Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.10.2013    

Siegener Energietage bieten viele Infos

Die Siegener Energietage am kommenden Wochenende, 12. und 13. Oktober bieten Informationen zu Themen: Energieeffizientes Bauen, Alternative Energieerzeugung, Mobilität, Bioenergie und Energiesparen. Vielleicht bekommen die Besucher ein Antwort auf die Frage, warum beim Energiesparen und dem umweltfreundlichen Umgang mit Ressourcen, wie etwa Wasser, trotzdem alles immer teurer wird.

Siegen. Zu einem großen Erfolg wurden im Oktober der letzten beiden Jahre die Siegener Energietage in der Siegerlandhalle. Bei immer weiter steigenden Energiepreisen und der anhaltenden Diskussion um alternative Energien ist es fast selbstverständlich, dass sich jeder Endverbraucher mit dem Thema beschäftigt.

Das Messethema „Energietage“ setzt sich aus den drei zusammenhängenden Komponenten Energie, Umwelt und Mobilität zusammen. Folgerichtig erhalten die Siegener Energietage einen festen Platz im Veranstaltungsspektrum der Siegerlandhalle. Alle zwei Jahre wird die Messe in Zukunft stattfinden.

Die Energie-Messe wendet sich an alle gewerblichen und privaten Verbraucher, derzeitige oder zukünftige Immobilienbesitzer, an Fachunternehmen und Handwerksbetriebe, Beauftragte von Institutionen und kommunalen Einrichtungen sowie Liegenschaftsbeauftragte, die sich kompetent und umfassend zu den Zukunftsthemen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Elektromobilität informieren und beraten lassen möchten.

Bei explodierenden Energiekosten und immer knapper werdenden Energieressourcen steigt insgesamt die Nachfrage nach alternativen, nachhaltigen und kostengünstigen Alternativen beständig an.
Da Energiesparen zunächst in der Regel finanzielle Investitionen voraussetzt, gehören zum Messeangebot selbstverständlich auch Tipps und Infos rund um Finanzierungsangebote und die steuerliche Handhabung von Investitionsvorhaben.

Die Möglichkeit der konzentrierten Informationsbeschaffung ist für den Interessenten das wichtigste Argument für einen Besuch der Messe. Was sonst nur mit großem Zeitaufwand an mehreren Tagen oder Wochen und mit erheblichen Fahrleistungen zu schaffen ist, kann auf den 3. Siegener Energietagen in wenigen Stunden erledigt werden. Kompakter und zeitsparender als hier ist eine schnelle Informationsbeschaffung über die vielfältigsten Produkt- und Dienstleistungs-Angebote nicht möglich.

Die Besucher können nach Herzenslust vergleichen, recherchieren und sich von den Ausstellern informieren und beraten lassen. Die Mitarbeiter der ausstellenden Firmen und Institutionen stehen für Auskünfte, Fragen, Erläuterungen und Diskussionen zur Verfügung. An beiden Messetagen findet ein umfangreiches Rahmen- und Informationsprogramm statt. Zahlreiche Aussteller präsentieren an ihren Ständen Produktdemonstrationen oder zeigen Produktvideos.

Wer das gesamte angebotene Ausstellungs- und Vortragsspektrum nutzt, kann seinen Informations- und Wissensstand bequem vergrößern und auf den neuesten Stand bringen. Auf der Messe können Kauf- und Investitionsentscheidungen vorbereitet und auch schon getätigt werden.

Für die Messebesucher bieten die Siegener Energietage 2013 ein absolutes Highlight: die Verlosung eines Elektro-Rollers von RWE und weiterer attraktiver Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro. Jeder Messebesucher hat die Chance, dieses attraktive Fahrzeug am Ende der Veranstaltung mit nach Hause zu nehmen. Die Teilnahme an der Verlosung ist für alle Messebesucher kostenlos.

Die Schirmherrschaft hat Minister Johannes Remmel, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, übernommen.

Die 3. Siegener Energietage bieten den Besuchern umfassende Informationsmöglichkeiten zu den Themen Energieerzeugung, Energieverbrauch und alternativen Energien auf kompaktem Raum. Für zwei Messetage wird Siegen damit wieder zum Treffpunkt für private und gewerbliche Verbraucher, die wissen möchten, wie genau Energie eingespart werden kann, wie Mobilität in der Zukunft aussieht und welche Auswirkungen alternative Energiekonzepte auf die Umwelt haben. Die Messe öffnet am Samstag, 12. Oktober und Sonntag, 13. Oktober ihre Tore und ist täglich von 10 bis 18 Uhr durchgehend für die Besucher geöffnet.



Kommentare zu: Siegener Energietage bieten viele Infos

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Montabaur. Am Montagabend (21. September) erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule ...

Termine für Grippeschutzimpfung online buchbar

Montabaur. Die Impfung ist in der Regel kostenfrei über die Arztpraxen erhältlich. Auch ist eine Impfung beim Gesundheitsamt ...

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Wirges. Trotz kurzfristigen Aufrufs fanden sich viele Privatleute, Vereine und natürlich die Kirmesjugend am Wirgeser Jugendtreff ...

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Heiligenroth. Ermittlungen ergaben, dass der 32-jährige Fahrer wegen gleichgelagerten Sachverhalten in der Vergangenheit ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Fahndung nach Mike Blötscher nahm tödliches Ende

Blötscher wurde am Freitagabend gegen 21:30 Uhr von Polizeibeamten am Ortsausgang von Bad Krozingen-Biengen aufgespürt. Beim ...

Andrea Stein vermutlich tot

In der verteilten Presseinformation der Kripo Neuwied heißt es: „Der bisherige Ermittlungsstand lässt den Schluss zu, dass ...

Die Große Rheinfahrt in historischen Filmaufnahmen

Koblenz. Sehen Sie seltene Filmaufnahmen aus den Jahren 1896 bis 1960, als gigantische Dampfboote und Schleppkähne das Gesicht ...

Kirmes in Selters vom 18. bis 21. Oktober

Selters. Die Kirmes beginnt am Freitagabend, 18. Oktober mit der Coverrockband „Saint“. Mit aktuellen Chartkrachern, den ...

NR-Kurier testete den Auris Hybrid

Kreis Neuwied. Wir hatten uns beim Autohaus Hof in Neuwied den Auris Hybrid in der Ausstattung Life Plus zum Test ausgesucht. ...

Drei Mal geflüchtet

Hachenburg. Am Dienstag, 1. Oktober, gegen 19 Uhr ereignete sich auf dem Gelände einer Tankstelle in Hachenburg, Graf-Heinrich-Straße, ...

Werbung