Werbung

Nachricht vom 01.12.2013    

Fausthiebe auf dem Pfefferkuchenmarkt

Im Gebiet der Polizeiinspektion Westerburg war Ende der Woche so Einiges los: Schlägereien, Einbrüche, Diebstahl und Beschädigungen bestimmen wieder einmal die Schlagzeilen. Die Beamten suchen Zeugen, die zu den einzelnen Fällen Angaben machen können.

Westerburg. Gleich zwei Schlägereien musste die Polizei Westerburg jetzt aufnehmen: Am Samstagmorgen kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung in einer Gaststätte in der Wörthstraße. Einem der Beteiligten wurde mit einem Aschenbecher gegen den Kopf geschlagen. Die entstandene Platzwunde musste im Krankenhaus versorgt werden. Den Täter erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
Bereits in der Nacht zum Samstag gerieten zwei Männer am Rande des Pfefferkuchenmarktes in Streit. Dabei wurde einer der Beteiligten durch einen Fausthieb verletzt. Im Anschluss daran wurde er außerdem durch seinen Kontrahenten mit einem Messer bedroht. Zeugen werden gebeten, sich an unten stehende Rufnummer der Polizei zu wenden.
Westerburg. Am Freitag, 29. November, fiel ein junger Fahrzeugführer auf, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen gefahren war. Während der Verkehrskontrolle versuchte sich zudem einer seiner Beifahrer einem Tütchen mit Amphetamin zu entledigen. Bei einem weiteren Mitfahrer wurde ein Springmesser aufgefunden. Es folgen zwei Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, eine wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und eine Blutprobe.
Meudt. In der Zeit von Donnerstag, 28. November, 17 Uhr, bis Freitag, 29. November, 7 Uhr, ereignete sich in der Bruno-Strieth-Straße ein Verkehrsunfall mit Flucht. Vermutlich stieß ein Lkw während eines Rangiervorgangs an einen Zaun und beschädigte diesen. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer.
Westerburg. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstag wurde das Fahrzeug eines Anwohners der Straße „Am Zollhof“ beschädigt. Unbekannte schlugen die Heckscheibe, des an der Straße geparkten Pkw, ein.
Westerburg. Im Verlauf des Samstag, 30. November, kam es in Westerburg in der Brückenstraße zu einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus. Die Täter beschädigten hierbei zwar die Tür, gelangten aber nicht in das Gebäude.
Langenhahn. In der Nacht von Freitag, 29. auf Samstag, 30. November, entwendeten unbekannte einen Pkw vom Gelände eines Autohauses. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Citroen DS5 an dem die Kennzeichen WW-MS 4179 angebracht waren.
Höhn. In der Zeit von Freitag, 8 Uhr bis Samstag, 20 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße „Hinterm Zaun“ ein.
Dabei beschädigten sie ein Fenster. Vermutlich wurden die Täter bei der Tatausführung gestört, da sie aus dem Haus nichts entwendeten.



Zeugen, die die Einbrüche, Beschädigungen oder Schlägereien beobachtet haben, werden gebeten sich unter 02663/98050 bei der Polizei in Westerburg zu melden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fausthiebe auf dem Pfefferkuchenmarkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Evangelische Kirche: Neues Gesetz soll vor Gewalt schützen

Westerwaldkreis. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Mellow – Blow your mind – Magie & Illusionen live!

Höhr-Grenzhausen. Wenn man sich die Augen reibt und die Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann ist man in ...

Photovoltaikanlage in Rennerod gestohlen: Zeugen gesucht

Bretthausen. Im Zeitraum vom 21. Oktober, 15 Uhr, bis 23. Oktober, 11 Uhr, verschafften sich mehrere unbekannte Täter Zugang ...

Experte bestätigt: Wäller Hilfe kommt in Lesbos an

Selters. 1430 Euro, viele Hygienepakete und warme Kleidung – das ist die schöne Bilanz der Aktion „Stricken für Lesbos“, ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

Marzhausen. Am Dienstag, dem 26. Oktober um 7.22 Uhr, kam es auf der B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach zu ...

Weitere Artikel


Polizei: Kaminasche ist erst nach drei Tagen kalt

Gerade jetzt, zur besten Heizsaison, kommt es nach Auskunft der Kriminalpolizei Neuwied, immer wieder zu Bränden als Folge ...

SG Wienau rückt Tabellenführer auf die Pelle

Wittgert. Nach anfänglichem Abtasten war es die SG Wienau/Marienhausen die nach 10 Minuten mit 0:1 durch Mariusz Placzek ...

SG Wienau II spielte Remis gegen SG Elbert

Wienau. Es entwickelte sich ein hochklassiges C-Klassenspiel, mit einem glücklichen Unentschieden für den Gast aus Elbert. ...

Zahlreiche Ehrungen in Selters

Selters. Bürgermeister Klaus Müller konnte neben Landrat Achim Schwickert, Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis, den Vorsitzenden ...

Westerwälder Breitbandtag zeigt Bedarf für schnelles Internet

Montabaur. Neben Vertretern von Kevag Telekom und der Telekom waren auch Michael Arnold vom DIW ECON aus Berlin sowie Pia ...

Ruandahilfe Hachenburg weitet medizinische Hilfe aus

Hachenburg. In Ruanda gibt es außerhalb der Hauptstädte praktisch kaum eine medizinische Versorgung. Frauen gebären in der ...

Werbung