Werbung

Nachricht vom 09.04.2014    

Geschichts-Werkstatt Hachenburg ist unverzichtbar

Die Geschichts-Werkstatt Hachenburg sei aus dem kulturellen Angebot der Stadt Hachenburg nicht mehr wegzudenken, meint Stadtbürgermeisterkandidat Tobias Petry (CDU). Er verspricht die Kooperation zwischen Verein und Stadt weiter zu intensivieren.

Vor den Portraits von Hachenburger Persönlichkeiten: Bruno Struif, Sabine Herrmann, Beata Weiler und Tobias Petry (v.l.).

Hachenburg. Die Geschichts-Werkstatt Hachenburg e.V. engagiert sich auch im Jubiläumsjahr der Stadt Hachenburg mit verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen, berichteten der 1. Vorsitzende Bruno Struif und die Schriftführerin Sabine Herrmann dem Stadtbürgermeisterkandidaten Tobias Petry (CDU) bei dessen Besuch in den Vereinsräumen in der Hindenburgstr. 7 in Hachenburg.

Tobias Petry war beeindruckt vom Engagement der aktiven Vorstandsmitglieder des Vereins, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, das historische Erbe Hachenburgs darzustellen, aufzubereiten und zu bereichern. „Ohne die Ausstellungen der Geschichts-Werkstatt und die interessanten Vortragsveranstaltungen wäre Hachenburg um eine Facette der Kulturarbeit ärmer“, war sich Tobias Petry sicher.

Im Jubiläumsjahr der Löwenstadt wird es neben einigen Vortragsveranstaltungen auch eine Ausstellung zum Leben und Wirken der Brüder Emil und Friedrich-Wilhelm Heuzeroth geben, erzählten Bruno Struif und Sabine Herrmann nicht ohne Stolz.

Die Mundartabende im Rahmen der Ausstellung werden von K.W. Breidenstein organisiert, der nicht allein mit den Western Wood Stompers selbst schon längst Geschichte geschrieben hat.

Besondere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit wird auch sicherlich die Darstellung von über 40 Hachenburger Persönlichkeiten aus sieben Jahrhunderten in Form digitaler Collagen erhalten, die demnächst in den Schaufenstern von einigen Geschäften gezeigt werden. In der Mitte der jeweils 50 cm x 50 cm großen Bilder ist ein Portrait zu sehen, entweder ein Foto, ein Ölgemälde, ein Kupferstiches oder eine Skulptur. Um dieses Zentrum herum sind weitere Objekte und Dokumente gruppiert, die zum Leben der dargestellten Person gehören. Durch diese Gesichter soll das Leben von unterschiedlichsten Bewohnern Hachenburgs aus vergangenen Epochen eine bleibende Erinnerung erhalten.



Auch der beeindruckende Film „Hagenberg“ von Thomas Sonnenschein wird sicher dazu beitragen, das geschichtliche Interesse vieler Mitmenschen zu wecken, waren sich alle einig.

Den noch recht jungen Verein, der erst 2008 von Dr. Wolfgang Möhring (†), Bruno Struif, K.W. Breidenstein, Eberhard Mauer und Sabine Herrmann ins Leben gerufen wurde, zeichnet allerdings neben seiner engagierten Arbeit noch ein anderer Umstand aus: Alle Aktivitäten werden mit einem extrem schmalen Budget bestritten. „Ohne den finanziellen, materiellen und zeitlichen Einsatz einzelner Mitglieder wäre das Angebot so nicht möglich gewesen“, berichtete die Schatzmeisterin des Vereins, Beata Weiler.

Tobias Petry sicherte zu, dass er als Stadtbürgermeister grundsätzlich die Zusammenarbeit aller Stellen in Hachenburg fördern und weiter intensivieren möchte. Vorwiegend sei eine erweiterte Zusammenarbeit zwischen Stadtarchiv und Geschichts-Werkstatt unter Einbeziehung des Landschaftsmuseums zu forcieren. Gemeinsames Ziel sollte allen sein, das Geschichtsverständnis der Bürgerinnen und Bürger zu fördern, das kulturelle Profil Hachenburgs zu erweitern und zu schärfen und damit auch zusätzliche Besucher nach Hachenburg zu locken. Pressemitteilung Tobias Petry




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


Besucherrekord bei „Azubi- & Studientagen

An beiden Messetagen kamen rund 11.000 Besucher in die Conlog-Arena – ein Besucherrekord!

Bernhard Meiser, Leiter des ...

Vorwurf der CDU: SPD sagt absichtlich die Unwahrheit

Westerwaldkreis. Scharf zurückgewiesen hat die CDU-Kreistagsfraktion Westerwald die „offensichtlich unrichtige Unterstellung ...

Däumchen drehen – keine Hände, keine Langeweile

Montabaur. Ein außergewöhnlicher Kabarettabend fand in der Aula der Anne-Frank-Realschule plus statt. Der 49-jährige, aus ...

Erfolgreicher Schlag gegen die Drogenszene im Westerwald

Region. Am Dienstag, 8. April, durchsuchten Kräfte der Kriminalinspektion Betzdorf, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei ...

Bären feiern in Niederbieber Saisonabschluss mit den Fans

Von 18 Uhr an steigt die Party auf der Wiedinsel in Niederbieber. Bei schlechtem Wetter steht eine Halle zur Verfügung.

„Die ...

Intercrosse-Turnier lockte viele nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Viele Zuschauer waren gekommen um zuzusehen, wie die Spieler mit ihren Sticks den kleinen Ball kreuz und ...

Werbung