Werbung

Nachricht vom 13.01.2014    

Sportler des Landes Rheinland-Pfalz gewählt

Miriam Welte bei den Frauen, Raphael Holzdeppe bei den Männern und André Bugner/Benedikt Bugner bei den Mannschaften heißen die Gewinner der 2013er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB)- Newcomer Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied wurde zweiter. Der FSV Kroppach belegte bei den Teams Platz drei.

Das Siegerfoto zeigt (v.l.): Raphael Holzdeppe, André Bugner, Miriam Welte und Benedikt Bugner. Foto: LSB/Bernd Eßling

Region. Raphael Holzdeppe, Olympia-Dritter von London im Stabhochsprung mit 5,91 Metern und im vergangenen Jahr in Moskau mit 5,89 Metern zum ersten Mal Weltmeister, hat bei der 18. Landessportlerwahl seinen Titel verteidigt. Der 24 Jahre alte Athlet des LAZ Zweibrücken, der bei der WM sensationell den französischen Olympiasieger Renaud Lavillenie bezwang, erhielt 23,39 Prozent der abgegebenen Stimmen. Damit legte Holzdeppe in der Publikumsgunst im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu

Auf Platz zwei landete Newcomer Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied mit 20,40 Prozent der Stimmen. Das hätte vor einem Jahr noch zum Sieg gereicht. Der U23-Europameister ist mittlerweile einer der besten Zehnkämpfer der Welt. "Die abschließenden 1.500 Meter mag ich übrigens gerne", verriet der Elfte der Männer-Weltrangliste mit Gespräch mit SWR-Moderator Holger Wienpahl. "Ein bisschen quälen gehört dazu - das macht auch den Zehnkampf aus." Bei der Europameisterschaft in Zürich traut sich Kazmirek einen Platz unter den ersten Fünf zu - wenn er die Qualifikationshürde nimmt.

Bei den Frauen setzte sich Miriam Welte mit 22,13 Prozent der Stimmen durch. Die 27 Jahre alte Bahnrad-Sprinterin vom RSC Kaiserslautern hatte sich vor einem Jahr recht knapp der Olympia-Zweiten Lilli Schwarzkopf geschlagen geben müssen. Diesmal landete die Pfälzerin, die sich in Minsk den Titel der Weltmeisterin im Teamsprint gesichert hatte, ganz oben auf dem Treppchen. "Das fühlt sich sehr gut an", sagte Welte.

In der Kategorie "Team des Jahres" hatte wie gehabt ein Kunstrad-Duo die Nase vorne. Die hoch veranlagten Brüder André Bugner/Benedikt Bugner vom RSV Klein-Winternheim traten in die Fußstapfen von Katrin Schultheis/Sandra Sprinkmeier (RV Mainz-Ebersheim). Dritter wurde der FSV Kroppach, der bis zum Rückzug der Bundesliga-Mannschaft im Sommer 2013 im nationalen Frauen-Tischtennis einmal so etwas Ähnliches war wie der FC Bayern im Männer-Fußball, mit 19,16 Prozent.

Der Nachwuchs-Förderpreis, den der Landessportbund zum fünften Mal verlieh, ging an Mountainbiker Lukas Baum vom RSC Neustadt und Leichtathletin Celina Leffler vom SSC Koblenz-Karthause. Die 17 Jahre alte Leffler hatte als U18-Weltmeisterin im Siebenkampf geglänzt, der ein Jahr ältere Baum war Welt- und Europameister bei den Junioren geworden.

"Wir sind stolz auf sie und auf ihre großartigen Leistungen", sagte LSB-Präsidentin Karin Augustin und sprach von "eindrucksvollen Aushängeschildern unseres Landes". "Die Basis der Erfolge, die sie erbracht haben, erfolgt in den Vereinen, in den Verbänden."

Die Ergebnisse der Landessportlerwahl 2013 im Überblick:
Sportlerinnen
1. Miriam Welte (27, RSC Kaiserslautern) 22,13 Prozent
2. Angela Maurer (38, SSV Undine Mainz) 21,25 Prozent
3. Anna Bader (30, Mainzer Schwimmverein 01) 20,59 Prozent
4. Celia Sasic (25, SC 07 Bad Neuenahr/seit 1.7.13: FFC Frankf.) 19,25 Prozent
5. Hannelore Brenner (50, Reitclub Hofgut Petersau) 16,78 Prozent

Sportler
1. Raphael Holzdeppe (24, LAZ Zweibrücken) 23,39 Prozent
2. Kai Kazmirek (22, LG Rhein-Wied) 20,40 Prozent
3. Mathias Mester (27, 1. FC Kaiserslautern) 19,31 Prozent
4. Richard Schmidt (26, RV Treviris Trier) 19,12 Prozent
5. Peter Joppich (31, Coblenzer Turngesellschaft 1880) 17,78 Prozent

Teams
1. André Bugner/Benedikt Bugner (17/19, RSV Klein-Winternheim) 22,78 Prozent
2. Jason Osborne/Moritz Moos (19/19, Mainzer Ruderverein) 21,97 Prozent
3. FSV Kroppach 19,16 Prozent
4. ASV Mainz 88 18,74 Prozent
5. 1. MGC Mainz 17.34 Prozent

Nachwuchsförderpreis männlich
Lukas Baum (18 Jahre, Mountainbiker des RSC Neustadt - Junioren-Welt- und Europameister)

Nachwuchsförderpreis weiblich
Celina Leffler (17 Jahre, Leichtathletin des SSC Koblenz-Karthause - U18-Weltmeisterin im Siebenkampf)

Trainerpreis
Frank Ziegler (unter anderem Trainer von Miriam Welte)



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unbekannte zünden "Mon-Stiletto" Schuhskulptur in Montabaur an - Zeugen gesucht

Montabaur. Gegen 15.15 Uhr konnten Passanten beobachten, wie die "Mon-Stiletto" Skulptur, ein markantes Wahrzeichen der Stadt, ...

Verstärkte Polizeikontrollen decken Alkohol- und Drogenmissbrauch im Straßenverkehr auf

Westerwaldkreis. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung trafen die Beamten der Polizei am 22. April um 17.25 Uhr zwei junge ...

Rätselhafter Einbruch in Wirges: Diebe entkommen mit britischem Auto

Wirges. In den Morgenstunden des heutigen Mittwochs (24. April) zwischen 11.04 Uhr und 11.13 Uhr wurde ein Einfamilienhaus ...

Neuer Pflegegradrechner der Verbraucherzentralen hilft bei Selbsteinschätzung

Region. Leistungen der Pflegeversicherung sind nur für Personen erhältlich, die im Rahmen einer Pflegebegutachtung einen ...

Jugendliche aus sechs Ländern wandern auf Entdeckungsreise im Westerwald

Enspel. Im Herzen des malerischen Westerwalds trafen die jungen Menschen und ihre Trainer aus Norwegen, Tschechien, Polen, ...

Erfolgsgeschichte einer Paradressurreiterin: Martina Halter und "Cara mia" halten zusammen

Region. Dieses Angebot nahm Martina Halter gerne an, da sie als selbst im Parasport aktive Fachwartin des Behinderten- und ...

Weitere Artikel


Japanischer Pianist unterstützt Kulturarbeit mit Spendenkonzert

Selters. „Bürgerflügel“ nennen die Mitwirkenden im Forum Selters die Neuanschaffung, weil das Instrument allen offen stehen ...

Neugründung Verein „Jägerhunde - Jagdbegleiter aus dem Tierschutz“

Der Verein Jägerhunde engagiert sich bundesweit rund um den Jagdhund im Tierschutz. Die Gründungsmitglieder wählten Sabine ...

Polizei warnt vor betrügerischer Teerkolonne

Region. Die Polizei Hachenburg warnt in diesem Zusammenhang davor, derartige Leistungen ohne Prüfung in Anspruch zu nehmen. ...

Sternsinger Nentershausen erfolgreich

Nentershausen/Eppenrod. Auf der Flucht waren die 33 Sternsinger in Nentershausen und Eppenrod in diesem Jahr wahrlich nicht, ...

Sind Hornissen gefährlich oder nützlich?

Molsberg. Nur einen Sommer lang lebt der Hornissenstaat in einem fragilen Nest. Die scheuen Insekten sind geschickte Jäger, ...

NABU sucht Kitas für Hochbeetprojekte

Region. In der Erde wühlen, den Regenwürmern bei der Arbeit zusehen und erkennen, was die Kulturpflanzen zum wachsen brauchen, ...

Werbung