Werbung

Nachricht vom 27.02.2014    

Orgelkonzert für Kinder von Josef und seinen Brüdern

Eine faszinierende biblische Geschichte über Träume, Verrat, Lüge und Vergebung können Kinder von 5 bis 11 Jahren am Sonntag, den 16. März um 16 Uhr in der Evangelischen Schlosskirche in Hachenburg erleben. Josef ist der umsorgte Lieblingssohn seines Vaters, wird von seinen neiderfüllten Brüdern als Sklave an die Ägypter verkauft wird, landet im Gefängnis und steigt schließlich zum Stellvertreter des Pharaos auf. Doch es kommt zu einem versöhnlichen Wiedersehen mit seinen Brüdern und seinem Vater Jakob.

Hachenburg. Dekanatskantor Christoph Rethmeier und Erzählerin Anna Söhngen werden die alttestamentliche Geschichte in Worten und Orgelmusik erzählen. Einzelnen Figuren werden musikalische Themen in charakteristischen Klängen der Orgel zugeordnet.

Zu Beginn werden die Melodien vorgestellt, die zu Vater Jakob, den Brüdern, Josef und dem Finanzverwalter des Pharao gehören. In kindgerechter Sprache und Bildern wird die Geschichte in kleinen Abschnitten erzählt. Die Orgel spielt im Wechsel dazu. So können die Kinder und auch ihre Eltern schon beim Hören der ersten Töne die Personen wiedererkennen, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Das ermöglicht den Kindern, auf spielerische Weise gleichzeitig eine biblische Geschichte und das Instrument Orgel, sonst vor allem zentrales Instrument zur Gottesdienstgestaltung, kennen zu lernen.



Um nah am Geschehen zu sein, findet dieses Konzert auf der Orgelempore statt - einem Ort, der sonst den Organisten vorbehalten ist. Die Veranstaltung der Dekanatskirchenmusik des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg und der Evangelischen Kirchengemeinde Hachenburg ist kostenfrei. (shg)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt Keramikmuseum Westerwald - 6.000 Euro für den Förderkreis

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. "Dank dieser großzügigen Spende kann das Keramikmuseum Westerwald nun weitere bedeutende Ankäufe ...

Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Ein neuer Treffpunkt im Dorf für alle und für (fast) alles: Gackenbach erhält eine "Neue Mitte"

Gackenbach. Pfarrheim, Pfarrsälchen und Pfarrhaus in Gackenbach werden umgebaut und sollen die neue Dorfmitte bilden. Das ...

Spatenstich für Millionenbauprojekt bei der Kita St. Martin in Montabaur

Montabaur. Mit dem am 1. Juli 2021 in Kraft getretenen "Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz" hat jedes Kind ab zwei Jahren einen ...

Hachenburger Stadtspaziergang im Juni

Hachenburg. Die Tickets für den Stadtspaziergang können entweder direkt vor Ort in der Tourist-Information erworben werden ...

"BEE THE STAR": Ein Projekt zur Rettung der Bienen von Wäller Helfen

Oberroßbach. Das Bienensterben bringt die Umwelt aus dem ökologischen Gleichgewicht. Ein Vergleich der Bienenvölkerzahl von ...

Weitere Artikel


Aktionsstand und zwei Gesundheitsvorträge

Bad Marienberg. Die Klinik Dierdorf/Selters ist bei der Gesundheitsmesse in Bad Marienberg vertreten mit einem Stand, an ...

Haus seit 300 Jahren im Familienbesitz

Wölferlingen. Vor diesem Hintergrund dürfte es eine Ausnahme sein, dass sich das ehemalige Bauerngehöft in Wölferlingen/Heidestraße ...

Konflikt-Bewältigung in Unternehmen war Thema

Siegen. „Immer, wenn es um die Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden geht, haben wir volles Haus“, so Rainer Jung, Bezirksgeschäftsführer ...

Du bist anders als ich – und das ist auch gut so!

Woran das liegt? Nun, vielleicht an den Unmengen an Stofftieren, Flummis und Steinen oder Stöcken, die kurz vor Start unbedingt ...

Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten

Hachenburg. Eichhorn begehrt zwar auf, doch es ist abzusehen, dass sich der gut gelaunte Loser am Klavier gegen Pigor nicht ...

Erste Frühlingssignale am Arbeitsmarkt der Region

Montabaur. Der wichtigste Eckwert am heimischen Arbeitsmarkt bleibt nahezu unverändert: Ende Februar sind im Bezirk der Agentur ...

Werbung