Werbung

Nachricht vom 03.03.2014    

Lese-Club-Treff in der Stadtbücherei Hachenburg

Der Vorlesenachmittag für Grundschulkinder am 11. März in der Stadtbücherei Hachenburg steht unter dem Thema „Michel muss mehr Männchen machen“, aus dem Buch von Astrid Lindgren.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Hachenburg. Grundschulkinder der Klassen 1 bis 4 sind zum nächsten Lese-Clubtreffen am Dienstag, 11. März in der Stadtbücherei Hachenburg eingeladen. Neue lustige Geschichten mit Michel von Lönneberga werden von Lena Frohn und Ute Fährmann erzählt.

Michel hat sein „Hundert-Männer-Jubiläum“ alleine im Tischlerschuppen verbracht. Das hatte er sich eigentlich ganz anders vorgestellt und er ist so wütend darüber, dass er nie wieder aus dem Schuppen rauskommen will. Alle strengen sich sehr an, Michel mit Worten aus dem Tischlerschuppen zu locken. Und Michels Papa ist sich sicher, dass er spätestens dann heraus kommt, wenn er Hunger hat. Noch ahnt jedoch keiner, dass Michel einen prächtigen kleinen Vorrat an Essen hinter der Hobelbank versteckt hat. Für Michel wird der Tischlerschuppen jetzt zu einer Festung und er will sich gegen alle seine Feinde verteidigen. Ob Michel doch noch aus der Festung herauskommt, erfahren die Kinder beim nächsten Leseclubtreffen.

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und dauert wie gewohnt je circa eine Stunde. Gerne können die kleinen Zuhörer danach auch mit Hilfe des Büchereiteams nach weiteren abenteuerlichen Büchern zum Ausleihen stöbern. Nähere Informationen unter Tel.: 0 26 62 / 93 94 51, Stadtbücherei Hachenburg.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lese-Club-Treff in der Stadtbücherei Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit Flucht auf A 48 - Zeugenaufruf

A 48, Dreieck Dernbach. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein PKW-Fahrer die Autobahn und wurde im Steigungsstück, vermutlich ...

Medizinische Versorgung als Lebensaufgabe

Dierdorf/Selters. Als Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) hat er die medizinische Versorgungstruktur ...

Stöffel-Park und WällerLand auf der Online-Messe

Enspel. Die Besucher können einfach per PC, Smartphone oder Tablet online an der Messe teilnehmen – egal von welchem Ort, ...

Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 43,1. Der aktuelle Stand der Mutationsfälle im ...

Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Montabaur. So konnte es nun endlich zur Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht in Montabaur kommen.

Was wirft die Staatsanwaltschaft ...

Aller guten Dinge sind zwei!

Horbach. Am 21. Februar wurde die Corona-Schutzimpfung im Ignatius-Lötschert-Haus mit der zweiten Impfung erfolgreich abgeschlossen. ...

Weitere Artikel


Glückwünsche zum 10. Geburtstag

Bad Marienberg. Seit 10 Jahren ist die Firma MBL von Harry Lehr bereits an ihrem jetzigen Standort in der Weidenstraße (ehemals ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen ...

Schlägerei wegen einer Frau in der Westerwaldhalle

Rennerod. Am Montag, den 3.März, gegen 17.15 Uhr, kam es in der Westerwaldhalle zu einer Schlägerei unter Jugendlichen. Zunächst ...

1. Hallen-Cup der JSG Roßbach/Wienau ein Erfolg

Dierdorf. Die Mannschaften SV Marienrachdorf, JSG Thalhausen/Maischeid, Spvgg. Haiderbach, SG Herschbach/Schenkelberg, JSG ...

Nahwärmenetz wird weiter gesponnen

Hachenburg. Die erst seit dem 10. Februar in der Borngasse laufenden Arbeiten zur Verlegung der Wärmeleitungen und zur Erneuerung ...

Prunkvoller Rosenmontagszug in Herschbach

Herschbach. Seit der Gründung der Karnevalsgesellschaft Herschbach 1912 e.V. vor 101 Jahren, ist die Karnevalshochburg Herschbach ...

Werbung