Werbung

Nachricht vom 15.03.2014    

21. Westerwälder Kabarettnacht – ein Erfolgsevent

Die hervorragende Qualität der Westerwälder Kabarettnacht in Oberelbert ist längst bekannt, deshalb waren die Eintrittskarten für beide Termine innerhalb einer Viertelstunde schon ausverkauft. Die Glücklichen, die die begehrten Karten ergattert hatten, konnten einen sehr vergnüglichen Abend genießen.

Das Trio „Bidla Buh“. Fotos: Team-Tischler.de

Oberelbert. Zur Freude der Einheimischen verkündete Uli Schmidt vom Veranstalter Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V., dass man trotz des Andrangs an der Stelzenbachhalle als Austragungsort festhalten werde. Im nächsten Jahr soll es allerdings einen neuen Modus für den Vorverkauf geben und drei Veranstaltungsabende vom 13. bis 15. März.

Mit dem Wiener Stefan Waghubinger als Eröffnungs-Kabarettist taten die Organisatoren wieder einen Glückgriff. Sein neues Programm „Langsam werd ich ungemütlich“ befasst sich mit den alltäglichen Fußfallen des Zusammenlebens. Bereits Sokrates empfahl: „Heirate nur. Bekommst du eine gute Frau, wirst du sehr glücklich werden. Bekommst du eine schlechte, wirst du Philosoph werden.“

So philosophierte Waghubinger denn auch, wie es kam, dass er vor seiner Frau abgehauen ist, mit deren Einverständnis, denn sie hatte ihn rausgeschmissen. Er hatte lediglich den Geburtstag seiner Frau vergessen, was ihm sogar selbst aufgefallen war, nachdem er schon zweimal hintereinander Geburtstag hatte und die Frau keinen dazwischen. Er überlegte weiter: Warum soll ich ihr etwas schenken, ich bin doch zufrieden?

Je mehr er Antworten suchte und fand, umso tiefer wurden die Abgründe. Seinen Grübeleien verdanken die Besucher nun einschlägige Erkenntnisse: Wenn aufgrund der Klimaerwärmung der Meeresspiegel zu hoch ist, muss man halt alle Walfische herausfischen, dann sinkt er wieder. Evolution bedeutet natürliche Auslese. Konsequent angewandt, ergibt sich die Überlegung: Viele Frauen können kein Ikea-Regal aufbauen. Wie viele müssen davon erschlagen werden, bis die übrig bleiben, die es können? Waghubingers Lehre aus dem Familienleben ist: Vater sein ist nicht leicht, gerade als Mann! Eine Zugabe konnte er nicht geben, denn „ich hab ja vorhin schon alles zugegeben.“



Hatte der Kabarettist bereits die Lachmuskeln der Wäller kräftig strapaziert, so ging es nach der Pause mit dem Trio „Bidla Buh“ musikalischer, aber keineswegs ernsthafter zu. Die drei Casanovas der norddeutschen Tiefebene sind Komiker und exzellente Musiker in einem. Sie können Melodien pfeifen, auf Flaschen blasen, mit Geschirr klappern und auf verschiedenen Musikinstrumenten spielen. Sänger Hans-Thore überzeugte als Charmeur mit sehr flexibler eingängiger Stimme, Ziehharmonika und Trompete neben seinem traurig bis dämlich dreinblickenden älteren Bruder Ole mit seiner Gitarre und dem griesgrämigen jüngeren Bruder Frederick am Schlagzeug.

Beim Parforceritt durch die Musikgeschichte wurde das Publikum interaktiv einbezogen mit Instrumenten, Jodlern und Chorgesängen. Dadaismus mit „Oh, Yeah“ – Begleitung, Beethovens Variante von „Spiel mir das Lied vom Tod“, der „Busenblues“ und internationale Interpretationen vom „kleinen grünen Kaktus“ waren urkomisch. Ist eigentlich ein Besucher der Einladung zur Party bei Elke und Robert gefolgt? Die drei Brüder hatten sich und alle Besucher im Sal zu dem sympathischen Paar eingeladen, schließlich mussten die Hamburger in Oberelbert übernachten. Am Samstagabend (15. März) stehen Bidla Buh mit ihrer absolut witzigen Bühnenshow neben dem Kabarettisten und Wirtschaftsfachmann Hans Gerzlich mit seinem neuen Programm „Bodenhaltung – Käfighaltung – Buchhaltung“ wieder auf dem Programm. Tischler


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: 21. Westerwälder Kabarettnacht – ein Erfolgsevent

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Weitere Artikel


Modenschau im Modehaus Blum in Neuwied

Neuwied. Die charmanten Models zeigten klassisch-elegante Kleidung in frischen Farben. Bei der Damenmode ist in dieser Saison ...

Joseph Haydns „Die sieben letzten Worte“ in Abtei Marienstatt

Marienstatt. Das „Neue Rheinische Streichquartett“, bestehend aus Mitgliedern des Kölner Domorchesters, interpretiert unter ...

Demo: 1.000 Polizisten sorgten für friedlichen Verlauf

Um das von der Verfassung garantierte Grundrecht der Versammlungsfreiheit der jeweiligen Anhänger zu gewährleisten und Konfrontationen ...

„Talking Angela“ nicht von Pädophilen gehackt

Was ist passiert? Im jüngster Zeit kursieren in Medien, vor allem aber im Internet, reißerisch aufgemachte Berichte über ...

Goldenes Kronenkreuz an Albert Schmidt verliehen

Selters. Albert Schmidt war seit dem 3. Juli 1990 bis zu seiner Amtsniederlegung auf eigenen Wunsch am 31. Dezember 2013 ...

Reisen für Alle

Westerwaldkreis. In der bundesweit ersten Zertifizierungsfeier wurden am 12. März rund 240 Rheinland-Pfälzische Betriebe ...

Werbung