Werbung

Nachricht vom 03.01.2014    

Mudenbacher Mädchen spielten gegen Bundesligateam

Die Mudenbacher Mädchenmannschaft spielte gegen das U13 Team von Borussia Mönchengladbach. Der Besuch fand zum zweiten Mal statt und begeisterte die Mädchen der MSG Mudenbach/Borod und mitgereiste Fans.

Foto: Thorsten Ladda

Mudenbach/Borod. Ob Tag des Mädchenfußballs, Teamfahrt in den Freizeitpark oder eine große Weihnachtsfeier mit Feuerwerk und Lasershow: Die MSG Borod-Mudenbach ist neben ihren Erfolgen als D-Jugend-Kreismeister bekannt für den guten Zusammenhalt und das schöne Vereinsleben.
Die Gründer und Organisatoren Kerstin und Winfried Betz lassen sich immer wieder Neues und Spannendes einfallen – wie das Spiel gegen die U13 von Borussia Mönchengladbach.
Winfried Betz aus Mudenbach, selbst große Gladbachfan, fragte 2012 per Mail bei dem Bundesligaverein an, ob ein Spiel der Mudenbacher Mädchen gegen die U13-Mädchenmannschaft möglich wäre. „Ich habe schnell ein Ja bekommen“, freut sich der Teammanager noch heute.

Im bis auf den letzten Platz besetzten Bus fuhren die Mädchen mit Fangemeinde nun erneut nach Mönchengladbach. Immerhin zwei Torchancen spielten die Mädchen der MSG Mudenbach in ihrem zweite Weihnachtsspiel gegen die U13 des Profiligavereins Mönchengladbach aus – eine mehr als noch 2012. Auch ihr Tor verteidigten die Mädchen hart, sodass den Gegnerinnen der Sieg etwas schwerer gemacht wurde als noch im Jahr zuvor.



Wieder freundlich empfangen und gut verpflegt, nahmen die 22 Fußballerinnen aus den E- und D-Mannschaften der MSG Mudenbach die Niederlage gelassen. Die Freude, gegen professionell trainierte Mädchen spielen und sich den einen oder anderen Kniff abgucken zu können, überwog. Auch die Eltern und Freunde, die ihre Mannschaft kräftig anfeuerten, und jedes verhinderte Tor mit großem Beifall belohnten, waren zufrieden mit dem Verlauf.

Beim anschließenden Besuch des großen, romantischen Weihnachtsmarktes um Schloss Dyck wärmten sich die Erwachsenen bei heißen Getränken auf, während die Sportlerinnen Zuckerwatte und Lebkuchenherzen naschten. Im kommenden Jahr ist übrigens ein Gegenbesuch der Borussinnen geplant.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mudenbacher Mädchen spielten gegen Bundesligateam

1 Kommentar

Auch 2014 planen wir mit unseren Mädels viele neue und spannende Veranstaltungen. Wir bieten weit aus mehr als Fußball, der natürlich im Vordergrund steht.
Mädels; wenn ihr zwischen 7 und 14 Jahren seit und Lust habt einer super Truppe beizutreten dann meldet euch bei uns zum kostenlosen Probetraining. Anmeldungen nimmt Kerstin Betz 02688/989434 oder der Sportverein Mudenbach entgegen. Infos über Training und unsere Aktivitäten findet ihr auf unserer Facebookseite MSG Borod/Mudenbach
#1 von Winfried Betz (Teammanager MSG Borod/Mudenbach), am 03.01.2014 um 20:37 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Besinnliche Adventsfeier des Westerwaldverein Bad Marienberg e.V.

Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr waren die Tische liebevoll geschmückt und das Kuchenbuffet war einmal mehr "allererste ...

Schöne und bunte Gärten können auch wenig Arbeit machen

Maxsain. Zunächst stellten am Themenabend die beiden Jugend-forscht-Sieger Felix und Florian Heim die gegenwärtige Debatte ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Happy Stubai für den Skiclub Bad Marienberg

Bad Marienberg. Zum 42. Mal bot der Skiclub Bad Marienberg diese Fahrt für seine Mitglieder an. Wegen der frühen Skisaison ...

Bell-Arena der Nistertaler Sportfreunde ist eröffnet

Atzelgift. In einer kleinen Feierstunde enthüllten Jugendspieler das Schild der "Bell-Arena". Es war schon etwas Besonderes ...

Weitere Artikel


Pflegeversicherung stärken - das geht Jung und Alt an

Region. Über zwei Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit pflegebedürftig, Tendenz steigend. Prognosen rechnen für ...

Drogeneinfluss und Alkohol auf Autobahnen

Acht Fahrzeugführer wurden unter Drogeneinfluss angetroffen. In zwei Fällen wurden zudem Rauschgiftutensilien, sowie geringe ...

Rauhtage und Rauhnächte - Geschichten und Brauchtum

Region. Um die sogenannten Rauhnächte ranken sich viele Mythen, Gruselgeschichten, Rituale, wahrsagerische und astrologische ...

CDU besuchte "Villa Sonnenmond"

Neustadt/WW. Die Verabschiedung des Pflege- und Strukturplanes im Westerwälder Kreistag nahm die CDU-Kreistagsfraktion zum ...

Das neue Halbjahresprogramm vorgestellt

Selters. Veranstaltungen für alle Altersgruppen hat die Stadtbücherei fürs nächste Halbjahr zusammengetragen. Diese sind ...

Freie Plätze im Freiwilligendienst

Region. Viele Menschen suchen ihren Platz in der Arbeitswelt. Jüngere haben vielleicht ihre Schulzeit beendet und noch keine ...

Werbung