Werbung

Nachricht vom 22.10.2013    

Schwerer Verkehrsunfall am Bahnübergang Marzhausen

Ein PKW ist nur ein Trümmerhaufen, der Zug war so beschädigt, das eine Weiterfahrt nicht möglich war. Am Montag, gegen 19 Uhr kam es zu einem Unfall auf der B 414 am Bahnübergang Marzhausen. Vermutlich hatte der Fahrer die geschlossene Schranke umfahren.

Fotos: Ralf Steube

Marzhausen. Bislang gibt es noch keine bestätigte Pressemitteilung der Polizei zum Unfallgeschehen am Bahnübergang Marzhausen.

Am Monntag, 21. Oktober, gegen 19 Uhr erfasste ein Zug einen PKW, der vermutlich trotz geschlossener Schranke versucht hat, den Bahnübergang im Verlauf der B 414 zu überfahren. So die ersten Angaben am Unfallort.

Zur Zahl der Verletzten gibt es bislang keine Angaben. Das Auto ist nur noch ein Trümmerhaufen, der Vectus war so beschädigt, das eine Weiterfahrt unmöglich war. Die Fahrgäste mussten entsprechend mit Fahrzeugen von der Unfallstelle geholt werden.
Die B 414 war für Dauer der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Es wird nachberichtet, sobald gesicherte Informationen der Polizei vorliegen. (hws)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Vortrag bei der Verbraucherzentrale in Hachenburg

Hachenburg. Gundall gibt Senioren oder ihre Angehörigen Hilfestellung dabei, ein bedarfsgerechtes Modell zu finden. Zu sehen ...

Stuttgarter Musikschule bringt Musiktheater auf die Bühne

Selters. Schauspielerisch dargestellt wird die Geschichte des jungen Mozarts, der mit seiner Frau Konstanze zur Uraufführung ...

DEVK-Geschäftsstelle Bad Marienberg ist umgezogen

Bad Marienberg. Wörtlich betont Sven Wengenroth: „Ein wesentliches Grundprinzip der DEVK ist es, unseren Kunden eine Rundumbetreuung ...

Mittelständler zum „BVMW Meeting Mittelstand“ im Lyz

Siegen. Rainer Jung, regionaler Geschäftsführer des Verbandes erinnerte an allzu viele Vorbehalte gegenüber neuen Ideen. ...

Westerwaldverein erwanderte den Wacholderweg

Bad Marienberg. Zunächst durch das Reistenbachtal führte der Weg zum 390 Meter hoch gelegenen Sauernberg. Tafeln mit Namen ...

Herbstliches Fest in Blau und Weiß

Hachenburg. „Zum Ersten, zum Zweiten und verkauft“ tönte es gestern Nachmittag auf dem Marktplatz in Hachenburg. Dort versteigerte ...

Werbung