Werbung

Nachricht vom 03.02.2014    

LKW-Fahrer übersieht PKW - Ein Schwerverletzter

In Ransbach-Baumbach kam es in den Mittagsstunden am Montag, 3. Februar zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 36-Jähriger aus dem Westerwaldkreis schwer verletzt wurde. Ein LKW-Fahrer hatte das Auto übersehen. Es entstand ein Sachschaden von rund 65.000 Euro.

Foto: Polizei

Ransbach-Baumbach. Einen Schwerverletzten und einen Sachschaden von 65.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall auf der L 307 am Montag, 3. Februar in der Mittagszeit.

Ein aus Richtung Autobahn kommender LKW-Fahrer wollte in das Industriegebiet Sälzer Straße abbiegen. Dabei übersah der 59-jährige Fahrer den entgegenkommenden PKW und stieß mit diesem zusammen.

Der 36-jährige PKW-Fahrer aus dem Westerwaldkreis wurde durch den Aufprall schwer verletzt und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Unfallverursacher musste eine Sicherheitsleistung entrichten. Dies teilte die Polizei Höhr-Grenzhausen mit.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeugenaufruf: Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsjunioren vor Ort: Emser Therme besichtigt

Montabaur. Im Jahresprogramm der jungen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte aus dem Rhein-Lahn-Kreis und ...

Brems- und Gaspedal verwechselt - 30.000 Euro Schaden

Selters. Am Montag, 3. Februar, wollte die 57-jährige Fahrerin eines Geländewagens (SUV) gegen 11.40 Uhr den Patientenparkplatz ...

Städtetour nach Hamburg

Hachenburg. Geplant ist auch eine Tagestour in den Heidepark nach Soltau. Weitere Aktivitäten wie Musical „Rocky“, Miniatur ...

Klavierabend mit Prof. Dolge

Bad Marienberg. Der Pianist Professor Arnd Dolge wird am Dienstag, 11. Februar, 19.30 Uhr, die Konzertreihe im „KulturFoyer“ ...

Selters ist „beflügelt”

Selters. „Bürgerflügel“ wird die Neuanschaffung genannt, weil er von vielen Menschen genutzt werden soll. So ungewöhnlich ...

Westerwald-Verein Buchfinkenland – Jahreshauptversammlung

Horbach. Zur ordentlichen Jahreshauptversammlung sind alle Mitglieder des Zweigvereins Buchfinkenland am Montag, 10. Februar ...

Werbung