Werbung

Nachricht vom 18.03.2014    

Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Mit seiner These „Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein“, provoziert der junge Redner und Buchautor Dominic Multerer seine Zuhörer. Aber er versteht, wie Unternehmen ticken. Er zeigt Ihnen, wie Sie Bewusstsein für Ihre Marke entwickeln und bewusst Regeln brechen können, um Ihre Dienstleistungen und Produkte erfolgreich zu verkaufen. Das ist das Ziel seines Vortrags.

Rengsdorf: Das Wirtschaftsforum der Verbandsgemeinde Rengsdorf freut sich in diesem Jahr Herrn Dominic Multerer zu einem Vortrag gewonnen zu haben. Nach Reinhold Würth, Claus Hipp, Wolfgang Grupp, Franz Alt und Bernd Reutemann reiht sich Herr Multerer in eine erfolgreiche Serie des Wirtschaftsforums ein. Am Donnerstag, 20. März um 19.30 Uhr im Kultur-Jugendzentrum in Oberhonnefeld-Gierend, können sich die Mitglieder und Unternehmer aus der Region auf den Vortrag mit dem Thema: „Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein“ freuen.

In Deutschland gibt es wenig bis kein Bewusstsein für das Thema Marke. Marke hat nichts zu tun mit dem Aktionismus rund ums Image bzw. die Corporate Identity (CI), der uns in Form von Anzeigen, TV-Spots oder Flyern bombardiert und dennoch nicht trifft. In Marke denken können nur Wenige. Dominic Multerer erklärt in Anlehnung an sein Buch "Marken müssen bewusst Regeln brechen, um anders zu sein" eindrucksvoll seine Reißverschluss-Philosophie.



Dieser Vortrag ist gespickt mit unzähligen Praxisbeispielen, die zum Nachdenken anregen und frische Impulse in eingefahrene Marketingstrukturen geben. Was bringt uns eine Matrix-Tabelle, wenn sich am Ende des Tages für Ihren Kunden in der Erlebbarkeit nichts ändert?

Er spricht Klartext, nimmt kein Blatt vor den Mund, bleibt jedoch dabei ehrlich, fair und einfühlsam. Es geht ihm darum, dass Marke verstanden wird. Angefangen beim Bewusstsein über Differenzierung bis hin zur Erlebbarkeit, dem A & O.

Vortragsinhalte:
- Ein Manifest für bewusste Markenkommunikation
- Marketingvorträge gibt es unzählige - hier wird Marketingpraxis vermittelt
- Klartext, ohne die Bodenhaftung zu verlieren
- Sofort anwendbare Praxistipps

Ein Vortrag für alle Unternehmer, den diese nicht verpassen dürfen. Auch Nichtmitglieder können zu diesem Vortrag kommen. Mehr Informationen auf der Homepage www.wirtschaftsforum-vg-rengsdorf.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Unveränderter Bedarf im Bereich Digitalisierung - wfg passt Zuschussprogramm an

Westerwaldkreis. Dieses Förderprogramm der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis (wfg) wurde kontinuierlich weiterentwickelt ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

HwK Koblenz: Arbeitnehmervizepräsident Joachim Noll würdigt Krisenmanagement

Koblenz/Region. In seiner Rede auf der jährlichen Vollversammlung der Handwerkskammer Koblenz bescheinigte Joachim Noll, ...

Weitere Artikel


Keine Bevorzugung einzelner Vertriebsformen

Montabaur. Der Beirat der IHK-Geschäftsstelle Montabaur hat auf seiner Frühjahrstagung im Unternehmen „NEENAH Papierfabrik ...

Bewerbungsstart für die "Sterne des Sports" 2014

Kreisgebiet. Der Startschuss für die „Sterne des Sports“ 2014 ist gefallen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und ...

Konzert in der Ev. Bartholomäuskirche Altstadt

Hachenburg. In der evangelischen Bartholomäuskirche in Hachenburg/Altstadt findet am Samstag, den 5. April um 19 Uhr ein ...

Frühlings-Chorkonzert des Männergesangvereins Nentershausen

Nentershausen. Frei nach dem Zitat des deutschen Dichters Ludwig Uhland: „O sanfter, süßer Hauch, schon weckst du wieder ...

Ruppels „Cruzifixion“ als gemeinschaftliches Chorprojekt

Altenkirchen. Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich drei Chöre aus dem Westerwald zu einem gemeinschaftlichen Chorprojekt ...

Kindertag in der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Wir müssen flüchten! Soviel stand bei der Planung des Kindertags März fest. Da das Jugendzentrum erweitert wird ...

Werbung