Werbung

Nachricht vom 14.04.2014    

Markus Hefner vermisst - Polizei bittet um Hilfe

Seit dem 4. April wird der 32-Jährige Markus Hefner aus Trier vermisst. Das Polizeipräsidium Trier und Koblenz bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zuletzt wurde er am Hauptbahnhof Koblenz gesehen, dies haben Ermittlungen ergeben.

Foto: PP Trier

Region. Der 32-jährige Markus Hefner aus Trier ist seit einer Woche verschwunden. Freunde des in Trier studierenden Markus Hefner haben sich an die Polizei gewandt.
Er ist seit Freitagabend, 4. April, 21 Uhr spurlos verschwunden, sein Handy ist ausgeschaltet. Da sich der Mann möglicherweise in einer auswegslosen Situation wähnt, machen sich Angehörige und Freunde große Sorgen.

Nachdem alle bisherigen Bemühungen, seinen Aufenthalt festzustellen, erfolglos blieben, bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung und der Medien bei der Suche nach Markus Hefner.

Der Vermisste ist ca. 1,82 Meter groß und schlank, er wiegt ca. 80 Kilogramm und hat dunkelblondes, kurzes Haar und so genannte Geheimratsecken.
Zuletzt war er komplett dunkel gekleidet.



Derzeit liegen keine Hinweise auf eine Straftat in Zusammenhang mit dem Verschwinden des 32-Jährigen vor.

Die Polizei fragt:
Wer hat Markus Hefner seit dem 4. April gesehen oder weiß, wo er sich derzeit aufhält?

Der Vermisste wurde letztmalig am Samstag, 5.April im Zug von Trier nach Koblenz gesehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass Herr Hefner am Hauptbahnhof in Koblenz ausgestiegen ist. Der Zug kam dort um 9.37 Uhr an.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an den Kriminaldauerdienst der Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651/9779-2290, oder jede andere Polizeidienststelle.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


Noch freie Plätze für Freiwilligendienste

Hachenburg. Die gemeinnützige Gesellschaft für Behinderten Arbeit (GFB) Hachenburg sucht ab sofort engagierte Helfer im Bundesfreiwilligendienst ...

Westerwälder Literaturtage mit Autor Wladimir Kaminer eröffnet

Altenkirchen. Die 13. Westerwälder Literaturtage wurde mit einer Eröffnungsveranstaltung in Altenkirchen eröffnet. Lesung, ...

Mündersbach plant Familienpark

Mündersbach. Die Ortsgemeinde Mündersbach plant das Gelände um das alte Freibad landschaftlich aufzuwerten. Hierfür hat die ...

Die Magie keltischer Musik in der Kirche

Höhr-Grenzhausen. Mit "The Outside Track" kommt eine der jungen Topbands aus Irland gleich zum Auftakt der diesjährigen ...

SPD Ortsverein wehrt sich gegen Zensur

Montabaur. In einer Pressemitteilung wehren sich die Sozialdemokraten, besonders aber SPD-Vorstands- und Kreistagsmitglied ...

„Wer nichts tut macht mit“ – Bürgerurkunde für Zivilcourage

Auch nahm der Koblenzer sein Handy und filmte die Männer dabei, wie sie versuchten, mit einem Pkw den Zigarettenautomaten ...

Werbung