denn in vielen Fällen gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Straftaten aufzuklären.
Wie Sie Diebe rechtzeitig ausbremsen, erfahren Sie zudem im Internet unter www.polizeiberatung.de.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Große, illegale Müllentsorgung im Wald

Giesenhausen. In der Zeit vom Samstag den 12. April, 17 Uhr bis Dienstag,den 15. April, 17 Uhr wurde von unbekannten Tätern ...

Naturnahe Gestaltung des heimischen Gartens

Hundsangen. Am Freitag, den 14. März lud der NABU Hundsangen zu einem Vortrag zum Thema Naturnahe Gartengestaltung mit einheimischen ...

Deutsch-französische Freundschaft auf dem Rennrad

Montabaur/Nassau. In kaum einer anderen Region in Deutschland wird die Freundschaft zu Frankreich so intensiv auf zwei Rädern ...

Bauplätze im Neubaugebiet „Gleichen“ stehen zum Kauf

Selters. Der Stadtrat hat beschlossen, das Gebiet mit Straßen und Fußwegen in einem Areal für 40 Bauplätze in einem zu erschließen. ...

Stimmenwunder Hanna aus Neuwied battlet am Freitag

Kuriere: Was sind deine Lieblingsfächer auf dem Werner-Heisenberg-Gymnasium?
Hanna: Deutsch und Französisch.
Kuriere: Was ...

Motorradfahren - Hobby genießen und unfallfrei ankommen

Region. Für Motorradfahrer beginnt im Frühjahr die schönste Jahreszeit.
Die Sonne kann nun in vollen Zügen genossen werden ...

Werbung