Werbung

Nachricht vom 30.01.2014    

Alkoholisiert nach zwei Unfällen geflohen - Fahrer ermittelt

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Nacht von Samstag, an der Einmündung L 294 und K 54 den Wegweiser in Richtung Ailertchen/Halbs. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Wir berichteten.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Hergenroth. An der Unfallstelle wurden Teile einer Scheinwerferreinigungsanlage gefunden. Durch umfangreiche polizeiliche Ermittlungen konnte der Verursacher durch die an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteile ermittelt und eine weitere Verkehrsunfallflucht in der gleichen Nacht in Westerburg geklärt werden.

Nach den derzeitigen polizeilichen Ermittlungen hat der 23-jährige Verursacher aus der Verbandsgemeinde Rennerod in alkoholisiertem Zustand auf schneebedeckter Fahrbahn zunächst eine Kunststoffkuppel an der Einmündung Jahnstraße – Neumarktstraße in Westerburg beschädigt. Mehrere Personen schoben den verunfallten Pkw vom Fahrbahnteiler zurück auf die Fahrbahn.

Die Weiterfahrt wurde dann durch den Verkehrsunfall in Hergenroth unterbrochen, als der Verursacher erneut die Kontrolle über seinen Pkw verlor.


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bachpaten: Umweltpreis geht in den Westerwald

Westerwaldkreis. Aus den Händen von Klimaschutzministerin Katrin Eder erhielt der Vorsitzende Wilfried Bötzhöfer und eine ...

"Ehrenamt ist etwas Schönes!": Bettina Kaiser will evangelische Frauen zusammenbringen

Westerburg. Kürzlich wurde sie in den Vorstand des Landesverbandes der Evangelischen Frauen gewählt. Ein Verband, der die ...

Zwischen Staudt und Bannberscheid: K 82 vom 15. bis 27. August gesperrt

Region. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 145 [K 145] – Wirges - Kreisstraße 142 [K 142] – Landesstraße 300 ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Hoffest und Maschinenringtag begeisterte Jung und Alt in Hattert

Hattert. Kürzlich luden der Hof Scheffen und der Maschinenring Montabaur bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen ...

"Beim Emil" - Geschichtswerkstatt Hachenburg mit neuem Projekt in der Friedrichstraße

Hachenburg. Emil Heuzeroth wurde am 29. März 1886 in Hachenburg geboren. Von Beruf war er Schreiner. Nach der Rückkehr aus ...

Weitere Artikel


Sachschaden angerichtet und abgehauen

Hachenburg. Am Mittwoch, 29. Januar, in der Zeit von 09.30 Uhr bis 13.15 Uhr ereignete sich in Hachenburg-Altstadt, Obere ...

Darstellungsprobleme im Internet – Woran liegt es?

Region. Aktualisierungen von Windows XP sollen nach unseren Informationen Mitte dieses Jahres eingestellt werden. Bereits ...

Obstbäume richtig schneiden

Hundsangen. Der regelmäßige Schnitt von Obstbäumen ist insbesondere in den ersten zehn Jahren von großer Bedeutung für Wuchs ...

Verfolgungsjagd nicht erfolgreich

Staudt. Am Dienstag, den 28. Januar, sollte um 21 Uhr in Wirges ein grüner Audi A8 mit Zulassung für Groß-Gerau einer Verkehrskontrolle ...

Windenergieanlage am Hartenfelser Kopf besichtigt

Selters/Neuwied. Die Pilotanlage der Firma Schütz steht zusammen mit mehreren anderen Anlagen am Hartenfelser Kopf in einem ...

Willi Hübinger erhält Verdienstmedaille

Ebernhahn. Willi Hübinger aus Ebernhahn widmete sich jahrzehntelang dem Musikverein Ebernhahn 1913 e.V. und gehörte vor über ...

Werbung