Werbung

Nachricht vom 06.04.2014    

Vergnüglicher Früh-im-Jahr-Markt Sonntag

Auch in diesem Jahr gibt es kein Früh-im-Jahr-Markt in Hachenburg ohne einen verkaufsoffenen Sonntag oder der großen Osterauktion. Aber auch viele weitere Aktionen lockten die Menschen in die Innenstadt von Hachenburg.

Fotos: Julia Heinz

Hachenburg. Das erste Aprilwochenende wurde wieder ganz von dem Früh-im-Jahr-Markt ausgefüllt. Und auch am Sonntag gab es einiges zu sehen und zu erleben. Der 6. April war von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag. So nutzten Viele die Möglichkeit in den Geschäften ein paar Einkäufe zu tätigen. Dies ging auch an den vielen Ständen in der Innenstadt. Von Suppen, Käse, Süßigkeiten und Gebäck über Schmuck und Osterdekoration bis zu Kinderbüchern war alles dabei. Insgesamt gab es rund 50 verschiedene Einkaufsmöglichkeiten.

Darüber hinaus veranstalte der Werbering Hachenburg um 14 Uhr die große Osterauktion „EiBuy“ auf der Bühne vor der evangelischen Kirche auf dem Alten Markt. Dafür wurden mehrere tausend Ostereier und zahlreiche Warengutscheine gestiftet. Karl Josef Mies, Vorsitzender des Werberings führte die Versteigerung durch. Die ersten Gebote kamen schnell mittels Fingerzeig und die bemalten Eier gingen palettenweise zusammen mit Gutscheinen an ihre neuen Besitzer.

Ebenfalls konnten die Besucher die neusten Automodelle verschiedenster Hersteller auf dem Neumarkt und dem Alten Markt der heimischen Autohäuser beschauen und auch in die Autos einsteigen, um diese genauer zu inspizieren.
Das Team „Hachenburger Frischlinge“ stellte seine leuchtend grünen Rallye-Fahrzeuge vor, bevor die sechs Mitglieder am 3. Mai 6.666 Kilometer von Oberstaufen nach Jordanien zurücklegen. So hatten die Besucher des Früh-im-Jahr-Marktes die letzte Möglichkeit, gegen eine kleine Spende von fünf Euro sich auf den Motorhauben zu verewigen und gleichzeitig mittels dieser dem SOS-Kinderdorf in Bethlehem sowie der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help zu helfen. Die Hachenburger Frischlinge fahren dann ebenfalls nach Bethlehem und übergeben persönlich Sachgegenstände und eine große Geldspende an das SOS-Kinderdorf.



Da das Wetter warm und auch gelegentlich sonnig war, wurden auch die Eisdielen sehr gut besucht. Genauso verhielt es sich mit dem kleinen Kettenkarussell, das bei den Kindern überaus beliebt war. Insgesamt war der Früh-Im-Jahr-Markt so gut besucht, dass die Autos sich nicht nur auf allen Parkflächen aneinanderreihten sondern auch entlang der Straßen. So war der Markt voller Menschen, begleitet von einer sonnigen, vergnüglichen Atmosphäre. (jkh)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


Harmonisches Streichquartett beeindruckte Publikum

Marienstatt. Vor genau 227 Jahren am 6. April –damals war es ein Karfreitag gewesen- wurde „Die sieben letzten Worte unseres ...

Betrunkene ohne Führerschein fährt Bekannten um und rammt Auto

Görgeshausen. Am Samstag, 5. April um 23.25 Uhr kam es in der Brunnenstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten ...

Trunkenheitsfahrten und Unfallflucht

Herschbach. Auf der L 300 konnten Beamte einen Pkw-Fahrer kontrollieren, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Der Fahrzeugführer ...

Mädels-Abend „Four Femmes for Fun“

Hachenburg. Gleich zu Anfang outete sich Anny Hartmann als profunde Fußball-Expertin. Sie freute sich, dass sie aus Köln ...

„Nuhr ein Traum“ mit Dieter Nuhr in Hachenburg

Hachenburg. Dieter Nuhr, der schon zum wiederholten Mal in Hachenburg gastierte, lästerte gleich zu Beginn über die schlichte ...

Sekundenschlaf auf der Autobahn

Am Freitagmorgen (4.4.) gegen 9.28 Uhr befährt eine Frau aus dem Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen zusammen mit ihrem Mann ...

Werbung