Werbung

Nachricht vom 15.04.2014    

Saisonstart im Erlebnisbad Herschbach

Seit Mitte März ist der Winterschlaf im Erlebnisbad Herschbach zu Ende und die Saisonvorbereitung in vollem Gange. Der Badespaß beginnt pünktlich zum 1. Maifeiertag und läutet damit die diesjährige Freibadsaison ein.

Foto: Veranstalter

Herschbach. Umfangreiche Pflege- und Unterhaltungsarbeiten wurden bis zum Beginn der Badesaison durchgeführt.
Unter anderem erfolgte ein Austausch der Bäderroste der Ablaufrinnen von Nichtschwimmer- und Planschbecken.
Die Technik wurde ebenfalls modernisiert: Eine Energiesparschaltung für die Badewasserumwälzpumpen wurde eingebaut, die Umwälzpumpen erhielten neue Frequenzumrichter und werden so in Abhängigkeit von der Besucherzahl und den Hygienehilfsparametern gesteuert. Damit einher geht eine Erweiterung der Kontrolleinheit. Die Schwimmmeister können in Zukunft aus ihrem Aufsichtsraum über ein neues Bedientableau die Badewasserqualität sowie die Attraktionen überwachen und steuern.
Für diese Maßnahmen wurden rund 32.000 Euro investiert.

Waren im vergangenen Jahr Teile der Liegewiesen durch Neueinsaat nicht nutzbar, können sich die Besucher und Gäste in diesem Jahr auf gepflegte Außenanlagen freuen.
.
Ein wenig Zeit für sich und die Familie haben. Dazu muss man nicht in die Ferne schweifen, sondern einfach einmal wieder das Erlebnisbad in Herschbach besuchen.
Gäste können sich auf dem rund 9.000 qm großen Gelände im Schatten der Bäume oder in der Sonne einen bequemen Platz suchen.
Während sich die Eltern sonnen, die Jugendlichen eine Runde Beachvolleyball, Fußball oder Tischtennis spielen, können sich die kleinen Kinder auf der Spiellandschaft austoben.
Die 18m lange Rutsche lädt alle zu einer rasanten Fahrt ins Nichtschwimmerbecken ein.
Für die kleinsten Besucher ist das Planschbecken mit 30 cm Tiefe und dem Wasserelefanten ein Anziehungspunkt.
Den kleinen Hunger zwischendurch können die Besucher am Kiosk stillen, vom Eis bis zu warmen Speisen erwartet Sie ein breites Angebot.



Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Jahreskarten bitten wir direkt im Erlebnisbad frei schalten zu lassen.

Infos zum Erlebnisbad gibt es bei der Verbandsgemeindeverwaltung Selters (Tel. 02626/76433), im Erlebnisbad (Tel. 02626/6353) oder im Internet unter www.selters-ww.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pianistinnen der Kreismusikschule Westerwald ausgezeichnet

Montabaur/Saarbrücken. Einen wunderbaren zweiten Platz belegte dabei das Klavier-Duo Amy Schäfer und Melissa Bischoff. Das ...

100 Jahre im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr Willingen feiert Jubiläum

Willingen. Wenn die Feuerwehrsirene in Willingen jeden ersten Samstag im Monat mittags ertönt, dann ist das für jeden im ...

Verkehrsunfall auf der L 318: Motorradfahrerin schwer verletzt

Girod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich das Unglück gegen 13.21 Uhr. Der Verursacher des Unfalls, ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg"

Region. Auch abseits seiner Fernwanderwege hat der Westerwald einiges zu bieten. Auf den Wäller Touren taucht der Wanderer ...

Von Worten zu Wunden: Streit in Seck eskaliert

Seck. Gegen 20.20 Uhr wurde die Polizei Westerburg über den Konflikt in der Ortschaft Seck informiert. Vor Ort stellten die ...

Kinderschutzbund Westerwald informiert: "Wo steht mein Kind in der digitalen Welt?"

Höhr-Grenzhausen. Der Umgang mit Medien ist für Kinder heutzutage selbstverständlich. Sie gucken bei den Eltern auf das Handydisplay, ...

Weitere Artikel


Faszinierend schön und vielfältig- Ausstellung „KulturSayn!“

Bendorf/Sayn. Die Liebe zu den Faltern vererbte ihm der Vater, der ihn schon als Kind mit auf die Suche nach Schmetterlingen ...

Baum des Jahres gepflanzt

Bad Marienberg. Seit 1989 wird in jedem Jahr ein Baum, der in Deutschland heimisch und/oder selten geworden ist, von der ...

Brennende Waschmaschine löste Großalarm aus

Hundsangen. Um 17.47 Uhr wurden am Dienstag, 15. April die Feuerwehren Hundsangen, Obererbach, Wallmerod, Meudt und Westerburg ...

Alljährliches Treffen der Einzelhändler

Hachenburg. Zu Beginn der Veranstaltung konnte der Erste Beigeordnete der Stadt Hachenburg, Karl-Wilhelm Röttig, zahlreiche ...

BVB-Fußballschule kommt nach Nentershausen

Nentershausen. Welcher Fußballer im Kindesalter möchte das nicht: Einmal auf den Spuren der großen Bundesligaidole wandeln ...

CDU Rennerod nominiert Kandidaten

Rennerod. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung hat die CDU Rennerod ihren Stadtbürgermeisterkandidaten Johannes Gerz einstimmig ...

Werbung