Werbung

Nachricht vom 28.01.2014    

Gedenkausstellung für Opfer des Nationalsozialismus

Ausstellung "Erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus" im Berliner Paul-Löbe-Haus des Bundestages mit Lisa Quernes aus Montabaur.

Dr. Andreas Nick mit seinen Gästen aus Montabaur.

Montabaur/Berlin. Im Rahmen der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus des Deutschen Bundestages fand am gestrigen Montag die Ausstellungseröffnung "Erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus" im Paul-Löbe-Haus statt. Hierzu leistete Lisa Quernes aus Montabaur mit ihrer Arbeit über Gertrud Stockhausen, Mutter des gleichnamigen Komponisten Karl-Heinz Stockhausen, einen wichtigen Beitrag, weshalb sie und ihre Familie auch zur Ausstellungseröffnung eingeladen wurden.

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick konnte die Familie Quernes außerdem als Ehrengäste die feierliche Gedenkstunde auf der Besuchertribüne des Deutschen Bundestages mitverfolgen. Im Anschluss nahm die Familie zusammen mit Herrn Dr. Nick an der Ausstellungseröffnung teil, wobei Lisa Quernes Beitrag in der Eröffnungsrede explizit genannt wurde.

„Ich freue mich sehr, Lisa Quernes und ihre Familie an diesem Tag in Berlin begrüßen zu dürfen.“ sagte der Bundestagsabgeordnete Andreas Nick während des Rundgangs in der Ausstellung.



„Die Ausarbeitung von Frau Quernes hat das Thema Euthanasie während der NS-Regimes wieder ins Gespräch gebracht, das lange Zeit – selbst innerhalb vieler betroffener Familien – totgeschwiegen wurde,“ erläuterte Andreas Nick weiter.

Die Ausstellung ist noch bis zum 28. Februar 2014 im Paul-Löbe-Haus zu besichtigen. Weitere Informationen hierzu können Sie unter info-ausstellung-plh@bundestag.de erfragen.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gedenkausstellung für Opfer des Nationalsozialismus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Willi Hübinger erhält Verdienstmedaille

Ebernhahn. Willi Hübinger aus Ebernhahn widmete sich jahrzehntelang dem Musikverein Ebernhahn 1913 e.V. und gehörte vor über ...

Windenergieanlage am Hartenfelser Kopf besichtigt

Selters/Neuwied. Die Pilotanlage der Firma Schütz steht zusammen mit mehreren anderen Anlagen am Hartenfelser Kopf in einem ...

Verfolgungsjagd nicht erfolgreich

Staudt. Am Dienstag, den 28. Januar, sollte um 21 Uhr in Wirges ein grüner Audi A8 mit Zulassung für Groß-Gerau einer Verkehrskontrolle ...

Benefizkonzert zur Renovierung der Stiftskirche

Gemünden. Ein Benefizkonzert zugunsten der Renovierung eines der ältesten Kulturdenkmäler des Westerwaldes, die Gemündener ...

Ausbilden und damit die Zukunft sichern

Montabaur. Fachkräftebedarf und demografischer Wandel sind vorherrschende Themen auch in unserer Region. Das bedeutet doch ...

IHK-Onlineportal führt Unternehmen und junge Erwachsene zusammen

Die IHK Koblenz beteiligt sich ab sofort am kostenlosen „IHK-Praktikumsportal – Lernen und Studieren mit Praxisbezug“, einem ...

Werbung