Werbung

Nachricht vom 22.01.2014    

Gehaltszettel wurden aus Briefkasten von Schule gestohlen

Wie bereits berichtet, kam es Ende des vergangenen Jahres zu drei Vorfällen, bei denen Briefe der Oberfinanzdirektion (OFD) Koblenz mit Gehaltsangaben frei zugänglich an öffentlichen Orten gefunden wurden. Die Kripo Koblenz und die Kripo Neuwied ermittelten. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Diese 868 Briefe der Oberfinanzdirektion mit Gehaltsangaben fand ein Metzger in Neuwied in seiner Biomülltonne. Foto: Polizei

Ende November hatte ein Fleischer in Neuwied einen Karton mit 868 Gehaltsnachweisen in seiner Biomülltonne gefunden. Diese Briefe waren zuvor aus dem Fahrzeug eines Kurierdienstes gestohlen worden. Der Kurierdienst sollte die Briefe der Oberfinanzdirektion ausliefern. Dazu kam es aber nicht, weil die Lieferung gestohlen wurde, offenbar in der Absicht, darin Wertsachen zu finden.

Ähnlich verlief es im Falle der Briefsendungen, die Anfang Dezember vor dem Verlagsgebäude der Rhein-Zeitung in Koblenz abgelegt wurden. Diese Briefe wurden bei einem Einbruch in die Räumlichkeiten eines im Koblenzer Rheinhafen ansässigen Postdienstleisters gestohlen.

Ein Tatverdächtiger konnte in keinem der beiden Fälle ermittelt werden.

Auch die Ermittlungen im Fall der am 2. Weihnachtstag in Lahnstein gefundenen Briefe sind abgeschlossen. Sie ergaben, dass diese Briefe ordnungsgemäß zugestellt worden waren. Empfänger war eine Schule. Die Kripo geht davon aus, dass die Post aus dem Briefkasten des Empfängers – einer Schule - gestohlen und am nahegelegenen Friedhofsbereich abgelegt wurden.



Da die beiden Fälle in Neuwied und Koblenz zu großem medialen Interesse geführt hatten, gehen die Ermittler davon aus, dass in diesem „Medienrummel“ auch die Motive des bislang unbekannten Lahnsteiner Täters zu finden sind.

Hier wurde nach Meinung der Kripo versucht, die Oberfinanzdirektion - aus welchen Gründen auch immer - in ein schlechtes Licht zu rücken.

Bei den intensiven Ermittlungen der Kripo in Bezug auf den Postversand wurden keinerlei Umstände bekannt, die auf einen unsachgemäßen Umgang mit Postsendungen durch Mitarbeiter der Oberfinanzdirektion oder deren Versandunternehmen hindeuten, teilt das Polizeipräsidium Koblenz abschließend zu dem Fall mit.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gehaltszettel wurden aus Briefkasten von Schule gestohlen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Hachenburg: Parktickets einfach per App zahlen

Hachenburg. Mit der Einführung der EasyPark-App wird das Parken in Hachenburg einfacher, denn mit ihr kann die Parkzeit flexibel ...

Montabaur hat eine (Weihnachts-)Erleuchtung

Montabaur. In feierlicher Stimmung versammelten sich vor dem historischen Rathaus einige Schaulustige und natürlich Gabi ...

Zeugen gesucht: versuchter Aufbruch von Zigarettenautomat in Staudt

Staudt. In der Nacht von Freitag, dem 26. November, auf Samstag, dem 27. November, versuchten bislang unbekannte Täter einen ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

Weitere Artikel


Polizei verstärkt Kontrollen in der Karnevalszeit

„Während der kommenden Wochen wird vielerorts ausgelassen gefeiert und dabei erfahrungsgemäß auch mehr getrunken als sonst. ...

Willy Brandts Bagdad-Reise stieß auf großes Interesse

Die Besucher kommen mittlerweile aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus dem benachbarten Ausland. Die Nähe zu Bonn, ...

Ein automobiles Abenteuer - Hachenburger Frischlinge dabei

Hachenburg. Noch bevor die Startampel für das Westerwälder Team am 3. Mai auf Grün springt, stehen harte Prüfungen und jede ...

Männergesangverein Nentershausen übergibt Spende

Nentershausen. Erstmals in seiner Geschichte hatte der örtliche Männergesangverein „Eintracht“ 1905 am vierten Advent zu ...

Westerwälder Impulse“ erörtern Fachkräftemangel

Wirges. Die CDU-Fraktion lädt zu ihrer Gesprächsreihe „Westerwälder Impulse“ insbesondere die mittelständischen Handwerker ...

IHK: Zahl der Ausbildungsverträge rückläufig

Region. Im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz sind im vergangenen Jahr weniger Ausbildungsverträge geschlossen ...

Werbung