Werbung

Nachricht vom 30.11.2013    

Neue Bereitschaftsdienstzentrale ab 1. Dezember

Die neue Bereitschaftsdienstzentrale in Altenkirchen am DRK-Krankenhaus startet am 1. Dezember als zentraler Anlaufpunkt für Patienten außerhalb der Öffnungszeiten der Ärzte. Die gab die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz bekannt. Die Änderung betrifft Orte rund um Altenkirchen, den Bereich Puderbach und Teile der VG Hachenburg.

Altenkirchen. Am 1. Dezember öffnet in Altenkirchen eine neue Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) in Trägerschaft der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP). Sie wird am DRK Krankenhaus Altenkirchen eingerichtet.
Der Bereitschaftsdienstbereich wird die bisher dezentral or­ganisierten Bereitschaftsdienstbereiche Altenkirchen und Puderbach sowie Teile der Bereitschaftsdienstbereiche As­bach, Flammersfeld und Hachenburg umfassen.

Die Leitung der BDZ in Altenkirchen übernimmt Rainer Sommer, stellvertretender Leiter wird Sebastian Schiffgens. Beide sind All­gemeinärzte in Horhausen.

Eine ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale ist ein zentraler Anlauf­punkt für Patienten außerhalb der Praxisöffnungszeiten der be­handelnden Ärzte. Dort finden sie qualifizierte Ärztinnen und Ärzte zur Behandlung ihrer Erkrankung. Zu ihrem breiten Leistungs­spektrum gehört beispielsweise die Behandlung kleinerer Verletzungen wie Schnitt- oder Schürfwunden, Hals-, Bauch oder Oh­renschmerzen, Unwohlsein, Fieber oder Schwindel. Falls eine wei­terführende Diagnostik notwendig ist, steht hierfür das Klinikum als Kooperationspartner bereit.

Patienten können je nach Aufenthaltsort jede Bereitschaftsdienstzentrale im Land aufsuchen. Falls nötig, werden auch Hausbesu­che angeboten. Diese werden von der für den jeweiligen Aufent­haltsort zuständigen BDZ organisiert. Je nach Betrieb muss sowohl in einer BDZ als auch bei Hausbe­suchen mit Wartezeiten gerechnet werden.
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbe­schwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Kontakt: Bereitschaftsdienstzentrale Altenkirchen c/o DRK Krankenhaus Altenkirchen, Leuzbacher Weg 21, 57610 Altenkirchen
Telefon: 02681 9843209



Öffnungszeiten:
Montag, 19:00 Uhr bis Dienstag 7:00 Uhr
Dienstag, 19:00 Uhr bis Mittwoch 7:00 Uhr
Mittwoch, 14:00 Uhr bis Donnerstag 7:00 Uhr
Donnerstag, 19:00 Uhr bis Freitag 7:00 Uhr
Freitag, 18:00 Uhr bis Montag 7:00 Uhr
Feiertag, durchgehend geöffnet

Versorgungsgebiet:
Almersbach
Gieleroth
Mammelzen
Reiferscheid
Altenkirchen (WW)
Giershausen
Mehren
Rettersen
Asbach (Ww)
Giesenhausen
Michelbach (WW)
Rodenbach b. Puderb.
Bachenberg
Güllesheim
Neitersen
Rott
Berod b. Hachenburg
Hanroth
Niederhofen
Schöneberg
Berzhausen
Harschbach
Niedersteinebach
Schürdt
Birnbach
Hasselbach
Niederwambach
Seelbach (WW)
Borod
Helmenzen
Oberdreis
Seifen
Buchholz (WW)
Hemmelzen
Obererbach (WW)
Sörth
Bürdenbach
Heupelzen
Oberirsen
Steimel
Burglahr
Hilgenroth
Oberlahr
Stein-Wingert
Busenhausen
Hirz-Maulsbach
Obernau
Stürzelbach
Dernbach (NR)
Horhausen (Ww)
Obersteinebach
Urbach
Döttesfeld
Idelberg
Oberwambach
Volkerzen
Dürrholz
Ingelbach
Ölsen
Wahlrod
Eichelhardt
Isert
Orfgen
Walterschen
Eichen
Kescheid
Peterslahr
Werkhausen
Ersfeld
Kettenhausen
Pleckhausen
Weyerbusch
Eulenberg
Kircheib
Puderbach
Willroth
Fiersbach
Kraam
Racksen
Woldert
Flammersfeld
Kroppach
Ratzert
Wölmersen
Fluterschen
Krunkel
Raubach
Ziegenhain
Forstmehren
Linkenbach

Mit der Einrichtung von BDZ möchte die KV RLP dem drohenden Ärztemangel in ländlichen Regionen entgegenwirken.
„Oberstes Ziel des Bereitschaftsdienstkonzepts der KV RLP ist es, durch BDZ eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung in Rhein­land-Pfalz außerhalb der Sprechstundenzeiten zu gewährleisten. Dazu werden wir alle Bereitschaftsdienstzentralen im Land in die Trägerschaft der KV überführen oder neu gründen“, erläutert die Vorsitzende der KV RLP, Dr. Sigrid Ultes-Kaiser. Bis Ende 2013 soll dieser Prozess abgeschlossen sein.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Bereitschaftsdienstzentrale ab 1. Dezember

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Ruandahilfe Hachenburg weitet medizinische Hilfe aus

Hachenburg. In Ruanda gibt es außerhalb der Hauptstädte praktisch kaum eine medizinische Versorgung. Frauen gebären in der ...

Westerwälder Breitbandtag zeigt Bedarf für schnelles Internet

Montabaur. Neben Vertretern von Kevag Telekom und der Telekom waren auch Michael Arnold vom DIW ECON aus Berlin sowie Pia ...

Zahlreiche Ehrungen in Selters

Selters. Bürgermeister Klaus Müller konnte neben Landrat Achim Schwickert, Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis, den Vorsitzenden ...

Im Frühling nach Paris

Westerburg. Paris ist eine Stadt, die den Besucher in seinen Bann zieht. Eine besondere Faszination ist es, den protestantischen ...

Polizei gibt Tipps für sichere Adventszeit

Hachenburg. Nur noch vier Wochen bis Weihnachten. Jetzt öffnen überall im hiesigen Bereich die Weihnachtsmärkte ihre Stände, ...

Die Conbrios nehmen in Großmaischeid Abschied

Großmaischeid. Neben bekannten deutschen und internationalen Weihnachtsliedern werden auch klassische Melodien und Gospel-Songs ...

Werbung