Werbung

Nachricht vom 30.09.2013    

FWG besuchte Krankenhaus

Bei einer Besichtigung des Krankenhauses Selters konnten sich FWG-Kommunalpolitiker aus dem gesamten Westerwaldkreis von der Leistungsfähigkeit dieser Einrichtung überzeugen, die einen wichtigen Teil der ärztlichen Versorgung im Westerwaldkreis darstellt.

Mitglieder der FWG besichtigten das Selterser Krankenhaus. Foto: pr

Selters. Unter der fachkundigen Führung der Wirtschaftsleiterin, Frau Birtel und des ärztlichen Direktors, Dr. Ostwald konnten unter anderem Bereiche wie die Notaufnahme und der Küchentrakt in Augenschein genommen werden. Der FWG-Kreisvorsitzende Stephan Bach bedankte sich bei Frau Birtel und Herrn Dr. Ostwald für die sehr informative Führung mit einem kleinen Präsent.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: FWG besuchte Krankenhaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kindergeld auch nach der Schule: In diesen Fällen besteht ein Anspruch

Region. Grundsätzlich erhalten Eltern für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. ...

Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Weitere Artikel


Von Feldspat, Kieselsäure und Scherben

Hachenburg. Wussten Sie schon, dass … Ton das einzige weiche Gestein ist, das es auf der Erde gibt? … Ton nicht aus runden ...

Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod

Wallmerod. Nach und nach rückten die 110 Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Wallmerod, Hahn am See/Elbingen, Dreikirchen, ...

CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwald tagten

Nistertal. Bei einer Arbeitstagung der CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwaldkreis in Nistertal erörterten die ...

Pfarrer findet klare Worte zum Abschied aus Rückeroth

Rückeroth. Viele waren gekommen, um Gerhard Henßler noch einmal zuzuhören. Nicht nur Vertreter der Orts- und Verbandsgemeinde, ...

Qualifizierung und Beratung für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen

Montabaur. Von November an bietet die Workshop-Reihe „Selbst(ständig) ist die Frau“ Antworten, Tipps und praktische Anleitung ...

Wie geht es weiter mit Syrien, Israel, Iran und Ägypten?

Westerburg. Die Lage in Nahost spitzt sich zu, es droht ein Flächenbrand mit weltweiten politischen und wirtschaftlichen ...

Werbung