Werbung

Nachricht vom 17.12.2013    

Jahresrückblick der Rettungshundestaffel

Ein erfolgreiches Jahr für die Rettungshundestaffel Westerwald geht zu Ende. Auch für das kommende Jahr werden ehrenamtlich tätige Mitstreiter gesucht, die mit und ohne Hund an einer interessanten Aufgabe mitwirken möchten.

Foto: Verein

Eichen. Die diesjährigen Alarmierungen der Rettungshundestaffel Wes­terwald e.V. aus den umliegenden Kreisen erfolgte reibungslos. Doch nicht immer kam es tatsächlich zum Einsatz der Rettungshundeteams, manchmal tauchten die vermisst gemeldeten Personen vor Ausrücken der ehrenamtlichen Helfer wieder auf.

Auch kam es vor, dass der Einsatz kurz vor Eintreffen der Teams an der Einsatzstelle abgebrochen wurde. Dennoch konnte man helfen, um den Hilfsorganisationen große, dicht bewachsene Waldgebiete freizugeben. Zur Zeit hat die Staffel 16 geprüfte Flächenhun­de und 6 geprüfte Trümmerhunde, die im Ernstfall zur Verfügung stehen.
Da aber nicht immer alle Hunde und Hundeführer gleichzeitig einsatzbe­reit sind, suchen Ausbildungsleiter Markus Badorrek und Zugführer Rainer Schmidt für 2014 weiter ehrenamtliche Mitstreiter, die mit oder ohne Hund an einer interessanten Aufgabe teilhaben möchten.
Wir bedanken uns herzlich bei den Förderern und Helfern für die Unterstüt­zung der Staffel. Auch den aktiven Mitgliedern, die einen großen Teil der Freizeit dazu nutzen, um Menschen in Notfällen zu helfen, sei hier herzlich gedankt.



Unterstützen kann man die Staffel auch mit einer Patenschaft für einen Rettungshund, erfahren Sie mehr auf unserer Homepage: www.rhs­westerwald.org oder 02685/306519.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt Keramikmuseum Westerwald - 6.000 Euro für den Förderkreis

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. "Dank dieser großzügigen Spende kann das Keramikmuseum Westerwald nun weitere bedeutende Ankäufe ...

Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Ein neuer Treffpunkt im Dorf für alle und für (fast) alles: Gackenbach erhält eine "Neue Mitte"

Gackenbach. Pfarrheim, Pfarrsälchen und Pfarrhaus in Gackenbach werden umgebaut und sollen die neue Dorfmitte bilden. Das ...

Spatenstich für Millionenbauprojekt bei der Kita St. Martin in Montabaur

Montabaur. Mit dem am 1. Juli 2021 in Kraft getretenen "Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz" hat jedes Kind ab zwei Jahren einen ...

Hachenburger Stadtspaziergang im Juni

Hachenburg. Die Tickets für den Stadtspaziergang können entweder direkt vor Ort in der Tourist-Information erworben werden ...

"BEE THE STAR": Ein Projekt zur Rettung der Bienen von Wäller Helfen

Oberroßbach. Das Bienensterben bringt die Umwelt aus dem ökologischen Gleichgewicht. Ein Vergleich der Bienenvölkerzahl von ...

Weitere Artikel


Auto brannte aus

Ettinghausen. Am Montag, 16. Dezember kam es gegen 7 Uhr in Höhe des Kreisels Ettinghausen auf der B255 zu einem Auffahrunfall. ...

Von Mangas, Beerdigungen und Mördern

Immer mehr Kindertagesstätten machen einen Besuch des Bilderbuchkinos in der Stadtbücherei Selters zu ihrem Programm. Acht ...

Neuigkeiten aus der Verbandsgemeinde Hachenburg

So werde die L 292 (Steinebach - Hohenborn) ab dem Jahr 2014 ausgebaut. Das Investitionsvolumen liege bei rund 1,7 Millionen ...

Krippenausstellung besucht

Bad Marienberg. Zum Jahresabschluss veranstaltete der Westerwaldverein Bad Marienberg mit 29 Mitgliedern eine Busfahrt zu ...

SPD Bürgerbüro jetzt in Hachenburg

„Die neue Bundestagsabgeordnete Gabi Weber und ich haben uns entschlossen ein gemeinsames Büro zu eröffnen. Dafür war das ...

Kindergottesdienstkinder sammeln für warme Füße

Die eigentliche Idee war nur eine einmalige karitative Aktion. Das Kindergottesdienstteam um Michaela Krüger wollte innerhalb ...

Werbung