Werbung

Nachricht vom 04.03.2014    

AWO-Vortrag „Wie redest du eigentlich mit mir?"

„Sage mir, wie du sprichst und ich sage dir, wer du bist!“ Zu diesem Thema referiert Dr. Mathias Jung. Der Autor, Therapeut und Philosoph zeigt Kommunikationsfallen auf, aber auch Wege aus diesen heraus.

Wirges. Die Sprache ist nach Saint-Exupéry die Quelle aller Missverständnisse: Das sprachlose Paar findet keine Worte mehr füreinander. Oder es kommuniziert bald aggressiv-abwertend, dominant, distanzierend, bald unterwürfig, bettelnd oder dramatisierend. Es ist der Ton hinter den Worten, der die Musik macht.

Das Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt Westerwald hat Dr. Mathias Jung eingeladen zum Thema „Wie redest du eigentlich mit mir? Sage mir, wie du sprichst und ich sage dir, wer du bist!“ zu referieren. Der bekannte Autor, Therapeut und Philosoph zeigt auf, wie wir immer wieder in Kommunikationsfallen geraten, aber auch, wie wir lernen, offen und selbstbewusst miteinander zu sprechen. Mathias Jung berichtet über die Erkenntnisse der sprach-psychologischen Forschung und zeigt anhand von Beispielen aus der paartherapeutischen Alltagspraxis Wege aus vermeintlichen Kommunikationssackgassen auf.



Der Vortrag findet am Montag, 17. März, 19.30 Uhr im Hotel Paffhausen, Bahnhofstr. 100 in Wirges statt. Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: AWO-Vortrag „Wie redest du eigentlich mit mir?"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Friedenslauf" an der Grundschule Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf

Nister-Möhrendorf. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sammeln so für jede gelaufene Minute Geldspenden von Firmen, ...

Montabaur: Tiefgarage Nord nach Sanierung wieder in Betrieb

Montabaur. Mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Millionen Euro bleibt die Maßnahme im Kostenrahmen. Bei der Einfahrt werden ...

Große erfolgreiche Spendenaktion für die Ukraine - Flohmarkt mit Rahmenprogramm

Wahlrod. Schnell war man sich einig, es sollte eine Spendenveranstaltung werden, bei der der Erlös den vielen ukrainischen ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Musikmoment" beim Treffpunkt Kannenofen

Höhr-Grenzhausen. Mit einer mitreißenden Liedauswahl, einer gesunden Portion Witz und Charme bringen “Musikmoment” ihre Zuhörer ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Höhr-Grenzhausen frühstückt!

Höhr-Grenzhausen. Im Jahr 2019 haben fast 2.500 Bürger an der Aktion teilgenommen. Das Zentrum ist sehr gespannt, ob diese ...

Ölmühle Gilles: Von Bio-Saaten aus der Region zum Ölgenuss

Kreis Neuwied/Westerwald. Deshalb freuen sich Landrat Achim Hallerbach und Jörg Hohenadl von der Wirtschaftsförderung, dass ...

Weitere Artikel


Taifun-Hilfe mit Topmodel

Hachenburg. Gerade einmal ein Jahr war vergangen seit dem letzten, verheerenden Wirbelsturm, als der Taifun „Haiyan“ im November ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu sind Einzelgespräche mit einem Steuerberater im Starterzentrum der IHK-Geschäftsstelle Montabaur möglich. ...

Gerrit Müller trifft Julia Klöckner

Rennerod. „Das war schon ein interessanter Termin in der Landesgeschäftsstelle der CDU Rheinland-Pfalz in Mainz“, berichtet ...

Großer Jubiläumszug in Montabaur

Montabaur. Unter dem Wahlspruch „Allen zur Freud, niemand zum Leid“ konnten die närrischen Besucher auch dieses Jahr wieder ...

Schlägerei wegen einer Frau in der Westerwaldhalle

Rennerod. Am Montag, den 3.März, gegen 17.15 Uhr, kam es in der Westerwaldhalle zu einer Schlägerei unter Jugendlichen. Zunächst ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen ...

Werbung