Werbung

Nachricht vom 04.03.2014    

Glückwünsche zum 10. Geburtstag

Das Unternehmen Marienberger Bauelemente Lehr (MBL) erhielt zum 10. Geburtstag Glückwünsche von MdL Hendrik Hering, Bürgermeister Jürgen Schmidt und dem 1. Beigeordneten der VG Bad Marienberg, Andreas Heidrich. Die Gäste waren beim Rundgang durch das Unternehmen beeindruckt.

Die Gäste waren vom Unternehmen Lehr beeindruckt. Foto: pr

Bad Marienberg. Seit 10 Jahren ist die Firma MBL von Harry Lehr bereits an ihrem jetzigen Standort in der Weidenstraße (ehemals OKA) in Bad Marienberg. Nachdem Lehr schon vier Jahre vor seinem Umzug in der Bismarckstraße begonnen hatte, nutzte er die frei werdenden Räumlichkeiten um sein Unternehmen an neuer Stelle auf über 700 Quadratmeter mit einer großen Musterausstellung auszustatten.

Dieses kleine Jubiläum nahmen der heimische Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hendrik Hering, Bürgermeister Jürgen Schmidt und der 1. Beigeordnete der VG-Bad Marienberg zum Anlass, das Unternehmen zu besuchen und Harry Lehr zu seinem damals mutigen Schritt zu gratulieren.

Gemeinsam mit Ehefrau Regina und seinen Mitarbeitern hat Harry Lehr sich zu einem hoch qualifizierten Dienstleister und Handwerker rund um Türen, Tore, Jalousien und Wintergärten entwickelt. Den Schwerpunkt seiner Aufträge bekommt die Firma von Privatkunden, die ihre Immobilien sanieren. Neubauten und Großbaustellen sind seltener in seiner Kundschaft zu finden.

Vor Ort können sich die Kunden von MBL in der Ausstellungshalle umschauen, und durch eine fachmännische und gute Beratung ihre Wünsche und Ideen in die Tat umsetzen lassen. MBL bietet ihre Leistungen komplett aus einer Hand. Großen Wert legt der Firmenchef auf die Qualitätsarbeit seiner Mitarbeiter, die vor Ort die ausgewählten Produkte einbauen. „Wer bei MBL kauft, der kann sicher sein, dass auch ein Mitarbeiter von MBL den Einbau vornimmt“, so Lehr gegenüber seinen Gästen aus der Politik.
Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung erläuterte Lehr den Politikern seine Vorstellung von einem gut geführten Unternehmen. „Mich hat besonders die hervorragende Einstellung Harry Lehrs zu seinen Beschäftigten beeindruckt“, lobt Hendrik Hering die Firmenleitung „Wer seine Mitarbeiter zuerst als Menschen und Kollegen ansieht, deren Gesundheit und Wohlergehen einem am Herzen liegt, sorgt für ein gutes Betriebsklima und motivierte Mitarbeiter“, ist sich Hering sicher.

„Das kommt auch dem Erfolg der Firma zugute“, ergänzte Jürgen Schmidt „Ich habe den Werdegang der Firma Lehr von Anfang an begleitet und bin begeistert, welch hervorragender Handwerksbetrieb sich in unserer Stadt etabliert hat“, so Schmidt weiter. „Dabei hat der Erfolg zuerst einen Namen: Harry Lehr. Er hat mit seiner schier unendlich scheinenden Energie und mit seinen Mitarbeiter ein gesundes und leistungsstarkes Unternehmen geschaffen.“

Gemeinsam mit Hendrik Hering und Andreas Heidrich dankte Jürgen Schmidt der Familie Lehr für ihre Arbeit mit der sie den guten Namen Bad Marienbergs auch über die heimische Region hinaus bekannter werden lässt und wünschte für die nächsten Jahre und Jahrzehnte stets gut gefüllte Auftragsbücher.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Glückwünsche zum 10. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Sandalenhersteller Birkenstock an Milliardär Arnault verkauft

Linz. Bernard Jean Étienne Arnault ist ein französischer Unternehmer und Milliardär. Er gilt als der reichste Europäer. Auf ...

Westerwälder Keramik - Tradition in Zukunft

Region. Und das stimmt. Die Keramik hat hier durch den Westerwälder Ton, auch das „weiße Gold“ genannt, eine natürliche und ...

REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Westerburg. Maike Sanktjohanser, die geschäftsführende Gesellschafterin der Petz REWE GmbH mit Sitz in Wissen, teilte mit, ...

DIE JUNGEN UNTERNEHMER zur bundesweiten ReStart-Kampagne

Koblenz/Westerburg. Am 10. Februar haben DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Rheinland-Pfalz die digitale Diskussionsrunde auf Clubhouse ...

Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen ...

Startklar zur Hachenburger Gastro-Rallye

Hachenburg/Dreifelden. Das Team stellt hierzu seine umfangreiche Rallyeerfahrung mit tausenden Kilometern in schwierigstem ...

Weitere Artikel


Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen ...

Schlägerei wegen einer Frau in der Westerwaldhalle

Rennerod. Am Montag, den 3.März, gegen 17.15 Uhr, kam es in der Westerwaldhalle zu einer Schlägerei unter Jugendlichen. Zunächst ...

Großer Jubiläumszug in Montabaur

Montabaur. Unter dem Wahlspruch „Allen zur Freud, niemand zum Leid“ konnten die närrischen Besucher auch dieses Jahr wieder ...

Lese-Club-Treff in der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Grundschulkinder der Klassen 1 bis 4 sind zum nächsten Lese-Clubtreffen am Dienstag, 11. März in der Stadtbücherei ...

1. Hallen-Cup der JSG Roßbach/Wienau ein Erfolg

Dierdorf. Die Mannschaften SV Marienrachdorf, JSG Thalhausen/Maischeid, Spvgg. Haiderbach, SG Herschbach/Schenkelberg, JSG ...

Nahwärmenetz wird weiter gesponnen

Hachenburg. Die erst seit dem 10. Februar in der Borngasse laufenden Arbeiten zur Verlegung der Wärmeleitungen und zur Erneuerung ...

Werbung