Werbung

Nachricht vom 14.03.2014    

Neuer Mitarbeiter im Team von Dr. Andreas Nick

Marcel Willig, 27-jähriger Student aus Niederneisen, verstärkt seit Anfang März das Mitarbeiter-Team von Dr. Andreas Nick, MdB im Wahlkreis Montabaur. Willig wird sich dort zukünftig vor allem um die Belange der Verbandsgemeinden Diez, Katzenelnbogen, Hahnstätten, Nassau und Nastätten im Rhein-Lahn Kreis kümmern.

Marcel Willig.

Montabaur. Der Geschäftsführer der Jungen Union Aar, der ebenfalls kommunalpolitisch aktiv ist, steht den Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner bei wichtigen Fragen zur Verfügung und wird den Kontakt zu den kommunalen Mandatsträgern halten.

Aktuell ist Marcel Willig, der 2013 erfolgreich das Nachwuchsförderprogramm der CDU Rheinland-Pfalz absolviert hat, zu Besuch im Abgeordnetenbüro von Dr. Nick im Deutschen Bundestag. Dort nutzt er die Gelegenheit, um die Abläufe eines Bundestagsabgeordneten sowie die Mitarbeiterinnen vor Ort kennen zu lernen. „Der Blick hinter die Kulissen ist sehr spannend und die gewonnenen Kontakte und Erfahrungen werden mir bei der Arbeit im Rhein-Lahn Kreis helfen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Dr. Andreas Nick“ so Marcel Willig, der auch aufgrund seines ehrenamtlichen Engagements mit dem Rhein-Lahn Kreis bestens vertraut ist.



Mit seinem ganztägig besetzten Wahlkreisbüro in Montabaur, regelmäßigen Bürgersprechstunden sowie seiner beispielhaften Präsenz im Bereich Social Media ist der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick in seinem Wahlkreis bereits gut aufgestellt. „Ein direkter Draht zu den Bürgern meines Wahlkreises ist mir sehr wichtig, doch aufgrund der Sitzungswochen in Berlin ist es leider nicht immer möglich vor Ort zu sein. Deshalb freue ich mich auf die weitere Unterstützung durch Marcel Willig im Rhein-Lahn Kreis“ betonte Dr. Nick.

Kontakt: Der Mitarbeiter Marcel Willig ist unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: andreas.nick.wk02@bundestag.de


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Mitarbeiter im Team von Dr. Andreas Nick

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet 269 aktive Fälle

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet am Mittwoch, dem 20. Oktober 41 neue Corona-Infektionen seit Montag. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 269.


Erweiterung des Outlet Centers Montabaur widerspricht Landesentwicklungsprogramm

Der geplante Ausbau des Fashion Outlet Center Montabaur bedroht massiv die Entwicklung benachbarter Innenstädte, kritisiert die Freie Wähler Fraktion in einer Pressemitteilung. Eine Anfrage an die Landesregierung diesbezüglich sei ebenfalls bereits gestellt.


SPD-Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad- und Wanderweg zwischen Rennerod und Rehe

Folgende Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad und Wanderweg in Rehe erreichte die Redaktion des WW-Kuriers. Diese geben wir im genauen Wortlaut im Folgenden so wieder.


Kultur, Artikel vom 20.10.2021

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Bei „die freundlichen herren“ handelt es sich um eine Böhse Onkelz Coverband aus dem Raum Mendig. Gegründet im Jahr 2005 feierten die freundlichen Herren (dfh) im Jahr 2006 ihr Bühnen-Debüt. Am 6. November, Beginn 21.30 Uhr, kommen sie nach Hachenburg in Pits Kneipe.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet 269 aktive Fälle

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet weiterhin die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 63 aktiven Fälle, gefolgt ...

Kleiner Wäller Wolfensteine: Wanderfreude für die ganze Familie

Bad Marienberg. Wer auf gut beschilderten Strecken den Westerwald erwandern will, dem begegnen oftmals die Wäller Touren. ...

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: 24 Landessiege gehen in den Kammerbezirk Koblenz

Koblenz. 24 Teilnehmer schafften es in ihren Gewerken auf Platz eins, neun Teilnehmer belegten Platz zwei und einmal gab ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen „Allerheiligen“

Moschheim. Das bedeutet: Die Entleerung findet anstatt montags erst dienstags, anstatt dienstags erst mittwochs, anstatt ...

Exkursion zur Tutanchamun-Ausstellung

Westerburg. Die Ausstellung gewährt einen einzigartigen Einblick in die Archäologie des Alten Ägyptens und präsentiert die ...

Den letzten Gottesdienst in der Lutherkirche feiern

Montabaur. In Montabaur endet eine Ära: Am 31. Oktober werden die Glocken der Evangelischen Lutherkirche das letzte Mal zum ...

Weitere Artikel


Frühlingscafe mit Kinderkochbuch in der Kita Regenbogen

Marienrachdorf. Das Highlight des Frühlingscafes waren eine Verlosung und der Verkauf des ersten selbst erarbeiteten Kinderkoch- ...

Einbruch in Montabaurer Telekomshop

Montabaur. Insgesamt vier bisher unbekannte Täter schlugen die Glaseingangstür auf und verschafften sich so Zutritt zu den ...

Wehr an Kleinen Nister in Limbach soll durchgängig werden

Limbach. Zwei mögliche Varianten wurden der Öffentlichkeit im Rahmen einer Bürgerversammlung im „Haus des Gastes“ in Limbach ...

Bierlaster flutete die Westrandumgehung in Hachenburg

Hachenburg. Am Freitag, 14. März, um 8.22 Uhr befuhr ein sogenannter “Bierlaster“ in Hachenburg die Graf-Heinrich-Straße ...

Mehrere Firmeneinbrüche im Kroppacher Industriegebiet

Kroppach. In der ersten Firma brachen die unbekannten Täter ein Segment des Hallentores auf und ließen dann von weiteren ...

Westerwald verschläft Entwicklung beim barrierefreien Tourismus

Westerwaldkreis. Die Zielgruppe mobilitätseingeschränkter Reisender wächst und gewinnt weltweit an Bedeutung – auch wirtschaftlich. ...

Werbung