Werbung

Nachricht vom 21.10.2013    

Gebhardshainer Herbstmarkt erneut ein Erfolg

Der Herbstmarkt in Gebhardshain lockte auch in diesem Jahr tausende Besucher aus der Region und man konnte bummeln, einkaufen und viele leckere Köstlichkeiten genießen. Das bunte Markttreiben mit einer sehr alten Tradition ist auch bei den Marktbeschickern beliebt, rund 100 Stände füllten den Ortskern. Für das Flair sorgen die Vereine und Institutionen, die mit Speisen und Getränken ein großes Angebot bieten.

Die Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Jessica Weller, erhielt beim Fassanstich Unterstützung von Westerwaldbahn-Chef Horst Klein. Fotos: anna

Gebhardshain. Der viel besungene kalte Wind des Westerwaldes wehte wieder einmal tüchtig um die katholische Kirche, als dort der obligatorische Fassanstich zur Eröffnung des Herbstmarktes am Samstag erfolgte. Den frischen Temperaturen trotzten aber sowohl die Markthändler, wie auch die ersten noch wenigen Besucher. Am Nachmittag schien die Sonne und lockte tausende Besucher.

Rudi Rödder, zweiter Vorsitzender der Kultur- und Festgemeinschaft, begrüßte unter den ersten Gästen den Ortsbürgermeister Heiner Kölzer, Jessica Weller, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Gebhardshain, Horst Klein, den Geschäftsführer der Westerwaldbahn, den Marktmeister Frank Menzel und eine Reihe weiterer Besucher. Als „Gambrina“ trug Petra Schnell von der Hachenburger Brauerei einen Lobspruch auf den Gerstensaft vor, danach betätigte sich Jessica Weller als schlagkräftige Bierzapferin, Horst Klein leistete dabei Unterstützung. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Steinebach unter der Leitung von Michael Weib.

Am diesjährigen Herbstmarkt beteiligten sich rund 100 Anbieter, davon mehrere Vereine und Verbände des Gebhardshainer Landes und zahlreiche gewerbliche Markthändler. Das Warenangebot war breit gefächert, von Lederwaren, Uhren und Schmuck über Oberbekleidung für Groß und Klein, sowie Unterwäsche, Haushaltswaren, dekoratives für Haus und Garten, Floristikartikel, landwirtschaftliche Erzeugnisse und jede Menge warme Socken, Handschuhe, Mützen und Schals.
Auch die Gebhardshainer Einzelhändler hatten während des Herbstmarktes ihre Läden geöffnet und boten spezielle Angebote. Fehlen durfte natürlich ebenso wenig der Kinderflohmarkt, wo es wieder jede Menge Bücher und Spielsachen aus zweiter Hand zu erwerben gab.

Für die Verpflegung der Marktbesucher war selbstverständlich auch bestens gesorgt, da gab es Wildspezialitäten bei den Gebhardshainer Jägern, Kartoffelgerichte bei den Gebhardshainer Heimatfreunden, Gulasch beim katholischen Kindergarten und noch jede Menge mehr.

Zum ersten Mal in Gebhardshain dabei war Christoph Keller aus Wissen/Schönstein mit seiner mobilen Schmiede und präsentierte sein Handwerk vor Ort. Marlies Fürst aus Alpenrod hatte eine Auswahl an Töpferarbeiten mitgebracht. Die kleinen Marktbesucher konnten wieder auf dem Kinderkarussell und der Eisenbahn ihre Runden drehen und mit den ansteigenden Temperaturen kamen auch mehr und mehr Besucher zum Herbstmarkt. Letztlich ging deren Zahl in die Tausende, wie Rödder am späten Nachmittag berichtete. Somit zogen die Veranstalter ein positives Resümee, es sei ein sehr erfolgreicher Markt gewesen.

Unterstützt wurde dieser von der Hachenburger Brauerei, der Westerwaldbahn mit einem Buspendelservice aus den umliegenden Ortschaften, der Rhenag Siegburg, sowie dem Funkhilfsclub „Radio Marina“ mit dem Absperren der Straßen und der Verkehrsregelung. Die Ortsgemeinde, der Kultur- und Festausschuss, sowie die Werbegemeinschaft konnten auch diesen Herbstmarkt wieder als vollen Erfolg verbuchen. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Gebhardshainer Herbstmarkt erneut ein Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreisgesundheitsamt informiert: Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

Montabaur. Abstand bindet – in Coronazeiten zusammenhalten, dieses Thema wurde für 2020 gewählt. Letztlich fiel die Veranstaltung ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Petra Schmidt-Scheld aus Rehe unterstützt „Aktion Markus“

Rehe. Wo behördliche Hilfe versagt ist, springen Menschen ein, denen diese Obdachlosen nicht gleichgültig sind. Einer davon ...

Neues Mehrzweckfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Der Bürgermeister dankte anlässlich der offiziellen Übergabe Torsten Becker vom Förderverein der ...

Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Montabaur. Am Sonntag erreichte das Gesundheitsamt die traurige Mitteilung, dass ein am Coronavirus erkrankter 93-jähriger ...

Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Dierdorf/Selters. Im Rahmen der COVID-Verfolgung hat sich gezeigt, dass neben Patienten auch Mitarbeiter des KHDS infiziert ...

Weitere Artikel


SG Wienau entführt Punkte aus Görgeshausen

Görgeshausen. In der 9. Minute gelang es der SG Wienau/Marienhausen durch Igor Löwen mit 0-1 in Führung zu gehen. Trotz der ...

SG Wienau II spielt Remise gegen Türkyemspor Ransbach

Wienau. Die Tore der SG Wienau/Marienhausen II wurden erzielt durch einen verwandelten Elfmeter von Sebastian Kunze, der ...

Westerburger Polizei: Einige Delikte am Wochenende

Westerburg. In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 20.Oktober, kam es zum Brand eines öffentlichen Mülleimers in Westerburg ...

Großes Rockbuster-Finale in Koblenz

Koblenz. Nach mehreren Vorrunden im ganzen Land, findet das Finale mit sechs qualifizierten Bands und einem Headliner statt. ...

EHC Neuwied verliert bei der 1b der Löwen

„Das war ein Spiel auf hohem Regionalliganiveau“, sagte EHC-Trainer Arno Lörsch. „Schnell und interessant. Uns hat es am ...

Arbeitsreiches Wochenende für die PI Montabaur

Region. Die Pressemitteilung der Polizeiinspektion Montabaur vom Wochenende zeigt eines deutlich: Alkohol ist die Ursache ...

Werbung