Werbung

Nachricht vom 12.12.2013    

PKW hatte Unfall auf Bahnübergang Marzhausen

Marzhausen. Am gestrigen Mittwochabend (11.12.2013) um 20.05 Uhr teilte ein 22-jähriger PKW-Fahrer der Polizei Hachenburg mit, dass er mit seinem nicht mehr fahrbereiten PKW auf den Bahngleisen des Bahnübergang Marzhausen stände. Er hatte dort einen Unfall.

Die Polizei konnte rechtzeitig eingreifen.

Der junge Mann teilte mit, dass vermutlich in Kürze ein Zug durch diesen Streckenabschnitt fahren würde. Durch die hiesige Polizeidienststelle erfolgte daraufhin die sofortige Verständigung des zuständigen Fahrdienstleiters, der konnte den herannahenden Zug am Bahnhof Ingelbach rechtzeitig gestoppen und der betreffende Streckenabschnitt wurde gesperrt.

Der 22-jährige PKW-Fahrer befuhr zuvor die Bundesstraße 414 aus Richtung Kroppach kommend in Richtung Hachenburg. Bei der Überquerung der dortigen Bahngleise brach bei seinem Fahrzeug die Radaufhängung des linken Vorderrades. Im weiteren Verlauf verlor der 22-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen die Vorderkante der Leitplanke, wurde von dort zurückgeschleudert und kam fahrunfähig auf den Gleisen zum Stehen.

An dem nicht mehr fahrbereiten PKW entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 1.000 Euro. Nach Beendigung der Bergungsmaßnahmen wurde die bestehende Vollsperrung wieder aufgehoben. Wolfgang Tischler


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: PKW hatte Unfall auf Bahnübergang Marzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Ötzingen mit positivem Ausgang

Ötzingen. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser meldete den Vorfall der Polizei. Ein entsprechendes Strafverfahren ...

Gabriel Hermes - Europameister 2022 Solo über 18 UDO Streetdance

Höhr-Grenzhausen. "Up 2 move", das Tanzstudio der "Neuen Heimat", ein Nachmittag mit dem Hip-Hop Tänzer, dessen Kariere steil ...

Ukraine Support: Westerwälder packen an

Montabaur/Region. Die ehrenamtlichen Helfer haben die Geflüchteten aus der Ukraine mit notwendigen Dingen versorgtm um den ...

"Vereinsblutspende" des DRK Selters: Bier gegen Blut

Wittgert. Da die Zahl der Spendenwilligen beim Blutspenden leider rapide sinkt, hat sich das DRK dieses Mal eine besondere ...

Wirges: Verkehrsunfallflucht durch betrunkenen Autofahrer

Wirges. Die Streife der Polizeiinspektion Montabaur konnte den Pkw parkend antreffen und den Fahrer im Haus ermitteln. Aufgrund ...

Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Weitere Artikel


Weihnachten naht - Lars Reichow auch

Der Heilige Abend, ganz unheilig seziert und zelebriert, wird zum kabarettistischen Fegefeuer, wenn Reichow sich verbal des ...

Aufgefundene „Finanzpost“ wurde bei Einbruch gestohlen

Weiterhin steht fest, dass die Kisten samt Post am Freitag, 29.11.2013, ordnungsgemäß die OFD verlassen und dort per Kurierdienst ...

Weihnachtsmarkt Hachenburg eröffnet

Der Vorsitzende des veranstaltenden Hachenburger Werberings, Karl-Josef Mies, bezeichnete den Weihnachtsmarkt in seiner Eröffnungsrede ...

Eine schöne Tradition

Hachenburg. Liebgewonnene Traditionen soll man pflegen. In Hachenburg gehört der Weihnachtsmarkt zu diesen Traditionen. Und ...

Altenheimseelsorge hat Zukunft

„Wir singen immer sehr bekannte Lieder. Bei allem, was sehr vertraut ist, fühlen sich die Senioren in der Demenzgruppe wohl“, ...

DGB Westerwald diskutiert über drohende Altersarmut

Mehr als vierzig Interessierte waren der Einladung gefolgt und äußerten auch ihre Empörung über die arbeitsmarktpolitischen ...

Werbung