Werbung

Nachricht vom 08.04.2014    

Selterser Wochenmarkt fand großen Zuspruch

Mit einem solchen Ansturm auf den ersten Wochenmarkt hatten weder die Stadt Selters noch die Verkäufer gerechnet. Innerhalb kurzer Zeit waren über 500 Gratis-Einkaufstaschen ausgegeben. 19 Anbieter boten Waren aus überwiegend eigenem Anbau an.

Stoßen auf den erfolgreichen Start des Selterser Wochenmarktes an: Stadtsekretärin Hannelore Adam, Beigeordneter Günter Weißhoff, Vorsitzende des Gewerbevereins Madelon Böhlinger, Bürgermeister Klaus Müller, Stadtbürgermeister Rolf Jung, Marktleiterin Walburga Hummerich und Wilfried Noll von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwald.

Selters. Die Parkplätze waren belegt und schon eine Stunde nach Markteröffnung waren viele Anbieter reichlich ausverkauft. Patrik Elster, der Verkäufer von französischem Käse, kommt aus Freudenberg bei Siegen. Er wunderte sich über den guten Zuspruch auch aus den umliegenden Ortschaften.

„Ich kenne alle meine Gemüse vom Samenkorn an“, sagte Werner Beisel aus Bad Ems. Er legte Wert darauf, dass seine Produkte aus eigener biologisch dynamischer Herstellung kommen. „Da bin ich in gewisser Weise stur“, erklärt er. Uwe Weber aus Lehmen an der Mosel hatte Bänke und Tische aufgestellt. Seinen selbst produzierten Wein aus ökologischem Anbau hatten viele probiert. „Das man hier auch ein Glas trinken kann, wird sich bald herumsprechen“.

Besonders für Marktleiterin Walburga Hummerich hatte er, wie auch andere Verkäufer und Besucher, ein großes Lob übrig. „Dann macht Markt wirklich Spaß, wenn er so gut geplant ist“, sagte Weber und verwies auf den Schleifenbus, den Heimbringservice von Metin Güngör und die Taschengarderobe vom Case-Project.



Stadtbürgermeister Rolf Jung war überwältig vom Markttreiben: „Ich freue mich, dass wir mit dem grünen Wochenmarkt einen Wunsch der Bürger umsetzten konnten.“ Er hatte zuvor mit einer große Umfrage in Erfahrung gebracht, welche Angebote sich die Menschen in und um Selters gewünscht hatten und welche nicht. Walburga Hummerich hatte gezielt Ständler gesucht und Anbieter für die häufigsten Bürgerwünsche gewinnen können.

Der Wochenmarkt wird künftig jeden Donnerstag von 14.30 bis 18.00 Uhr am Marktplatz in Selters stattfinden.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


Vortrag in Hachenburg: „Sicher gegen Abzocke“

Hachenburg. Abzocker werden nicht müde, Verbraucherinnen und Verbraucher mit immer neuen Maschen und Tricks zu täuschen und ...

Beteiligung der Bürger bei der Burggarten-Gestaltung gefragt

Hachenburg. In der letzten Sitzung des Stadtrates wurde das Planungsbüro Henne, Wuppertal, mit der Konzepterstellung für ...

Intercrosse-Turnier lockte viele nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Viele Zuschauer waren gekommen um zuzusehen, wie die Spieler mit ihren Sticks den kleinen Ball kreuz und ...

Montabaurer Magier ist mit guten Mächten im Bunde

Montabaur. Der Zauberkünstler hält mir die Spielkarten hin – sorgsam aufgefächert, mit den Farben nach unten. Ich ziehe irgendeine ...

Gabi Weber: Kiosk am ICE-Bahnhof schnellstmöglich wieder öffnen

Montabaur. Für die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber, die gemeinsam mit dem SPD-Kreisverband Westerwald einen Dialog mit ...

Bannberscheid: Sperrung der Brücke über Aubach wird aufgehoben

Bannberscheid. Die noch ausstehenden Restarbeiten können ohne große Beeinträchtigung des Verkehrs fertiggestellt werden.

Der ...

Werbung