Werbung

Nachricht vom 05.10.2013    

SFD 75 Düsseldorf erfolgreich beim Staffelmarathon Waldbreitbach

Waldbreitbach. 51 Staffeln und neun Einzelläufer, insgesamt 302 Teilnehmerinnen, kamen beim 4. Staffel-Marathon in Waldbreitbach am 3. Oktober ins Ziel. Die SFD 75 Düsseldorf konnten mit 2:28:43 Std. bei den Männern und 2:49:19 Std. bei den Frauen gleich zwei Staffelwertungen für sich entscheiden.

Zeiten von unter 2 Stunden 30 Minuten wurden beim Staffelmarathon in Waldbreitbach gelaufen.

Tri-Power Rhein-Sieg gewann die Jugendwertung in 2:35:29 Std. und stellte damit auch eine Jugendbestzeit auf. Die Mixed-Staffel der Tri-Power Rhein-Sieg gewann mit 2:48:41 Std. auch ihre Wertung. Die Triathleten der RSG Montabaur stellten mit den Trikidspapas das Siegerteam der Seniorenwertung. Die Triathlonvereine RSG Montabaur und Tri Power Rhein-Sieg stellten mit jeweils fünf Teams wieder die meisten Staffeln.

Die erfolgreichsten lokalen Staffeln aus der Verbandsgemeinde Waldbreitbach waren LG Reifert, FC Waldbreitbach, Freiwillige Feuerwehr Hausen, Eintracht Wüscheid und der Junggesellenclub Gemütlichkeit Waldbreitbach.

Waldbreitbachs Bürgermeister Werner Grüber, der um 10 Uhr die Läufer auf die Strecke geschickt hatte, freute sich über zwölf Staffeln aus seiner Verbandsgemeinde.

Die Läufer hatten bei herrlichem Wetter und spannenden Rennverläufen in den einzelnen Wertungen viel Spaß, wurden sie doch unterwegs auf der Strecke von Livemusikgruppen angefeuert.

Schnellster Einzelläufer war Volker Brusius vom 7G runergy Laufteam mit 3:08:31 Std. vor Holger Nickolaus von der DJK Tri Andernach. Bei den Frauen siegte in der Einzelwertung Barbara Wasserfuhr vom Team Erdinger alkoholfrei in 4:05:14 Std. vor Andrea Anger vom Lauftreff Hemsbach.

Alle Ergebnisse unter www.staffelmarathon.info.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: SFD 75 Düsseldorf erfolgreich beim Staffelmarathon Waldbreitbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Politik, Artikel vom 07.07.2020

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen.


B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass die Arbeiten zur Gewinnung einer verbreiterten Durchfahrt im Zuge der Bundesstraße B 255 unter dem A 3- Bauwerk bei Montabaur genau im Zeitplan liegen und sich dem Ende zuneigen. Durch die Verbreiterung wird eine weitere, zweite Fahrspur in Richtung Rennerod gewonnen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.472
Positiv ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Achtung: In diesen Sommerferien ist das Jugendzentrum Hachenburg geöffnet!

Hachenburg. Die Mitarbeiter appellieren: „Schaut Euch auch bitte unser Video auf Facebook vorher genau an. Anmelden könnt ...

B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Montabaur. Während der geplanten Bauzeit wurde am Bauwerk der A 3 das Verblendmauerwerk zurückgebaut, die Arbeiten zur Verstärkung ...

Älterer Falschfahrer auf A 48 - Zeugen gesucht

Bendorf. Durch eine Streife der PI Bendorf konnte der Falschfahrer, der PKW Mercedes eines 77-jährigen Fahrzeugführers aus ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Lösegeldforderungen nicht bezahlen

Region/Mainz. Immer wieder werden von Kriminellen Computersysteme mit einer Variante von Lösegeldsoftware, auch Ransomware ...

Auf den Spuren Joan Mirós

Selters. Ursula Reppmann-Wörsdörfer hielt im Forum Selters einen anschaulichen Vortrag zum Künstler Joan Miró und ließ Kinder ...

„jugend creativ“: Es darf geträumt werden

Hachenburg/Westerwald. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken starten den 44. internationalen Jugendwettbewerb ...

EHC-Sieg gegen Mainz gute Vorbereitung auf Saisonstart

Drei Testspiele gegen unterklassige Gegner, drei klare Erfolge: Der EHC Neuwied hat mit einem 8:1-Sieg vor 322 Fans im heimischen ...

Die Große Rheinfahrt in historischen Filmaufnahmen

Koblenz. Sehen Sie seltene Filmaufnahmen aus den Jahren 1896 bis 1960, als gigantische Dampfboote und Schleppkähne das Gesicht ...

Andrea Stein vermutlich tot

In der verteilten Presseinformation der Kripo Neuwied heißt es: „Der bisherige Ermittlungsstand lässt den Schluss zu, dass ...

Werbung