Werbung

Nachricht vom 30.09.2013    

Von Feldspat, Kieselsäure und Scherben

Zu einem Aktionsnachmittag im Rahmen der Sonderausstellung „Die Farbe des Tons – Geotope im Westerwald“ lädt das Landschaftsmuseum in Hachenburg am Sonntag, 6. Oktober (14-17 Uhr), ein.

Die Besucher im Landschaftsmuseum dürfen selbst kleine Anhänger aus Ton formen. Foto: pr

Hachenburg. Wussten Sie schon, dass … Ton das einzige weiche Gestein ist, das es auf der Erde gibt? … Ton nicht aus runden Kleinstteilchen, sondern aus viereckigen Plättchen besteht und deshalb verformbar ist? … Ton aus dem Westerwald als Hitzeschild am Space Shuttle ins Weltall geflogen ist?
Während des Aktionsnachmittags erfahren die Besucher noch mehr spannende Infos rund um das Thema Ton. Bei einem Rundgang durch die Sonderausstellung warten tolle Fotos von Geotopen und Tongruben auf uns. Sicherlich werden alle überrascht sein, dass die gezeigten Aufnahmen im Westerwald gemacht worden sind und nicht etwa in fernen Urlaubsländern. Die Fotografin Frau Bathe aus Westerburg wird im Museum sein, um mehr über ihre ansprechenden Fotos der Westerwälder Geotope zu berichten.
Außerdem schauen wir uns an wie die Töpfer früher gearbeitet haben. Hierzu wird das Herstellen eines Gefäßes auf der Töpferscheibe samt Henkeln live vorgeführt.
Dann ist die Aktivität der Besucher gefragt, können sie doch aus blauer Porzellanmasse selbst kleine Anhänger nach eigenen Vorstellungen formen. Das Material trocknet an der Luft, noch ein Lederband hinzugefügt und schon lassen sich die modischen Schmuckanhänger mit nach Hause nehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kosten: 1 Euro für Material pro Person zuzüglich Eintrittspreise



Landschaftsmuseum Westerwald
Leipziger Str. 1
57627 Hachenburg
Tel. 02662/7456
www.landschaftsmuseum-westerwald.der




Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von Feldspat, Kieselsäure und Scherben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Eine Woche Ferienangebote für Jugendliche: Wasserski bis Bowling mit "Ferien2go"

Westerburg. Los geht’s am Freitag, den 22. Juli mit einem Besuch im Trampolin-Park in Koblenz. Am 24. Juli geht’s weiter ...

Stahlhofen am Wiesensee feiert 800. Geburtstag: von Ausstellung bis zur Party im Juli

Stahlhofen a.W. Die rund 400 Einwohner, Bekannte und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, im und um das Bürgerhaus ...

Offenes Oldtimertreffen am 10. Juli in Enspel: Ahr-Automobilclub ist erneut Gast im Stöffel-Park

Enspel. Start und Ziel ist der Stöffel-Park. Fahrtleiter Robert Kreusch (AAC) hat seine Rallye-Teilnehmer schon beisammen. ...

Landsommer bietet Genusserlebnisse zwischen Rheintal und Westerwald

Region. Eine der schönsten Zeiten für Naturerlebnis und Genuss ist der Sommer. Hier können das Rheintal und der Westerwald ...

Gewitter verursachte Stromausfall in Ransbach-Baumbach und Teilen von Mogendorf

Region. Am heutigen Montag, 27. Juni, kam es um 2.48 Uhr zu einem Stromausfall in Ransbach-Baumbach und Teilen von Mogendorf. ...

Kindergeld auch nach der Schule: In diesen Fällen besteht ein Anspruch

Region. Grundsätzlich erhalten Eltern für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. ...

Weitere Artikel


Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod

Wallmerod. Nach und nach rückten die 110 Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Wallmerod, Hahn am See/Elbingen, Dreikirchen, ...

CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwald tagten

Nistertal. Bei einer Arbeitstagung der CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwaldkreis in Nistertal erörterten die ...

Familiengottesdienst auf dem Bauernhof war gut besucht

Langenbach b. Bruchertseifen. Am vergangenen Sonntag fand erstmalig im Seelsorgebereich Westerwald ein gemeinsamer Familiengottesdienst ...

FWG besuchte Krankenhaus

Selters. Unter der fachkundigen Führung der Wirtschaftsleiterin, Frau Birtel und des ärztlichen Direktors, Dr. Ostwald konnten ...

Pfarrer findet klare Worte zum Abschied aus Rückeroth

Rückeroth. Viele waren gekommen, um Gerhard Henßler noch einmal zuzuhören. Nicht nur Vertreter der Orts- und Verbandsgemeinde, ...

Qualifizierung und Beratung für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen

Montabaur. Von November an bietet die Workshop-Reihe „Selbst(ständig) ist die Frau“ Antworten, Tipps und praktische Anleitung ...

Werbung