Werbung

Nachricht vom 27.10.2013    

SG Puderbach kann doch noch gewinnen

Es hat lange gedauert bis die ersten drei Punkt am Stück eingefahren werden konnten. Am heutigen Sonntagnachmittag hatte die SG Puderbach endlich Grund zum Jubeln. Gegen Hundsangen wurde ein 2:0 Sieg erzielt.

Nur in der ersten Halbzeit lief Puderbach (schwarze Trikots) Hundsangen hinterher. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. In der ersten Halbzeit sah es für die SG Puderbach nicht gut aus. Die Spieler waren deutlich blockiert. Einfache Pässe kamen nicht an. Der Biss fehlte und der Einsatz lag nur bei gefühlten 80 Prozent. Einzelne Fans schimpften am Rand: „Das ist C-Klassen Niveau, was die da abliefern“.

Zwingende Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht. Die Flanken, die von den Puderbacher Außen herein gegeben wurden landeten oft im Fünfmeterraum und waren eine leichte Beute für den Hundsangener Keeper Philip Kraft. Der Puderbacher Schlussmann Philipp Krokowski musste sich in der ersten Halbzeit nur einmal bei einem Schuss aus rund 20 Meter in das untere rechte Eck mächtig strecken. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Puderbacher Mannschaft ausgewechselt. Mehr Biss, mehr Drang zum Tor, deutlich mehr Einsatz. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Vadim Pucha ließ wahre Felsbrocken von den Puderbacher Spielern abfallen. Er sorgte in der 51. Minute mit einem schönen Distanzschuss für die 1:0 Führung.



Von nun an spielte Puderbach ganz befreit auf und nur sechs Minuten später köpfte Jan Erik Grunewald zum viel umjubelten 2:0 ein. Nun blitzte die alte Klasse von Puderbach wieder auf, sie bestimmten das Spiel. In der 80. Minute hätte Daniel Seuser alles klar machen müssen, aber er vergab.

Nun geriet Puderbach in der Schlussphase nochmals unter Druck. Die SG Hundsangen war dem Anschlusstreffer näher, als Puderbach dem Ausbau der Führung. In der Nachspielzeit gab es noch einen Foulelfmeter für Hundsangen, den Philipp Krokowski glänzend parierte. Dies war gleichzeitig der Schlusspunkt der Partie und Puderbach und die 110 Zuschauer hatte in der Saison erstmal Grund zur Freude.

Man darf gespannt sein, wie sich der heutige Puderbacher Sieg im nächsten Heimspiel am 3. November gegen Gückingen auswirkt. Anstoß ist um 14.30 Uhr auf dem Urbacher Kunstrasenplatz. Wolfgang Tischler



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: SG Puderbach kann doch noch gewinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Freilingen: Autofahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Freilingen. Am Samstag (4. Februar) gegen 1.45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei einen 29-jährigen Pkw-Fahrer in der ...

Hachenburg: Mann schlägt 22-jährigen Frau mit der Faust ins Gesicht

Am Samstag (4. Februar) um 2.20 Uhr wurde der Polizeiinspektion Hachenburg eine körperliche Auseinandersetzung in der Fußgängerzone ...

Weitere Artikel


Ellingen weiter auf der Siegerstraße

Ellingen. Die erste Garnitur der SG Ellingen hatte heute die Spielgemeinschaft aus Westerburg im heimischen Stadion zu Gast. ...

SG Wienau/Marienhausen gewinnt gegen Tabellenführer

Wienau. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges Spitzenspiel. Bereits in der 2. Minute erzielte Daniel Kaiser den ...

Mit 2,49 Promille unterwegs - Zwei Verletzte

Bad Marienberg. Am Sonntag, 27. Oktober, um 17.25 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Bad Marienberg, B 414/Einmündung L ...

Die Polizei Westerburg ermittelt

Herschbach/OWW. Eine halbe Stunde Abwesenheit des Hausbewohners nutzte ein unbekannter Täter am Samstag, 26. Oktober (11-11.30 ...

Ein Portrait der Erde

Montabaur. Die Erde im Porträt: Eine größere Herausforderung hätte sich Markus Mauthe nicht aussuchen können. In seiner neuen ...

Hachenburger fahren zum ersten Mal die Allgäu-Orient-Rallye

Hachenburg. Im Mai 2014 nehmen zum ersten Mal sechs Männer aus Hachenburg und Umgebung an der schon legendären Allgäu-Orient-Rallye ...

Werbung